Mainboards für Spieler: Bestenliste Intel und AMD (August 2014) - Was ist ideal für Zocker? - Mainboards: Übersicht und Kaufempfehlungen - Intel: Sockel 1155

Mainboard

Hersteller:
k.A.

Mainboards für Spieler: Bestenliste Intel und AMD (August 2014) - Was ist ideal für Zocker?

Tom Loske
|
07.08.2014 14:15 Uhr
|
755°
|
Mainboard-Tests und Kaufempfehlungen in der Bestenliste von PCGH: Mit den Tipps von PC Games Hardware finden Sie immer das richtige Mainboard. Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht aktueller Mainboards mit den Sockeln AM3+, AM3, FM2, 1150, 1155 und 2011.

Mainboard-Tests-Übersicht - Neuigkeiten: Sockel 1155

      

Für Intels neue Haswell-Refresh-CPUs ist ein Mainboard mit dem Sockel 1150 nötig. Da der Preisunterschied zwischen Haswell-Refresh, dem direkten Vorgänger Haswell und dessen Vorgänger Ivy Bridge aber sehr gering ist, raten wir Neukäufern gleich zu einem Sockel-1150-System. Falls Sie aber bereits eine Ivy- oder Sandy-Bridge-CPU besitzen oder ihr vorhandenes Sockel-1155-Board defekt ist, finden Sie hier die passenden Empfehlungen. Da die Verfügbarkeit aber immer weiter sinkt, werden wir diese Kategorie demnächst auslaufen lassen.

Kauftipps für Sockel-1155-Mainboards

      

Gigabyte G1.Sniper3 02 Gigabyte G1.Sniper3 02 [Quelle: PCGH] Die Highlights von Gigabytes Gaming-Mainboard G1.Sniper 3 sind der hochwertige Onboard-Sound und der Killer-E2200-Netzwerk-Chip von Bigfoot Networks. Dieser kann nämlich in Kombination mit der Bigfoot-Software dafür sorgen, dass der Ping bei Online-Spielen gesenkt wird und Lags vermieden werden. Zum Top-Onboard-Sound gehören der Soundcore-3D-Chip von Creative, der auch bei aktuellen Soundkarten der Recon-3D-Reihe verwendet wird, sowie hochwertige Wandler. Außerdem eignet sich das G1.Sniper 3 dank Zusatz-Chip für SLI oder Crossfire mit zweimal 16 Lanes. Auch die Overclocking-Funktionen sind umfangreich. Zudem wird eine PCI-Express-Steckkarte mitgeliefert, die WLAN n und Bluetooth 4.0 unterstützt. Damit ist das G1.Sniper 3 unsere neue Sockel-1155-Referenz. Dafür kostet das extrabreite High-End-Board auch rund 230 Euro.

Asrock Z77 Pro 3 02 Asrock Z77 Pro 3 02 [Quelle: PCGH] Falls Sie gerne ein möglichst günstiges Z77-Board haben möchten, bekommen Sie mit dem Z77 Pro3 den richtigen Spartipp für Ihre Ansprüche: Beim Asrock-Board handelt es sich um ein schmales ATX-Board. Im Gegensatz zur Micro-ATX-Platine von Asus liegen hier die üblichen 5,3 Zentimeter zwischen Grafiksteckplatz und CPU-Sockel, was für etwas niedrigere Temperaturen sorgen kann. Die Lüftersteuerung ist allerdings nur von mäßiger Qualität, denn sie arbeitet stets lauter als nötig. Wir empfehlen daher, gleich einen Kühler mit großem Lüfter und geringer Maximaldrehzahl zu verwenden. Für knapp über 50 Euro dennoch ein rundes Angebot für alle denen ihr bisheriges Z77-Mainboard kaputt gegangen ist..

