Games World
  • Updated

    Android-Virenscanner im Test (2016): Welche Antivirus-App schützt Ihr Smartphone am besten? [Update: Mai]

    Android-Virenscanner im Test - Welche Antivirus-App schützt Ihr Smartphone am besten? Quelle: Digital Revolution

    Wie gut ist Ihr kostenloser Virenscanner für Smartphones und welche kostenpflichtige Antivirus-App ist Ihr Geld wert? Das AV-Test Institut hat seinen aktuellen Test veröffentlicht und verrät dort, 25 Sicherheitslösungen für Android. PC Games Hardware verrät Ihnen die Ergebnisse des letzten Tests und sagt ihnen, mit welcher Software Sie sich sicher im Netz bewegen und welche Ihre Daten schützt.

    Neben dem PC werden auch Smartphones immer öfters von Malware bedroht und der Schaden für den Betroffenen kann hier besonders ärgerlich werden, schließlich trägt man auf dem Handy heutzutage sein halbes Leben mit sich herum. Daher gibt es auch für Smartphones Antivirenscanner, die das Gerät schützen. AV-Test hat sich 25 Produkte für Googles Betriebssystem Android angesehen und einen Dauertest der Anti-Virus-Produkte durchgeführt, der nun veröffentlicht wird.

    Im März (Testzeitraum) lag die Erkennung von Malware bei allen Produkten im Bereich über 92 Prozent, mit einem Durchschnittswert von 99,2 Prozent . Fehlalarme sind kein großes Problem. Kein Produkt ist in unseren Prüfungen gegen über 3.000 weit verbreitete und gefährliche Apps durchgefallen. Alle Produkte wurden in realistischen Tests in den Bereichen Schutzwirkung (Protection), Benutzbarkeit (Usability) und weiteren Funktionen (Features) untersucht. Neben der bisherigen Prüfung der Erkennung aktueller Android-Malware aus den letzten 4 Wochen haben wir eine neue Kategorie eingeführt. Diese betrifft die Echtzeit-Erkennung der allerneuesten Android-Malware. Dafür werden alle Apps zeitgleich auf 40 Smartphones geprüft.

    Auch eine der wichtigen Fragen: Wie sehr wirkt sich ein im Hintergrund laufender Virenscanner auf die Leistung des Android-Smartphones aus? Die erfreuliche Nachricht: In fast allen Fällen war der Einfluss auf die Batterielaufzeit, die Verlangsamung während der Benutzung des Gerätes und die Netzwerklast (Datenverbrauch) gering. Auch bei der Bedienung schneiden fast alle Programme sehr gut ab. Lediglich wenige Ausreißer müssen sich mit einem ausreichend begnügen.

    Wir möchten darauf hinweisen, dass nicht nur die Malware-Erkennung ein wichtiges Entscheidungskriterium ist, sondern auch weitere Sicherheitsfunktionen wie Diebstahlsicherung, Backup-Funktionen, Verschlüsselung und Kindersicherung. Diese Bereiche fließen in die Wertung ein. Alle Testkriterien wurden in enger Absprache mit den Herstellern und Anwendern über einen Zeitraum von mehr als einem halben Jahr erarbeitet. Die Entwickler hatten die Gelegenheit, die Ergebnisse vor der Veröffentlichung zu prüfen.

    Im Folgenden finden Sie nun die Ergebnisse aus dem Test des AV Test Institutes samt Wertungsnoten. Wenn ein Programm 8 und mehr Gesamtpunkte erreicht, wird das AV-Test-Zertifikat ausgestellt. Die schlechteste Einzelnote ist eine 0,0; die Beste eine 6,0 - außer Zusatzsicherheit. Hier gibt es nur 0,0 und 1,0. Die Gesamtnote kann also in der Summe maximal 13 betragen. Als Plattform wurde Android 5.1.1 verwendet.

    Den Test von Virenscannern für Desktop-Rechner finden Sie in einem gesonderten Artikel.

