Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von freezy94 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von MESeidel
        Ja eben.
        Nimm mir das nicht übel und schon gar nicht persönlich - aber da hättest du auch gar nicht antworten brauchen....
        Aha, jetzt darf in einem Forum über eine Frage, zudem es keine zuverlässigen Quellen gibt, nicht mal mehr diskutieren.
        Aber nimm es nicht persönlich, anscheinend versteht nicht jeder den Sinn und Zweck eines Forums (auf Diskussionsgrundlage zu ungeklärten Themen).

        Aber hey. Auch du hättest deinen Post sparen können aber ich nehme es ganz locker und nicht persönlich, denn was du verfasst hast ist überflüssig.
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von freezy94
        Wenn man es sicher wüsste hätte ich es anders verfasst. MS hat hierzu aber keine weiteren Infos gegeben.
        Ja eben.
        Nimm mir das nicht übel und schon gar nicht persönlich - aber da hättest du auch gar nicht antworten brauchen....
      • Von D0pefish Freizeitschrauber(in)
        Zitat von nonsense

        wer den schüffeldienst bei win10 abstellen will:
        Cortana deaktivieren Windows 10 Deskmodder Wiki
        Wer ganz sicher gehen will, windows ereignisprotokoll und geolocations dienst zusätzlich deaktiveren.
        Den Dienst Windows-Ereignisprotokoll hast du sicher mit der Windows-Ereignissammlung verwechselt. Wenn man schon Tipps gibt, dann bitte genau, denn der erstere ist Systemrelevant und abhängig von Netzwerklistendienst und NLA.
        Was man getrost bzw. unbedingt deaktivieren kann/sollte sind:
        Biometriedienst
        Geolocation-Dinst
        Windows-Fehlerberichtserstattungsdienst
        Windows-Ereignissammlung
        Diagnosenachrichtenverfolgungsdienst
        Übermittlungsoptimierung
        Remotedesktopdienste
        Widows Search (_damit_ deaktiviert man Cortana und den Suchleistenfirlefanz viel einfacher als oben verlinkt, die Datei-Suche mit dem Explorer funktioniert weiter auch ohne Search und jegliche DAU-Indizierung, die man ebenfalls in den Syspartitions-Eigenschaften und der Systemsteuerung deaktivieren sollte)
        Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung

        imho und wie immer: ohne Gewähr
      • Von freezy94 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von MESeidel
        Ja Annahme hilft leider nicht viel.
        Eine Quelle für "meines Wissens nach" wäre praktisch ;o)

        Darum geht es ja auch nicht.
        Aber die Lizenz wird an Windows 10 gebunden und Windows 7 (oder 8) kann nicht mehr aktiviert werden mit der Lizenz.

        Die Angst ist also dass beim Upgrade der Systembuilder Status verloren geht.
        Und die Windows 10 Lizenz an die Hardware gebunden wird.
        Sprich beim Versuch (in Zukunft) Win 10 mit anderem Mainboard zu aktivieren das auch ncith mehr geht.

        Das muss auch nicht im Mainbaord gespeichert sein, weil Windows bei der Aktivierung die Hardware Daten übermittelt.
        Je nach Version ist es erlaubt oder nicht bestimmt Komponenten abweichend von der ersten Aktivierung zu haben.
        Wenn man es sicher wüsste hätte ich es anders verfasst. MS hat hierzu aber keine weiteren Infos gegeben.
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von freezy94
        Ich nehme an dass das bei OEM-Computern/Boards der Fall sein wird (sprich Fertigrechner von ASUS, Acer, Medion und Co.).
        Bei Retaillizenzen (z.B. die Lizenz aus dem Einzelhandel) wird das meines Wissens nach nicht der Fall sein.
        Ja Annahme hilft leider nicht viel.
        Eine Quelle für "meines Wissens nach" wäre praktisch ;o)

        Zitat von freezy94
        Zumal ich bezweifel das die Keys in aktuellen Boards gespeichert wird/werden kann (nicht auf OEM bezogen).
        Aber wer weiß das schon.
        Darum geht es ja auch nicht.
        Aber die Lizenz wird an Windows 10 gebunden und Windows 7 (oder 8) kann nicht mehr aktiviert werden mit der Lizenz.

        Die Angst ist also dass beim Upgrade der Systembuilder Status verloren geht.
        Und die Windows 10 Lizenz an die Hardware gebunden wird.
        Sprich beim Versuch (in Zukunft) Win 10 mit anderem Mainboard zu aktivieren das auch ncith mehr geht.

        Das muss auch nicht im Mainbaord gespeichert sein, weil Windows bei der Aktivierung die Hardware Daten übermittelt.
        Je nach Version ist es erlaubt oder nicht bestimmt Komponenten abweichend von der ersten Aktivierung zu haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1166654
Windows 10
Windows 10 erreicht 18 Millionen Installationen - nicht 67 Millionen
Nachdem in einem Bericht zuletzt die Rede davon war, dass bereits in der vergangenen Woche 67 Millionen Installationen von Windows 10 erfolgt sind, vermeldet eine andere Quelle nun, dass die Zahl erst bei 18 Millionen liegen soll. Microsoft selbst hat bisher nur bestätigt, dass 24 Stunden nach dem Release 14 Millionen Upgrades erreicht wurden.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/18-Millionen-Installationen-nicht-67-Millionen-1166654/
03.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/Windows_10_RTM_rueckt_immer_naeher-pcgh_b2teaser_169.jpg
windows,microsoft
news