 
Komplett-PC-Aufrüster(in)
19.08.2014 13:50 Uhr
Ich hab das ASUS P8 Z77-M einen I5 3570k und eine R9 290(x) und 16 Gb Ram.
Zahlt es sich aus das Mainboard zu wechseln es ist zwar kein OC Board denoch hab ich damit den I5 3570k auf 4,9 ghz übertaktet die r9 290(x) auf 1150 Mhz ein agresives Ram timming hat ich auch?
Auf den weg dorthin hat ich öfters abstürze ,irgendwann ist dann doch alles stabil gelaufen.
Bei 5 ghz hat ich ein paar abstürze.
Schraubenverwechsler(in)
16.06.2014 10:47 Uhr
Zitat: (Original von Icedaft;6528359)
Die Empfehlung/Freigabe bei Benutzung eines Top-Blow Kühlers ist doch noch in der CPU-Support-Liste (zumindest für das ASRock 970 Extreme 3) enthalten: ASRock > 970 Pro3 R2.0


Interessantes Detail. Ich habe zwar die ältere Version des Pro3, das Layout scheint aber (bis auf die zusätzliche erweiterte USB 3.0 Unterstützung) völlig identisch zu sein.

Danke für die Info.
Volt-Modder(in)
16.06.2014 09:58 Uhr
Die Empfehlung/Freigabe bei Benutzung eines Top-Blow Kühlers ist doch noch in der CPU-Support-Liste (zumindest für das ASRock 970 Extreme 3) enthalten: ASRock > 970 Pro3 R2.0

Wenn Du es hier mit dem OC nicht übertreibst, sollte das gehen.

Beim ASRock 970 Extreme4 gibt es eine offizielle Unterstützung bis zum FX8150.

Es gibt noch andere Hersteller, die Boards für die FX8350 CPU herstellen: GIGABYTE - Support - CPU Support List - Motherboard

Intel ist halt teurer:

Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 149,19€
Gigabyte GA-H97-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland 73,94€
Schraubenverwechsler(in)
16.06.2014 08:36 Uhr
Hallo PCGH,

mich beschäftigt seit ein paar Tagen folgendes Problem:

ASRock hat auf vielen AM3+ Mainboards den Support für die FX 8320/8350 gestrichen.
Bis zum Zeitpunkt der Streichung war ein Top-Blow-Kühler zur Kühlung empfohlen,
woraus man schliessen kann, das wohl umliegende Bauteile (SpaWa´s) wärmer werden.

Im Einkaufsführer im Heft taucht das ASRock 970 Extreme3 (welche Version eigentlich? die erste oder die R2.0?) als Empfehlung auf und hier das ASRock 970 Extreme4.
Ich selbst habe das ASRock 970 Pro3. Dieses Board wollte ich eigentlich mit einem FX8320/8350 bestücken.

Wie seht Ihr das?

Gab es bei Euren Tests Probleme mit diesen CPUs?
Wenn ich die Kühlung entsprechend optimiere (Top-Blow-Kühler, gute Kühlung Gehäuse), sollten doch keine Probleme auftauchen?

Wieviel würde ein Neukauf Mainboard/CPU bei Intel kosten, um die Leistung eines FX8320/8350 zu bekommen?

mfg
Frank Maier
Schraubenverwechsler(in)
31.05.2014 21:13 Uhr
hab mir ein Asus Z97-A für ca. 130€ zugelegt. das ist schon ein kleines monster <3

Verwandte Artikel

123°
 - 
Die Kollegen von anandtech.com haben hochauflösende Bilder des X99 OC Formula veröffentlicht, welches das künftige Topmodell aus Asrocks X99-Produktpalette darstellen wird. Mit einer bereitgestellten Leistungsaufnahme von 1.300 Watt allein für die CPU soll die Platine vor allem Extrem-Übertaktet ansprechen. mehr... [6 Kommentare]
95°
 - 
In unserem Preisvergleich ist nunmehr der Sockel 2011-3 auch als Kategorie für Mainboards vorhanden, wobei ein niederländischer Onlinehändler bereits einige Modelle von Gigabyte mitsamt Preisangaben listet. Letztere reichen dabei von 224 bis hin zu 406 Euro, wobei die Preise mit einer breiteren Verfügbarkeit noch sinken dürften. mehr... [11 Kommentare]
89°
 - 
Intel veröffentlicht mit dem neuesten INF-Update eine weitere Version der Chipsatztreiber für aktuelle Mainboard-Chipsätze. Diese installieren die passenden Chipsatz-Treiber auf Windows-Systemen mit NT-Kern. Das Chipset Software Installation Utility finden Sie bei uns für verschiedene Chipsätze und Betriebssysteme zum Download. mehr... [175 Kommentare]