Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    als Startseite festgelegt.
  • Updated

    Grafikkarten Test und Vergleich: Bestenliste Radeon und Geforce [April 2015]

    Vergleich und Test von Grafikkarten und Bestenliste: Der Markt für AMD- und Nvidia-Grafikkarten ist für viele Anwender ein undurchsichtiger Dschungel. PC Games Hardware gibt stets einen aktuellen Überblick über Tests und Kaufempfehlungen für Geforce- und Radeon-Karten.

    Keine Entwarnung für Aufrüster: Der schwächelnde Euro-Kurs führte zu Preiserhöhungen an allen Fronten, auch der Grafikkartenmarkt ist davon betroffen. Daher raten wir Aufrüstwilligen prinzipiell zu Geduld, denn auf die meisten Tiefs folgt irgendwann ein Hoch. Wer hingegen sofort eine Grafikkarte benötigt, sollte sich bei den seit Monaten bestehenden Preistipps umsehen, beispielsweise Grafikkarten auf Basis der Radeon R9 290 und R9 280.

    Wenn bei Ihnen Geld keine oder eine untergeordnete Rolle spielt, gehören Sie zur Klientel für Nvidias brandneue Geforce GTX Titan X. Das neue Flaggschiff der Kalifornier wechselt zwischen 1.100 und 1.150 Euro den Besitzer und ist die schnellste Single-GPU-Grafikkarte, die Sie für Geld kaufen können. Neben dem hohen Preis verdient jedoch die unter Last relativ laute Kühlung Kritik, an dem Käufer derzeit nicht vorbeikommen - herstellereigene Kühldesigns der Titan X sind zwar angekündigt, aber noch nicht erhältlich. Wer das Risiko nicht scheut, greift zu einem Nachrüstkühler wie dem Arctic Accelero Xtreme IV.

    Wer warten kann, spart möglicherweise bares Geld. Denn schenkt man den Gerüchten Glauben, stehen die Titan-X-Alternativen in den Startlöchern. Da wäre AMDs Radeon R9 390X, die designierte Nachfolgerin der eineinhalb Jahre alten R9 290X: Der erste Grafikprozessor mit superschnellem High-Bandwidth-Memory (HBM) verspricht (mindestens) Titan-X-Leistung zu einem geringeren Preis. Auch für eiserne Geforce-Käufer lohnt sich das Warten, denn mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird Nvidia den Launch der Radeon R9 390X nutzen, um eine Geforce GTX 980 Ti (spekulativer Name) zu veröffentlichen. Wie schnell und teuer diese wird, steht ebenso in den Sternen wie die Vermutung, dass ihre Speicherkapazität von 12 GiByte (Titan X) auf 6 GiByte halbiert wird. Für diese Idee spricht, dass Nvidia bei der ersten Titan (6 GiByte) ähnlich verfahren hat, hier folgte die Geforce GTX 780 Ti mit 3 GiByte zu einem deutlich günstigeren Preis.

    Die aktuellen Online-Grafikkarten-Tests der PC Games Hardware finden Sie wie immer auf dieser Seite, ebenso die spannendsten Videos. Übrigens: Einen Vergleich aller für Spieler relevanten Grafikkarten finden Sie in der PCGH 04/2015, in der die Redaktion 52 Grafikkarten von 130 bis 580 versammelt hat.

    Grafikkarten-Test: Allgemeines & Tipps

          

    Der Wechsel auf eine aktuelle 28-nm-GPU bringt Nutzern älterer Grafikkarten nicht nur eine meist reduzierte Leistungsaufnahme mit sich, sondern im Falle der AMD-Grafikkarten auch eine Handvoll gewichtiger Verbesserungen: Wer beispielsweise eine Radeon HD 7870 oder R9 270 kauft, erhält eine zur alten HD 6970 vergleichbare Spieleleistung bei deutlich besserer anisotroper Filterung und geringerer Leistungsaufnahme, Unterstützung für die leistungssteigernde Mantle-API, die Sparfunktion Zero Core Power, SGSSAA unter DX10/11 sowie ein größeres Overclocking-Potenzial. Kurz: die bessere Grafikkarte in jeder Hinsicht.

