Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jooschka PC-Selbstbauer(in)
        Das Zauberwort ist Gemeinsam (-er Speicher)
        Dadurch, dass bei der PS4 gemeinsam auf einen Adressraum zugegriffen werden kann, kann die GPU direkt die abgespeicherten Daten der CPU benutzen, um weiter zu rechnen... Beim Desktop muss der Scheiß* (*Einsen und Nullen) erst angefragt werden, dann kopiert werden und wieder gelesen werden, was ja noch nicht soo aufwendig ist, aber wenn es Abhängigkeiten gibt, wie zum Beispiel eine KI, die sich abhängig von der auf der GPU berechneten Staubwolke verhält, dann ist das heutzutage aufm Rechner einzig und allein deshalb nicht möglich, weil die Daten permanent mit zig Latenzen kopiert und zurückgeschickt werden, und das teilweise länger dauert, als die Berechnung selbst...
        Selbst wenn man es genau andersherum macht, so wie AMD jetzt schon anfängt, und zwar auch für die GPU den langsameren Speicher (DDR3) zu benutzen, kann die Systemleistung vor allem bei voneinander abhängigen (noch nicht weit verbreiteten) Berechnungen wesentlich schneller sein, als n Highendsystem! Aber AMD ist ja leider nur auf dem Weg, und hat das Speichermanagement noch nicht vollends darauf ausgelegt, alles gleichzeitig zu nutzen... scheint ja auch ziemlich kompliziert zu sein... die APU's nutzen nur den gleichen Speicherpool, nich die gleichen bits... bei der PS4 haben sie sich dem Problem offensichtlich angenommen... lässt sich nur hoffen, dass es mit Erfolg funktioniert und dann auch bald im PC einzug hält! Am liebsten mit Herstellerunabhängigen Konfigurationen, sprich Intel + AMD, Intel + NV, AMD + AMD, AMD + NV aber das ist ja dann leider schwer realisierbar...
        Also lautet mein Phantasie-Lösungsvorschlag, der gleichzeitig amd retten könnte^^:
        Ne fette AMD-APU, die genau das drauf hat, was die PS4 kann: gemeinsam mit dem Grafikchip, welcher in der Leistungsklasse HD7850 sein sollte, auf einen und den selben Speicher zugreifen und gemeinsam alles berechnen können, vor allem aber für GPGPU-tätigkeiten zuständig sind und damit den prozzi beschleunigen können, und das ganze mit dementsprechend flottem Speicher und dazu, rein für die Bildberechnung an sich, die dicke dedizierte... Ich hab echt kein Plan, ob das geht, wär aber leider geil...
        und Intel hält ja auch nicht die Füße still... mal schaun, was die noch so machen, mit ihrer HD-Graphics...
      • Von ALL_FOR_ONE Freizeitschrauber(in)
        Wird es nicht geben.
      • Von TheBrutus PC-Selbstbauer(in)
        HSA bedeutet ein einziger koheränter Speicherpool für die gesamte APU, also als Systemspeicher für das Betriebssystem, als Speicher für das Grafikrendering und für das Computing. Die HSA verwendet bewusst nur einen RAM Pool, um die Latenzen möglichst niedrig zu halten. Eine APU die 1GB GDDR5 RAM zur Verfügung hätte wäre eine Katastrophe! Mein Win7 verbraucht im Moment mit ein paar offenen Tabs 2GB RAM. Kaveri mit 1GB GDDR5 RAM wäre nicht mal in der Lage um vernünftiges Surfen zu ermöglichen.
      • Von Sauerland PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von TheBrutus
        Ich denke der Vergleich ist nicht ganz passend. Die PS4 APU ist mehr als zehnmal so schnell wie ein Kabini, von den ganzen Optimierungen und den zahlreichen fixed function Bauteilen für Audio Berechnungen, Bildskalierung, Daten De/Kompression, Video De/Encoding, OS Aufgaben, mal ganz zu schweigen. Um all diese Dinge müssen sich die acht Jaguars nicht mehr kümmern, in der PS3 wurde das hingegen alles vom Cell erledigt. Die PS4 APU wird vermutlich lange Zeit die schnellste APU der Welt sein, Kabini hingegen ist AMDs ultra low end APU Design.

        Man darf sich nicht durch die Jaguar Kerne blenden lassen. Entwickleraussagen zufolge handelt es sich beim Jaguar um eine der besten CPUs, die AMD jemals gebaut hat. Das Teil arbeitet ultra effizient. Eine APU die acht Stück davon verwendet, diese acht Kerne auch noch konstant durch fixed function Einheiten entlastet und einen großen Teil der Arbeit auf eine für Computing optimierte 1,8 TeraFLOPS GPU auslagert, ist mit so einem winzigen Kabini nur sehr schwer zu vergleichen.

