Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von rhyn2012 Software-Overclocker(in)
        Zitat von wolflux
        Wie du siehst, man kann Hubraum nicht ersetzen; ) und auch den größeren Cache der hier bestimmt Einfluss mit hatte.
        Wenn ich so einen Haswell gehabt hätte, würde ich mir überlegen einen Haswell-E zu kaufen. Die Watt würden mich beim Haswell-E interessieren.
        Der Ramtakt ist auch nicht schlecht beim kleinen.
        Krass
        doch, durch noch mehr Hubraum
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von True Monkey
        ^^viel weiter optimieren wie bei meinen Sys geht kaum noch ......aber wie du siehst langt das nicht an den haswell-e ran

        geht für mich auch kein weg dran vorbei
        Es wäre ja auch langweilig wenn es nicht noch eine Steigerung gäbe und weiter gehts
        Muß der Cache-Takt 1400 MHz so tief runter um auf die CPU- MHz zu kommen?
      • Von NuVirus Volt-Modder(in)
        In der Praxis in Games ist nen i7 4790k natürlich noch sehr gut dabei wenn ich jetzt neu kaufen müsste dann würde ich aber auch nen i7 5820k kaufen weil CPUs aktuell ja eh kaum mehr IPC bekommen ist Kernzahl das einzige was evtl. falls es genutzt wird nen ordentlichen Vorteil bringt.
        Das beste PLV für High-End Gaming PCs dürfte aber ohne OC trotzdem der i7 4790k haben aufgrund des hohen Grundtaktes.

        Ich habe übrigens gerade einen A10 7850k am laufen - war als HTPC gedacht aber bin bisher sehr entttäuscht.
        Das liegt 1. daran das mit 2 verschiedenen Boards ich meinen TridentX 2400 CL10 Speicher nicht zum laufen bekomme - als ich jetzt gestern mal testweise meine GTX 670 in den PC einbaute läuft es mit meinem Asrock Board auf einmal ohne Probleme - vorher bekam ich einfach nen Blackscreen und nix ging mehr
        Dazu kommt das der A10 7850k einfach mal in der Praxis deutlich mehr verbraucht hat beim Youtube bzw. Streams schauen - selbst mit Undervoltig und Begrenzung des Taktes - der i5 4670k ebenfalls UV und i3 4330 der jetzt im HTPC ist war der Verbrauch in der Praxis teilweise nur halb so hoch was mich doch sehr verwundert hat.

        Mein Fazit ist also nen Kaveri macht nur Sinn wenn man wirklich auf die Leistung der IGP angewiesen ist ansonsten ist er ein Griff in die Tonne und dazu muss man noch Glück bei der Auswahl der Komponenten haben - im Intel PC läuft der Speicher übrigens auch problemlos.
      • Von True Monkey PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        ^^viel weiter optimieren wie bei meinen Sys geht kaum noch ......aber wie du siehst langt das nicht an den haswell-e ran

        geht für mich auch kein weg dran vorbei
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Wie du siehst, man kann Hubraum nicht ersetzen; ) und auch den größeren Cache der hier bestimmt Einfluss mit hatte.
        Wenn ich so einen Haswell gehabt hätte, würde ich mir überlegen einen Haswell-E zu kaufen. Die Watt würden mich beim Haswell-E interessieren.
        Der Ramtakt ist auch nicht schlecht beim kleinen.
        Krass
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1146547
CPU
Die besten CPUs 2014: Ein Jahr voller Enttäuschungen?
In Sachen neuer Prozessoren lief das bald auslaufende Jahr 2014 ziemlich mau. Einzig Intel bot zahlungswilligen Interessenten mit Haswell-E einen potenten neuen Unterbau. An AMDs Front gab es bislang nur Kaveri neben kleineren Neuerungen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Specials/Die-besten-CPUs-2014-1146547/
24.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Die-Shot_Broadwell_2-pcgh_b2teaser_169.jpg
cpu,broadwell,intel,amd,kaveri,haswell
specials