Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von nonsense PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von cuthbert

        @ nonsense:
        Das hat viele Gründe. Erst mal sind es nicht wirklich Low-End Chips sondern das, was damals, als die Konsolen entwickelt wurden, das schnellste auf dem Markt war. Eine abgewandelte X1900 bei der 360 und eine angepasste 7800 bei der PS3. Auch der Speicher ist hier anders. Die PS3 hat XDR Speicher. Der ist wesentlich schneller als normaler RAM, d.h. Inhalte können schneller nachgeladen werden.
        Ok ich muss zugeben, mit den grafikcips, das wusste ich nicht das es abgewandelte (zu der zeit) highendchips sind. Kenne mich mit den konsolenchips halt nicht aus .
        Was den ram angeht, das wusste ich das XDR speicher weitaus schneller ist als normaler ram.

        Zitat von cuthbert

        Inzwischen ist das natürlich trotzdem stark veraltet ggü nem aktuellen PC. Dass die Spiele aber trotzdem so gut aussehen, liegt daran, dass sie mit kleinerer Auflösung laufen. Teilweise werden gerade mal 1280*720 Pixel dargestellt, oft sogar weniger. Ein aktueller Monitor hat 1920*1080 Pixel, das ist mehr als doppelt so viel, was da berechnet werden muss. Dazu kommen noch viel bessere Filter-Verfahren (AA, AF) auf dem PC, die ebenfalls sehr viel Leistung fressen.
        Also der Rechenaufwand auf dem PC ist ein vielfaches höher, trotz augenscheinlich “gleich guter“ Grafik.
        Ok ist nen argument, nen gutes sogar.
        Wenn man jetzt jedoch davon ausgehen würde das nicht 1920x1080, voll AA und AF genutzt wird sondern bei gleicher auflösung (1280x720) und kein bis kaum AA und AF ... aber das relativiert sich ja dadurch...

        Zitat von cuthbert

        Der letzte Punkt, der auch nicht ganz unerheblich ist: Konsolen-Spiele können perfekt an die Hardware eines Systems angepasst werden. Die Entwickler wissen exakt, welche Teile in einer Konsole sind, und können somit auch sehr “hardwarenah“ programmieren. Die Hardware wird hier also optimal ausgereizt.
        PCs bestehen aus unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten von Einzelteilen. Daher ist es hier nicht möglich “hardwarenah“ zu programmieren. Man kann nur über generelle Schnittstellen programmieren, die überall laufen (DX, OpenGL). D.h. die Hardware kann nicht in jedem Einzelfall optimal genutzt werden.
        ...wieder.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Könnte man denn keine Nachbauten davon bauen?
        Ja gibt es, hier nachzulesen : Colossus
        Aber wie alle der ersten Geräte wurden sie Zerstört durch den Krieg oder absichtlich demontiert, schade für die Nachwelt (für uns) denn das Original ist immer interessanter als ein Nachbau.
        Das Original vom Zuse Z3 hätte ich gerne mal gesehen, zumindest gibt es da auch einen Nachbau.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Triceratops
        Schade das die Colossus PCs zerstört worden sind, hätten sich gut in Museen getan.
        Aber schon interessant wie die Rechenleistung früher war, zb die Rechenleistung die damals für den Mondflug zur Verfügung stand würde heutzutage ein billig Taschenrechner schaffen


        Könnte man denn keine Nachbauten davon bauen?

        Kann mich noch erinnern, dass die Mondfähre insgesamt 300 Kb Speicher hatte, somit hätte jeder DOS PC mehr zur Verfügung, nämlich maximal 640 KiB

        Und zur Wii: Die kam definitiv 2006 raus, denn Frühjahr 2007 habe ich meine ergattern können Schade bloß dass die meisten Core Games für die Wii in Deutschland dann schon "zu" Corig waren und nicht veröffentlicht wurden
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Schade das die Colossus PCs zerstört worden sind, hätten sich gut in Museen getan.
        Aber schon interessant wie die Rechenleistung früher war, zb die Rechenleistung die damals für den Mondflug zur Verfügung stand würde heutzutage ein billig Taschenrechner schaffen
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Die Wii kam doch 2006 und nicht erst zwei Jahre später. Zumindest sagt das Wikipedia: Wii

        @ nonsense:
        Das hat viele Gründe. Erst mal sind es nicht wirklich Low-End Chips sondern das, was damals, als die Konsolen entwickelt wurden, das schnellste auf dem Markt war. Eine abgewandelte X1900 bei der 360 und eine angepasste 7800 bei der PS3. Auch der Speicher ist hier anders. Die PS3 hat XDR Speicher. Der ist wesentlich schneller als normaler RAM, d.h. Inhalte können schneller nachgeladen werden.

        Inzwischen ist das natürlich trotzdem stark veraltet ggü nem aktuellen PC. Dass die Spiele aber trotzdem so gut aussehen, liegt daran, dass sie mit kleinerer Auflösung laufen. Teilweise werden gerade mal 1280*720 Pixel dargestellt, oft sogar weniger. Ein aktueller Monitor hat 1920*1080 Pixel, das ist mehr als doppelt so viel, was da berechnet werden muss. Dazu kommen noch viel bessere Filter-Verfahren (AA, AF) auf dem PC, die ebenfalls sehr viel Leistung fressen.
        Also der Rechenaufwand auf dem PC ist ein vielfaches höher, trotz augenscheinlich “gleich guter“ Grafik.

        Der letzte Punkt, der auch nicht ganz unerheblich ist: Konsolen-Spiele können perfekt an die Hardware eines Systems angepasst werden. Die Entwickler wissen exakt, welche Teile in einer Konsole sind, und können somit auch sehr “hardwarenah“ programmieren. Die Hardware wird hier also optimal ausgereizt.
        PCs bestehen aus unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten von Einzelteilen. Daher ist es hier nicht möglich “hardwarenah“ zu programmieren. Man kann nur über generelle Schnittstellen programmieren, die überall laufen (DX, OpenGL). D.h. die Hardware kann nicht in jedem Einzelfall optimal genutzt werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
700947
Retrospektive
Der britische Colossus und die Euro-Wii (PCGH Retro 8. Dezember)
Colossus knackt Codes und in Europa beginnt das Wii-Fieber - das geschah am 8. Dezember. Jeden Tag wagt PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/Der-britische-Colossus-und-die-Euro-Wii-PCGH-Retro-8-Dezember-700947/
08.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/Retroaufmacher_2014_b2teaser_169.jpg
pcgh retro,konsole,wii
news