Login Registrieren
Games World
  • Arctic Freezer 34: Vier neue CPU-Kühlermodelle vorgestellt

    Arctic Freezer 34: Vier neue CPU-Kühlermodelle vorgestellt (7) Quelle: Arctic Cooling

    von Norman Wittkopf - Kühlungspezialist Arctic Cooling hat mit der Freezer 34-Reihe vier neue CPU-Kühlermodelle in Tower-Bauweise vorgestellt, die sich allerdings vornehmlich durch die Lüfterkonfiguration voneinander unterscheiden. Gegenüber der Vorgängergeneration soll die Kühlleistung nochmals verbessert worden sein.

    Vor rund zwei Jahren präsentierte Arctic Cooling die Freezer 33-Reihe, nun folgen mit dem Freezer 34, dem Freezer 34 CO sowie Freezer 34 eSports und Freezer 34 eSports DUO die Nachfolgemodelle. Die neuen CPU-Kühler sollen laut Hersteller von den Vorteilen der auf hohen statischen Druck ausgelegten P-Lüfter profitieren. Dazu zählen demnach eine verbesserte Lebensdauer, ein breiter Drehzahlbereich, eine niedrigere Leistungsaufnahme sowie hochwertige Gleitlager und weniger Vibration.

    Bei einem PWM-Signal unter 5 Prozent wird bei den Lüftern zudem der passive "0 dB Modus" aktiviert. Hinsichtlich des Kühler-Designs gab es laut Arctic Cooling Optimierungen bei den Kühlfinnen und den vier versetzten Direct-Touch-Heatpipes, die auf die Kühlung von Prozessoren mit bis zu 18 Kernen ausgelegt sein sollen.

    Arctic Freezer 34: Besser als die Vorgänger, untereinander fast gleich

    Bei internen Tests des Herstellers konnten die Freezer 34-Modelle bei gleicher Geräuschkulisse bis zu 4 Grad Celsius besser kühlen als die Vorgängermodelle. Darüber hinaus soll auch die Installation dank optimiertem Montagesystem leicht von der Hand gehen, während die kompakten Abmessungen optimale RAM-Kompatibilität auch bei RAM-Modulen mit größeren Kühlkörpern gewähren sollen.

    Der Freezer 34 CO unterscheidet sich vom Freezer 34 durch ein Dual-Kugellager, das speziell für den Dauerbetrieb entwickelt worden sein soll. Die in vier verschiedenen Farbakzenten verfügbaren eSports-Modelle setzen unterdessen mit den "BioniX" auf besonders leistungsstarke P-Lüfter, wobei das DUO-Modell über derer zwei verfügt. Beide bieten zudem eine "thermische Beschichtung" zur verbesserten Wärmeabfuhr.

     Freezer 34Freezer 34 COFreezer 34 eSportsFreezer 34 eSports DUO
    LüfterlagerHydrodynamisches GleitlagerDoppelkugellagerHydrodynamisches GleitlagerHydrodynamisches Gleitlager
    Lüftergeschwindigkeit200 - 1.800 U/Min.200 - 1.800 U/Min.200 - 2.100 U/Min.200 - 2.100 U/Min.
    Max. Geräuschpegel0,30,30,50,5
    Gewicht (mit Lüfter)734 Gramm734 Gramm715 Gramm847 Gramm
    Abmessungen (B x H x T)124 x 157 x 86 mm124 x 157 x 86 mm124 x 88 x 157 mm124 x 103 x 157 mm
    Empfohlene TDPbis 150 Wbis 150 Wbis 200 Wbis 210 W
    SockelAM4, Intel 2066, 2011(-3), 1151, 1150, 1155, 1156AM4, Intel 2066, 2011(-3), 1151, 1150, 1155, 1156AM4, Intel 2066, 2011(-3), 1151, 1150, 1155, 1156AM4, Intel 2066, 2011(-3), 1151, 1150, 1155, 1156
    Garantie6 Jahre6 Jahre10 Jahre10 Jahre

    Im PCGH-Preisvergleich ist derzeit lediglich das eSports DUO-Modell ab rund 40 Euro gelistet. Der Freezer 34 ist unterdessen bei Amazon.de für 30,20 Euro zu finden, ebenso wie im Webshop von Arctic-Cooling für 32,99 Euro. Der Freezer 34 CO (34,99 Euro) und der Freezer 34 eSports (37,99 Euro) sollen voraussichtlich ebenfalls noch im Laufe des ersten Quartals lieferbar werden.

    Reklame: Die besten Kühler für Spieler jetzt bei Alternate entdecken
    Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: *Lüfter mit größentypischen Rahmen. Ggf. weitere Formate mit atypischen Rahmen möglich.0

    [PLUS] 30 CPU-Kühler im (Nach-)Test: größter PCGH-CPU-Kühlervergleich aller Zeiten

    PCGH Plus: Das PCGH-Lautheits-Messgerät war zur Reparatur; wir nutzen die Gelegenheit und testen nicht nur zwei neue Kühler, sondern unterziehen das komplette Wertungssystem einer Runderneuerung und bieten 30 CPU-Kühler im Vergleich. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 08/2018.
    [PLUS] Kühlere Grafikkarte dank PCI-Express-Riser: Die gedrehte Grafikkarte0

    [PLUS] Kühlere Grafikkarte dank PCI-Express-Riser: Die gedrehte Grafikkarte

    PCGH Plus: Dank PCI-Express-Riser müssen Grafikkarten nicht mehr länger direkt auf das Mainboard gesteckt werden. Wir prüfen, ob das eine bessere Kühlung ermöglicht. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 05/2018.
    [PLUS] Ultra cool: 20× 140-mm-Lüfter im Test (1)0

