Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von Rollora
        Ja GDDR5X macht HBM1 quasi obsolet was die Bandbreite und Kosten betrifft.
        Eine Bandbreite wie diese führt im Moment noch zu keinem Vorteil, mal sehen wie das in Zukunft aussieht. Eigentlich eh interessant, wie langsam sich die Bandbreite weiterentwickelt hat, vielleicht tut sich mit GDDR5X und HBM2 ja jetzt wieder mal was in dem Bezug. Habe noch eine uralte (2009er) GDDR5 Karte und die hat auch 150 Gb/s Bandbreite. Das wir 7 Jahre später noch nicht weiter sind, ist schon verwunderlich. Es könnte damit zu tun haben, dass man nicht besonders viel mehr Bandbreite BRAUCHT. Außer halt für 4K vielleicht

        Die Fury ist keine schlechte Karte. Aber mit ihren 4GB Ram von Anfang an unterdimensioniert.
        Erst die HBM2 Generation wird dies richten, mit GPUs die knapp 2x so schnell sind, einer Bandbreite die knapp 2x so hoch ist und eben auch min. 2x so viel Speicher.

        Die Fury wird mal ein Exot werden, vielleicht kriegt sie einen Sammlerwert wie die Volari Duo, die ATI Rage Fury Maxx, diverse 3dfx Karten...
        Das wir 7 Jahre mit GDDR5 abgespeist wurden verwundert nicht wirklich, 1.brauchen die Entwickler nicht so tief in die Trickkiste greifen und halten uns immer auf einen bestimmten Entwicklungs/Geschwindigkeits-stand weil es billiger ist und 2.GDDR5 ist in 7 Jahren wahrscheinlich im Cent-Bereich und das gibt einfach mehr Gewinn.
        Ich weiß nicht mehr genau welches Modell es exakt war, glaube GTX670 und da sollte ein komplett bestücktes PCB ohne GPU um die 70 € kosten. Quelle habe ich verloren. Da kann man sich ausmalen wieviel je nach GPU und Kühler hängen bleibt.
        Nicht gerade Aktuell aber mehr habe ich nicht gefunden.
        3DCenter Forum - Wie teuer ist das PCB einer Grafikkarte?
        Tabelle: Herstellungskosten fur aktuelle Nvidia- und ATI Grafikkarten - ComputerBase Forum
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Eine 'Explosion' an Bandbreite gab es mit Fiji auf jeden Fall nicht, +60% Bandbreite bei 52% mehr Rohleistung (290X) oder 33% mehr Bandbreite bei 45% mehr Rohleistung (390X). *
        Das neue Tesla Modell von Nvida bringt es aber auf 720 GB/s vs. 336 GB/s bei der 980 Ti, damit gibt es 114% mehr Bandbreite bei 57% mehr Rohleistung.
        Das ist ein massiver Zuwachs.

        *Speicherkompression und ein doppelt so großer L2$ mal ausgenommen.

        HBM2 ist teuer, theoretisch könnte man mit einem 4096-Bit Interface 16 GB (Auch 32 GB) für eine APU anbieten, dass dürfte dann auch für die meisten reichen, aber der Preis wäre auf jeden Fall nur für Premium-Geräte tragbar.
        Die Parameter Preis, Speicherbandbreite und Kapazität müssen sich auf jeden Fall verbessern, bevor man daran denken kann es als all-in-one Lösung zu verkaufen.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Locuza
        Beim GDDR5 Speicher sind wir auf jeden Fall von 3,2 Gbps (4870) auf bald 8 Gbps gekommen.
        Das sorgt dafür das wir weiterhin mit einem schmalen Interface auskommen und so die Kosten in Rahmen halten.
        Die Bandbreite selber ist nicht so stark gestiegen, aber mit Kompressionstechniken und Änderungen am internen Aufbau sind moderne GPUs auch wesentlich effizienter was das anbelangt.
        Die 7970 fing mit 264 GB/s an, die 280X wurde mit 288 GB/s bestückt, die 290X mit 320 GB/s, die 390X hochgerüstet auf 384 GB/s und die Fury X bietet 512 GB/s, getan hat sich schon etwas.
        Stimmt auch wieder.
        Wo du es grade auflistest zeigt es mir, dass zumindest HBM wegen der Bandbreite selbst noch nicht DER Sprung war. Von fast 400 auf 500.
        Also das ist jetzt noch nicht "der" Bringer. Mal sehen wie sich HBM2 gegen GDDR5X schlägt und wo es eingesetzt wird.

        Ich träum ja noch immer vom HBM2 aufm CPU Interposer in einem Ultrabook. Dafür brauch' ich ja dann kein RAM mehr.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Threshold
        Ich erwarte, dass der 970 Nachfolger die 980 Ti in den Sand drück und darauf schei -- na ja.
        Na hoffentlich!

        Nur was macht man wenn der Preis auch noch stimmt, aber "nur" mit normalen GDDR5 daherkommt?

        Da bin ich noch immer am grübeln. Allein wegen dem Speicherformat will ich nicht 200-250 Euro mehr ausgeben. O.o
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von RavionHD
        Ich erwarte eigentlich dass die GTX1070 auf dem Niveau der ~GTX980ti sein wird, die GTX970 ist auch auf dem Niveau der ~GTX780ti und oft auch drüber.


        Ich erwarte, dass der 970 Nachfolger die 980 Ti in den Sand drück und darauf schei -- na ja.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193190
Nvidia Pascal
Nvidia Pascal: GP104-200-A1 der Geforce GTX 1070 angeblich abgelichtet
In einem Forum ist angeblich der GP104-200-A1 der Geforce GTX 1070 aufgetaucht. Das Foto ist qualitativ so hochwertig, dass man erste Berechnungen der Fläche vornehmen kann - Echtheit vorausgesetzt. Man kommt auf (sicher nicht ganz exakte) 333 Quadratmillimeter. Der Chip dürfte so auch äußerlich auf der GTX 1080 zum Einsatz kommen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Pascal-Hardware-261713/News/GP104-200-A1-der-Geforce-GTX-1070-abgelichtet-1193190/
22.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/900x900px-LL-262588d3_092935t99899rdvriv2eer_zpsnhozguig-pcgh_b2teaser_169.jpeg
news