        Die PS4 ist in meinen Augen das absolute non plus ultra was AMD in puncto Effizienz zu bieten hat und ich kann es kaum erwarten, das Teil in Action zu sehen.



        Ja, DDR3 und DDR4 machen für Desktop APUs deutlich mehr Sinn. GDDR5 ist mehr als unwahrscheinlich:

        GDDR5 ist eine der teuersten RAM Lösungen auf dem Markt, Kaveri wird sich hingegen in einem sehr niedrigen Preissegment ansiedeln. Das Trinity Topmodell geht bereits für rund 100€ über die Ladentheke. Kaveri hätte mit GDDR5 das Problem, dass es zwar genug Speicherbandbreite zur Verfügung hätte, dafür aber die Speichermenge massiv limitieren und obendrein der Preis so stark ansteigen würde, dass das Gesamtprodukt nicht mehr konkurrenzfähig ist. Grafikkarten die sich im Preissegment eines Kaveris bewegen, haben gerade mal 1GB GDDR5 RAM zur Verfügung, wenn überhaupt. Stellt euch mal vor, jemand verbaut nur zwei, drei Gigabyte von dem sehr teuren GDDR5 RAM zusammen mit einem Kaveri. Diese Speichermenge müsste gleichzeitig als Grafikspeicher und als Arbeitsspeicher dienen, in modernen Anwendungen würde das System mit dieser Speichermenge enorme Probleme kriegen, vom Preis mal ganz zu schweigen. So eine APU wäre einfach total deplaziert: Für simple Desktopaufgaben wäre es der totale Overkill und für Anwendungen wie zB Bild- und Videobearbeitungen, aber auch Videospiele, ist die Speichermenge einfach viel zu klein.

        Ich denke man darf davon ausgehen, dass es sich hier wenn überhaupt um GDDR5M, also die Übergangslösung auf dem Weg zu WideIO Speicherlösungen, für die mobilen Kaveri Varianten handelt. Desktop Kaveris werden mit DDR3 und DDR4 Speicher kommen. Alles andere macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn. Ein Kaveri mit GDDR5 hätte viel zu wenig Speicher und wäre obendrein auch noch viel zu teuer.

        Na ja, AMDs alte Pläne sahen ja vor, dass die APU die CPU Form der Zukunft ist.

        Wenn man dort jetzt z.B. einem Kaveri 512MB bzw. 1GB GDDR5 Speicher mit gibt, dann wäre die Möglichkeit geschaffen, auf eine dezidierte Graka vollends zu verzichten. Ja, ich weiß, bei Powergamern geht sowas natürlich noch nicht. Für den normalen User aber vollends ausreichend.

        Man stelle sich mal vor, Kaveri mit Steamroller 30% Leistungsplus gegenüber Vishera. Dazu dann auch einen Grafikbereich der dank integriertem Grafikspeicher daher kommt. Was wäre das wohl für eine Power APU im Verhältnis zum derzeitigen Trinity.

        Mittelklasse Grakas wie 650ti oder 7850 kommen ja auch noch mit 1GB Speicher zurande.

        Als direkte Speicheranbindung sehe ich natürlich auch eher DDR4 für die nähere Zukunft, schon aus Kostengründen bei der allgemein eingesetzten Menge, die inzwischen ja schon langsam zu 16GB tendiert. Im übrigen geht es dabei auch um den gesamten Markt bei den CPUs und da dominiert doch Intel, die jetzt auch auf DDR4 setzen.


        Gruß
      • Von Julian1303 Sysprofile-User(in)
        @ TheBrutus: nene, laut aufgetauchter Folien werden DDR3, DDR4 und GDDR5 unterstützt.Kaveri mit flexiblem Speicherkontroller: DDR3, DDR4 und GDDR5 - Sockelkompatibilitt zu FM2? - Planet 3DNow! - Das Online-Magazin für den AMD-User
        Der Artikel ist hier bei PCGH auf der Main verlinkt. Und darin heißt es auch das die Kabini-Apu für die PS4 mit den Jaguarkernen das auch macht. Kaveri kommt ja eh erst nächstes Jahr.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1059553
CPU
Playstation 4 für den PC: Kaveri mit drei Steamroller-Modulen, GCN-Grafik und GDDR5?
Neue Leaks sprechen davon, dass die kommende Kaveri-APU gleich drei Steamroller-Module nutzt und diese sowie die GCN-Grafikeinheit auf HD-7750-Level mit flottem GDDR5-Speicher mit Daten versorgt - ähnlich wie bei der Playstation 4.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Playstation-4-Kaveri-Steamroller-GCN-GDDR5-1059553/
08.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/AMD-Steamroller-Hot-Chips-24-1.jpg
kaveri
news