  • Stellenmarkt

    Es gibt 161 Kommentare zum Artikel
    Von Ahab


    Nicht ab Werk. Das muss man selbst erstmal einstellen, respektive erlauben (Entwicklermodus und so).
    Von Pootch
    Wozu braucht man bitte einen Android Virenscanner?
    Von Soldat0815


    Was ist jetzt da erstmal schlecht?
    Du musst außerdem erst mit einem Hacken das erlauben, also nicht ohne weiteres sondern es bedarf einer bewussten Handlung des Nutzers.
    Ich kenn so viele Leute mit Androidsmartphones und weißt du wie viele mal ein Prob mitn Virus oder sonst was hatten?
    Es waren genau 0.
    Von Ahab
    Ist alles Kokolores. Muss man wissen.
    Von IchAG747
    Ich würde dir ja gerne recht geben, aber leider bist du mit deiner Meinung auf dem Holzweg. Erstens ist Android kein geschlossenes System, wie das IOS von Apple. Android erlaubt es dir ohne weiteres auch Fremdsoftware, die nicht aus dem Playsta kommt zu installieren. Dieses geht zum Beispiel nicht bei Apple…
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Zitat von IchAG747
        Android erlaubt es dir ohne weiteres auch Fremdsoftware, die nicht aus dem Playsta kommt zu installieren.
        Nicht ab Werk. Das muss man selbst erstmal einstellen, respektive erlauben (Entwicklermodus und so).
      • Von Pootch Schraubenverwechsler(in)
        Wozu braucht man bitte einen Android Virenscanner?
      • Von Soldat0815 Volt-Modder(in)
        Zitat von IchAG747
        Android erlaubt es dir ohne weiteres auch Fremdsoftware, die nicht aus dem Playsta kommt zu installieren.
        Was ist jetzt da erstmal schlecht?
        Du musst außerdem erst mit einem Hacken das erlauben, also nicht ohne weiteres sondern es bedarf einer bewussten Handlung des Nutzers.
        Ich kenn so viele Leute mit Androidsmartphones und weißt du wie viele mal ein Prob mitn Virus oder sonst was hatten?
        Es waren genau 0.
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Ist alles Kokolores. Muss man wissen.
      • Von IchAG747 Kabelverknoter(in)
        Zitat von JTRch
        Virenscanner auf dem Smartphone ist wie das Pferd von hinten aufzäumen. Da hat man ein geschlossenes System und nutzt deren Vorteil nicht als Plattformbetreiber? Paradox, denn würde alles was in den Playstore gestellt wird auch von Google gescannt und geprüft, dann wäre auch keine Malware und Viren möglich auf dem Smartphone. Und für die Provision die Google beim Playstore nimmt, erwarte ich als Endkunde eine solche Kontrolle, bzw. bin ich der Meinung dass Google bei Malwarebefall über Apps die Schuld vollumfänglich trifft, denn sie sind eigentlich der Verkäufer der Software (und nicht der Softwareanbieter) nach deutschem Recht und damit direkt haftbar! Also schon aus Haftungsgründen müsste es im Interesse der Storebetreiber sein hier ein sauberes Haus zu haben, denn sie haften (Ausschlüsse via AGB ziehen da nicht, es ist zwingendes Recht!) schlussendlich dafür.
        Ich würde dir ja gerne recht geben, aber leider bist du mit deiner Meinung auf dem Holzweg. Erstens ist Android kein geschlossenes System, wie das IOS von Apple. Android erlaubt es dir ohne weiteres auch Fremdsoftware, die nicht aus dem Playsta kommt zu installieren. Dieses geht zum Beispiel nicht bei Apple. Zum zweiten muss Google auch keine Haftung für irgendwelche Software aus dem Playstation übernehmen, da Google dir diese nicht verkauft. Das soll heißen, alles was du Im Store kaufst und nicht direkt von Google ist, ist Google auch nicht der Verkäufer. Google ist nur ein Vermittler mit seinem Store und das ist rechtlich ein riesengroßer Unterschied.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 06/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1056532
Virus
Android-Virenscanner im Test (2016): Welche Antivirus-App schützt Ihr Smartphone am besten? [Update: Mai]
Wie gut ist Ihr kostenloser Virenscanner für Smartphones und welche kostenpflichtige Antivirus-App ist Ihr Geld wert? Das AV-Test Institut hat seinen aktuellen Test veröffentlicht und verrät dort, 25 Sicherheitslösungen für Android. PC Games Hardware verrät Ihnen die Ergebnisse des letzten Tests und sagt ihnen, mit welcher Software Sie sich sicher im Netz bewegen und welche Ihre Daten schützt.
http://www.pcgameshardware.de/Virus-Thema-237114/Tests/Android-Virenscanner-im-Test-1056532/
23.05.2016
anti-virus,internet,sicherheit,viren,antivirus
tests