Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Der_Hutmacher Software-Overclocker(in)
        @Video

        Die weißen Kämpfer = CPU Cores?
        Die roten Kämpfer = GPU Cores?
        Die blauen Monster = Applications!
      • Von Jean-Philip Kabelverknoter(in)
        Zitat von Unrockstar85
        Nene nicht 50€ Intel sondern 50€ teureren Intel Du hast da was in meinem Post überlesen


        Hab ich total überlesen.

        Ich denke man sollte gucken wofür man den PC benutzt und dann danach entscheiden welche CPU und Grafikkarte benötigt wird.

        Hoffe bloß das die neuen Steamroller Cores ordentlich an Leistung zunehmen.
        Und mal gucken wie sich die Kaveri APUs mit Steamroler-Cores und GCN Grafik schlagen.
      • Von Unrockstar85 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Jean-Philip
        Kann die ganzen Leute auch nicht verstehen die sich bei einen 1000€ PC über 20€ höhere Stromkosten beschweren.
        Was ich jetzt an deiner Aussage nicht verstehe, wieso sollte ein Richland A10 schlechter sein als ein 50€ Intel.
        Kenne keinen Intel CPU der besser ist und nur 50€ kostet.
        Mir ist natürlich klar das ein AMD A10-6800K natürlich nichts für Gamer ist, jedenfalls nicht ohne separate Grafikkarte, aber für einen Allround PC ist der CPU bestimmt eine Alternative.
        Für einen Gaming PC würde ich lieber einen FX 4100 und eine Radeon HD 7750 nehmen, man kann dann auch wenn man will einen i5 nehmen, der einen aber wenig bringt, weil sowieso die Grafikkarte limitiert.

        Nene nicht 50€ Intel sondern 50€ teureren Intel Du hast da was in meinem Post überlesen

        Faktisch würde ich den A10 6700 immer dann einbauen, wenn es ein Alltags PC werden soll, wo eben neben Web und Emails auch HDTV und Spiele anstehen. Ich sehe die APU im Low Budget bereich bis 400/500€ Konkurenzlos zum Intel, denn man bietet hier alles auf einem Die an. Aber der wirkliche Haswell mobile Konkurenz ist eh erst Kaveri mit Steamroller und nicht Piledriver, aber auch das wird gerne übersehen

        mein Idealer Gaming PC bis 400€ rennt eh ins GPU Limit, da kann man auch eine APU nehmen. Der I5 und 7750 kostet ja auch nunmal mehr als der A10 6700 und somit ist es bei Aufpreis auch gerechtfertigt
      • Von Jean-Philip Kabelverknoter(in)
        Zitat von Unrockstar85
        Verstehe mich nicht falsch, aber ich sehe einen Richland A10 nicht als Konkurenz einer 50€ Teureren Intel CPU an. Leistungstechnisch nehmen sich die Systeme eben auch nichts, solange man in der Mainstream Auflösung ist, denn da Rennen die Dinger eher ins GPU Limit als ins CPU Limit. Bei Exotischen Auflösungen braucht es eben mehr als nur eine HD77xx und einen AMD FX6.
        Aber als jemand der einen Intel i5 und einen Phenom 955Be hat, muss ich sagen, merke ich im Alltagsbetrieb null Unterschiede. Und die 10€ Stromkosten mehr im Jahr machen den Kohl eh nicht fett.

