Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BlueKingMuch Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hier als Link eine kurze Präsentation, wie die Teile, die in dem Artikel bebildert wurden, eventuell zusammenpassen könnten:

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        @ Thorsten: Freut mich wenn ich helfen kann Ich bin zwar kein Werkzeugkonstrukteur, aber ich konstruiere sehr ähnlich komplexe Kunststoffteile, allerdings für eine andere Branche, da kann ich gerne mit ein wenig Hintergrundwissen etwas beisteuern.

        LG Michael
      • Von BlueKingMuch Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Stimmt Somec, danke für den Einwand, da hab' ich mich vertan. das ist natürlich die Senkerodierelektrode. Ich werde das vielleicht kurz bebildern, wie es gemacht werden könnte.
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von BlueKingMuch
        Als Herstellungsverfahrensintressierter Techniker siehts für mich so aus:

        Die Gehäuseteile sind anscheinend mehrteilig, die Einzelteile höchstwahrscheinlich aus spritzgegossenem Kunststoff, da günstig herstellbar (schätze mal max. 2€ das gesamte Gehäuse an Herstellkosten, kommt aber natürlich auf die Stückzahlen an)

        Funkenerodiert ist da höchstens das kupferne Metallstück, das ein Einsatz für die Kavität (Negativformwerkzeug) darstellt. Solche Einsätze sind absolut üblich, da es günstiger ist bei formgebenden und sich variierenden Beschriftungen/Designelementen anstatt das ganze Werkzeug mehrmals zu machen, nur den Einsatz auszuwechseln.

        Auch deswegen wird das Gehäuse mehrteilig aufgebaut sein, um kostengünstig mehrere Kühlergrößen optimal abdecken zu können mit einem Baukastensystem (zb. Lüfterbereich bleibt immer gleich, Kühlerbereich variiert in der Länge, oder umgekehrt)

        Ist das jetzt OT?
        Sicherlich nicht. Weitere Hintergrundanalysen sind sehr willkommen, als Hardware-Redakteur kann man sich mangels Fachkenntniss nämlich nur wundern: Bislang habe ich Funkenerrodieren für so teuer gehalten, dass es nur für sehr harte Materialien genutzt wird, die sich nicht fräsen lassen. Das Nvidia es im <400-Euro-Bereich (xx7x) für Verkleidungsteile an Stelle von Spritzguss nutzt, erscheint unwahrscheinlich.

        Aber auch Werkzeuge aus Kupfer lassen sich meinem Wissen nach leichter fräsen und werden gerne für Funkenerrosion genutzt. In diesem Fall aber auf der Rückseite (Schriftzug nicht spiegelverkehrt), was keinerlei Sinn ergibt.
        Werkzeugbauer mit Erklärungsansätzen bitte vortreten
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von DKK007
        Weil eine 1080ti mit dem recht kleinen GP104 würde ich schon als Abzocke empfinden.
        Och, das geht vorbei. Eine GTX680 mit dem kleinen GK104 haben auch technisch versiertere als Abzocke empfunden damals, heute ists normal da man danach das "Ti" bei der 700er Serie wieder eingeführt hat für den großen Chip.
        Jetzt kann man den kleinen wieder als höchstes Label (also Ti) bringen für 700€ und denkt sich eben wieder ein neues Kürzel aus für den großen Chip - oder nennt ihn gleich 1180Ti.

        Kennst das doch, Namen sind Schall und Rauch - verkaufen sich aber enorm gut.
      • Von Arconis
        Zitat von wolflux
        Ts , jetzt gucken wir uns schon die Motorhaube an


        Grins...und was für eine,unnötig teuer zu produzieren....aber was solls, bei den üblichen Preisen von N.Vidia verdienen die sich eh dumm und dusselig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192859
Nvidia Pascal
Nvidia Pascal: Angebliche Kühlerabdeckung für Geforce GTX 10x0 zerlegt
Es sind neue, angebliche Bilder der Kühlerabdeckung für die kommenden Nvidia-Grafikarten Geforce GTX 1070 und 1080 aufgetaucht, die aus einer Produktionsstätte stammen sollen. Im Gegensatz zu den bisherigen Fotos sind nun auch aber auch Einzelteile und Schablonen zu sehen. Hergestellt wird die Abdeckung durch Funkenerodieren.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Pascal-Hardware-261713/News/Kuehlerabdeckung-Geforce-GTX-10x0-Herstellung-Foto-1192859/
20.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/NVIDIA-GeForce-GTX-1080-cooler-1-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia pascal,nvidia,geforce
news