    Bei Nvidia-Grafikkarten ergeben sich durch den Wechsel von einer Geforce 400/500 auf ein neues Modell vor allem Vorteile bei der Leistungsaufnahme, vor allem im Leerlauf sparen die neuen Chips Stromkosten ein. Neue Funktionen erhalten Sie beim Upgrade jedoch kaum, da Nvidia viele Software-Gimmicks wie FXAA und Adaptive Vsync per Treiber auch auf älteren Grafikkarten freigeschaltet hat. Davon ausgenommen ist TXAA, welches Kepler und Maxwell vorbehalten ist. Das mit der Geforce-400-Reihe eingeführte Coverage-Sample-AA nimmt eine Sonderstellung ein: Nvidia streicht CSAA mit Maxwell (Geforce GTX 750/Ti und GTX 9x0), die neuen Karten sind nicht mehr dazu fähig. An dessen Stelle tritt das neue Multi-Frame-AA (MFAA), welches Nvidia mit dem Geforce-Treiber 344.75 offiziell freigab. Alle Informationen zu MFAA finden Sie in der PCGH 01/2015 und im Artikel Nvidias MFAA in Aktion: Assassin's Creed Unity hübscher als je zuvor?

    Basierend auf unseren GPU-Marktübersichten haben wir in der Bildergalerie die besten Grafikkarten und Alternativen versammelt. Abhängig von der aktuell genutzten Grafikkarte und Ihren Präferenzen können Sie günstig aufrüsten oder mithilfe eines richtig starken Modells in neue Bildqualitätssphären vorstoßen. Was Sie auch vorhaben, PC Games Hardware hat die Empfehlungen: Basierend auf unseren GPU-Marktübersichten haben wir in der Bildergalerie die besten Grafikkarten und Alternativen versammelt. Falls Sie weitere Informationen zu den hier versammelten Grafikkarten wünschen, dann werfen Sie am besten einen Blick in die genannten Heft-Ausgaben oder in den Einkaufsführer in jeder PCGH Print: PCGH-Shop.

    Kaufen Sie eine aktuelle AMD Radeon R, wenn Sie ...

    • ... die Sparfunktion Zero Core Power (Info dazu) nutzen möchten.
    • ... auf die Vorteile der Mantle-API (u. a. Dragon Age Origins, Battlefield 4) aus sind.
    • ... AMDs Virtual Super Resolution (VSR) nutzen möchten (gilt nur für R9 285/290(X)).
    • ... in AMDs True Audio hineinhören möchten (gilt nur für R7 260(X), R9 285/290(X)).
    • ... Crossfire X (Multi-GPU) nutzen möchten.

    Kaufen Sie eine aktuelle Nvidia Geforce, wenn Sie ...

    • ... Wert auf Cuda (GPU-PhysX wie in Assassin's Creed 4 und Borderlands 2) legen.
    • ... diverse Spiele (u. a. Watch Dogs, Crysis 3) mit TXAA aufwerten möchten.
    • ... komfortables Downsampling - DSR - in allen Spielen nutzen möchten
    • ... Zugriff auf AA-/SLI-Bits, versteckte AA-Modi etc. wünschen - benötigt Nvidia Inspector
    • ... sich die Option auf SLI (Multi-GPU) freihalten wollen.

    Grafikkarten-Vergleich - Onlinetests

          

    Grafikkarten und Spiele - Einzel-/Hands-on-Tests:

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2015 PC Games 04/2015 PC Games MMore 04/2015 play³ 04/2015 Games Aktuell 04/2015 buffed 04/2015 XBG Games 12/2014
    PCGH Magazin 05/2015 PC Games 04/2015 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    PC GAMES 4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL BUFFED GAMEZONE
article
678322
Grafikkarten
Grafikkarten Test und Vergleich: Bestenliste Radeon und Geforce [April 2015]
Vergleich und Test von Grafikkarten und Bestenliste: Der Markt für AMD- und Nvidia-Grafikkarten ist für viele Anwender ein undurchsichtiger Dschungel. PC Games Hardware gibt stets einen aktuellen Überblick über Tests und Kaufempfehlungen für Geforce- und Radeon-Karten.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/Grafikkarten-Test-Bestenliste-Radeon-und-Geforce-678322/
01.04.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/thumb/2014/02/Grafikkarten-Testuebersicht-pcgh_b2teaser_169.jpg
radeon,grafikkarte,amd,nvidia,directx 11,geforce
tests