        Diese Doppelmoral, die an den Tag gelegt wird, geht mir aber auf die Eier. Es wird von 200 -300€ CPUs mit dicken Grafikkarten gesprochen, dazu dann am besten noch ein Dickes NT und massig Speicher und dann wird sich über 20€ mehrkosten an Strom, die ein AMD verbraucht aufgeregt. Ich rate den kleinkarierten Pfennigfuchsern zu kleineren Systemen, dann müsst ihr beim Stromverbrauch auch nicht ganz Genau hinschauen Und Sorry, Umweltbewusstes denken ist eben nicht den AMD Prozessor zu meiden, weil er als V8 einfach viel trinkt. Einen Dicken V8 Benziner mit 15l verbrauch, wird sicher auch keiner Meiden. Ich rate den Ewig meckernden, kauft euch einen besseren Kühlschrank, und einen Gescheiten TV mit LED und nicht 1,5m Diagonale und ihr werdet merken, wie viel Stromkosten man sparen kann Der AMD wird es euch danken und weiterhin mit 2-3 W Unterschied rumidlen (Denn im Idle befindet sich der PC zu 90% des Nutzungstages)
        Kann die ganzen Leute auch nicht verstehen die sich bei einen 1000€ PC über 20€ höhere Stromkosten beschweren.
        Was ich jetzt an deiner Aussage nicht verstehe, wieso sollte ein Richland A10 schlechter sein als ein 50€ Intel.
        Kenne keinen Intel CPU der besser ist und nur 50€ kostet.
        Mir ist natürlich klar das ein AMD A10-6800K natürlich nichts für Gamer ist, jedenfalls nicht ohne separate Grafikkarte, aber für einen Allround PC ist der CPU bestimmt eine Alternative.
        Für einen Gaming PC würde ich lieber einen FX 4100 und eine Radeon HD 7750 nehmen, man kann dann auch wenn man will einen i5 nehmen, der einen aber wenig bringt, weil sowieso die Grafikkarte limitiert.
      • Von Unrockstar85 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Jean-Philip
        AMD A10-6800K (Preis ca. 130€)
        Crysis 3
        medium details/DX11
        1920x1080, no AA/AF
        min FPS: 15
        Average FPS: 17,7
        Stromverbrauch: 215 Watt

        Intel Core i5-4570 (Preis ca. 180€)
        Crysis 3
        medium details/DX11
        1920x1080, no AA/AF
        min FPS: 10
        Average FPS: 12,5
        Stromverbrauch: 193 Watt

        Wenn man die Auflösung auf 1680x1050 reduziert und mit minimalen details Spielt könnte man Crysis 3 mit 25-30 fps Spielen oder man kauft sich für 60€ eine AMD Radeon HD 6670.


        Damit ihr auch wisst das ich das nicht erfunden hab hier mal der Link.
        AMD A10-6800K und A10-6700 im Test: Ist Richland eine Intel-Alternative für Zocker? [Test der Woche]


        Verstehe mich nicht falsch, aber ich sehe einen Richland A10 nicht als Konkurenz einer 50€ Teureren Intel CPU an. Leistungstechnisch nehmen sich die Systeme eben auch nichts, solange man in der Mainstream Auflösung ist, denn da Rennen die Dinger eher ins GPU Limit als ins CPU Limit. Bei Exotischen Auflösungen braucht es eben mehr als nur eine HD77xx und einen AMD FX6.
        Aber als jemand der einen Intel i5 und einen Phenom 955Be hat, muss ich sagen, merke ich im Alltagsbetrieb null Unterschiede. Und die 10€ Stromkosten mehr im Jahr machen den Kohl eh nicht fett.

        Diese Doppelmoral, die an den Tag gelegt wird, geht mir aber auf die Eier. Es wird von 200 -300€ CPUs mit dicken Grafikkarten gesprochen, dazu dann am besten noch ein Dickes NT und massig Speicher und dann wird sich über 20€ mehrkosten an Strom, die ein AMD verbraucht aufgeregt. Ich rate den kleinkarierten Pfennigfuchsern zu kleineren Systemen, dann müsst ihr beim Stromverbrauch auch nicht ganz Genau hinschauen Und Sorry, Umweltbewusstes denken ist eben nicht den AMD Prozessor zu meiden, weil er als V8 einfach viel trinkt. Einen Dicken V8 Benziner mit 15l verbrauch, wird sicher auch keiner Meiden. Ich rate den Ewig meckernden, kauft euch einen besseren Kühlschrank, und einen Gescheiten TV mit LED und nicht 1,5m Diagonale und ihr werdet merken, wie viel Stromkosten man sparen kann Der AMD wird es euch danken und weiterhin mit 2-3 W Unterschied rumidlen (Denn im Idle befindet sich der PC zu 90% des Nutzungstages)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1073903
CPU
AMD will auf der E3 vom abgesagten Megahertz-Rennen nichts mehr wissen - Gamer im Visier
CPUs, GPUs und APUs: AMD schießt zur E3 aus allen Rohren. Der Hersteller liefert seine Chips nicht nur an alle drei Hersteller von Next-Generation-Konsolen, sondern stellt mit der FX-9590 die taktschnellste CPU der Welt vor.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Specials/AMD-auf-der-E3-1073903/
12.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/AMD_auf_der_E3__7_-pcgh.jpg
amd,gpu,cpu
specials