    [PLUS] Ultra cool: 20× 140-mm-Lüfter im Test

    PCGH Plus: Nach dem 120-mm-Test-Marathon der PCGH 09/2018 legen wir nach und prüfen 19 140-mm-Lüfter sowie eine 120-mm-plus-Adapter-Lösung auf Herz und Nieren. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 10/2018.
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    19:23
    CPU-Kühler: Was Sie vor dem Kauf beachten sollten
    [PLUS] Ultra cool: 20× 140-mm-Lüfter im Test [PLUS] Ultra cool: 20× 140-mm-Lüfter im Test PCGH Plus: Nach dem 120-mm-Test-Marathon der PCGH 09/2018 legen wir nach und prüfen 19 140-mm-Lüfter sowie eine 120-mm-plus-Adapter-Lösung auf Herz und Nieren. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 10/2018.
    mehr ...
    zum Artikel
    (*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.
      • Von PCGH_Torsten Redaktion
        Zitat von interessierterUser
        Dann teste doch einfach beide Varianten. Ist doch in einem Abwasch auch "kaum" Mehrarbeit
        Lese ich da ein Bewerbung für "Kühlertester der für 1× Lohn 2× arbeitet"?

        Zitat von Blechdesigner
        Echt, 300U/min können soviel ausmachen?
        (naja ok, an der Schwelle von 99 oder dann 95°C kann es schon was machen)
        Es sind 2× 2.100 U/min statt 1× 1.800 U/min. Da ist schon ein ganz erheblicher Unterschied beim Luftdurchsatz. Fraglich ist eher, in wie weit der Kühlkörper das noch in Kühlleistung umsetzen kann.

        Zitat von interessierterUser
        Die Drehzahl geht auf die Luftmenge bezogen zum Quadrat ein, weil sowohl die Menge also auch die Geschwindigkeit der Luft steigen
        http://klspublishing.de/e...
        Noch eindrucksvoller sind meist die Auswirkungen auf die Lautheit. Die Cooler Master Nepton hatte beispielsweise ähnlich geformte Rotoren und da stieg die Lautheit von 2,1 Sone bei 1.720 U/min auf 4,3 Sone bei 2.400 U/min. Einen Wert für 2.100 U/min habe ich nicht im Archiv, würde aber mindestens 3 Sone erwarten. Das wären dann doppelt so viele Lüfter 50 Prozent mehr Krach für ein Drittel mehr (nominelle) Kühlleistung.
      • Von Rotkaeppchen Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Blechdesigner
        Echt, 300U/min können soviel ausmachen?
        Die Drehzahl geht auf die Luftmenge bezogen zum Quadrat ein, weil sowohl die Menge also auch die Geschwindigkeit der Luft steigen
        http://klspublishing.de/e...
      • Von Blechdesigner PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Die "Esport"-Varianten haben auch eine höhere Lüfterdrehzahl und beim 34er einen Lüfter mehr. Da erscheint die höhere TDP-Freigabe als angemessen. Mir möchte Arctic deswegen auch immer die bunten Modelle für die Tests aufs Auge drücken, aber ich weise jedesmal daraufhin, das meine Leser die "auch-außerhalb-lauter-Turnierhallen-annehmbar"-Editionen bevorzugen.
        Echt, 300U/min können soviel ausmachen?
        (naja ok, an der Schwelle von 99 oder dann 95°C kann es schon was machen)

        Ist aber interessant:

        http://extreme.pcgameshardware.de/attachment.php?attachmentid=1029459&stc=1
        Quelle

        Der normale 34 kommt da auf 67°C.
      • Von Rotkaeppchen Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von PCGH_Torsten
        ...Mir möchte Arctic deswegen auch immer die bunten Modelle für die Tests aufs Auge drücken, aber ich weise jedesmal daraufhin, das meine Leser die "auch-außerhalb-lauter-Turnierhallen-annehmbar"-Editionen bevorzugen.
        Dann teste doch einfach beide Varianten. Ist doch in einem Abwasch auch "kaum" Mehrarbeit
      • Von PCGH_Torsten Redaktion
        Zitat von Blechdesigner
        Wie jetzt, die nehmen den 33er machen paar Zacken ins Blech, packen nen anderen Lüfter drauf und nennen es 34, dann wiederum wird er schwarz angemalt der Lüfter wird bunter und kann dadurch 50W mehr abführen.
        Wie ist das jetzt wenn ich mit Edding über den Muggen5 gehe und einen quietschebunten Lüfter draufsetze, ist er dann stärker?

        Edit: ach das war sogar schon beim 33er so, das schwarz+bunt eine höhere TDP Einstufung bekommen hat
        Die "Esport"-Varianten haben auch eine höhere Lüfterdrehzahl und beim 34er einen Lüfter mehr. Da erscheint die höhere TDP-Freigabe als angemessen. Mir möchte Arctic deswegen auch immer die bunten Modelle für die Tests aufs Auge drücken, aber ich weise jedesmal daraufhin, das meine Leser die "auch-außerhalb-lauter-Turnierhallen-annehmbar"-Editionen bevorzugen.
  • Print / Abo
    Apps
    PCGH Magazin 10/2019 PC Games 10/2019 PC Games MMore 09/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018
    PCGH Magazin 10/2019 PC Games 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk