Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Assassin's Creed: Syndicate vor Release - FAQ zu Gameplay, Systemanforderungen und mehr [Update]

    Asssassin's Creed Syndicate (15) Quelle: Ubisoft

    Nach dem verpatzten Release vom letzten Jahr will Ubisoft mit Assassin's Creed Syndicate wieder durchstarten und die Serie mit neuem Setting und Ideen auffrischen. Dabei gibt es bereits vor dem Release einige Ankündigungen und Informationen von Ubisoft. Wir fassen an dieser Stelle alle wichtigen Infos und Gerüchte zum kommenden Action-Titel zusammen. Der Artikel wird stetig aktualisiert, sobald es neue Infos gibt.

    Aktuelle Änderungen hervorheben

    AC Syndicate: Release-Termin, Editionen

          

    Ubisoft bleibt seiner Release-Strategie treu und wird das größte eigene Franchise auch dieses Jahr im Herbst veröffentlichen. Assassin's Creed Syndicate wird am 23. Oktober 2015 für Playstation 4 und Xbox One erscheinen, für PC-Spieler wiederholt sich auch bei dem neuesten Assassinen-Abenteuer ein altbekanntes Muster. Am 19. November 2015, also knapp einem Monat nach der Veröffentlichung für die Current-Gen-Konsolen, dürfen dann auch PC-Spieler an die Tastatur. So wolle man sich dieses Mal genügend Zeit lassen, um das Spiel so optimiert und sauber wie nur möglich auf den Markt zu bringen. Diese Punkte hatten laut Ubisoft in diesem Jahr oberste Priorität. Zwar sei Assassin's Creed Syndicate aktuell gut im Zeitplan, jedoch möchte man sich trotzdem noch mehr Zeit lassen, um PC-Spielern das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten.

    Beim Release hat der Spieler die Wahl zwischen insgesamt fünf Editionen von Assassin's Creed Syndicate. So bietet die Special-Edition lediglich das Grundspiel und die Zusatzmission "Die Verschwörung um Darwin und Dickens" als Vorbesteller-Bonus. In der Gold-Edition für 90 Euro ist der bereits angekündigte Season-Pass enthalten, dazu gibt es ein spezielles Baker-Street-Outfit. Sollten Sie zwei Bonus-Missionen zum Release haben wollen, brauchen Sie die "The Rooks"-Edition für 70 Euro, die zwar ohne Season-Pass daherkommt, dafür noch die "Runaway Train"-Mission, das Artbook, den Soundtrack (auf CD) sowie eine doppelseitig bedruckte London-Karte bietet. Die "Charing Cross"-Edition kostet nochmal 20 Euro mehr und bietet als einzigen Zusatz noch eine Jacob-Figur. Alle Zusatzmissionen, alle Inhalte der Collector's Edition, den Season Pass und einen extra Flachmann gibt es hingegen in der "Big Ben"-Edition von Assassin's Creed Syndicate, die mit 140 Euro aber sicherlich kein Schnäppchen ist.

    01:20
    Assassin's Creed Syndicate: Video zum Vorbesteller-Bonus
    Spielecover zu Assassin's Creed Syndicate
    Assassin's Creed Syndicate

    Setting & Story: 2 Geschwister in der Unterwelt des viktorianischen London

          

    Ubisoft hat sich für das London im Jahr 1868 als Setting für das neue Assassin's Creed Syndicate entschieden. Die Zeit der Industrialisierung sorgt dabei für ein spannendes Hintergrundsetting, immerhin bieten die aufkommende Technisierung, die einsetzende Urbanisierung und die entstehenden Klassenkämpfe einige Ansatzpunkte für die Story des Action-Titels. Den Spieler verschlägt es in Assassin's Creed Syndicate in die Welt der Großstadtgangs, die beiden Meuchelmörder und Hauptfiguren Jacob und Evie Frye kämpfen nämlich auf der Straße um die VorherrschaftAsssassin's Creed Syndicate (18)Asssassin's Creed Syndicate (18)Quelle: Ubisoft im industriellen London. Dabei stellen die beiden Geschwister zwei unterschiedliche Charaktere dar, die verschiedene Sichtweisen und Vorgehensweisen verkörpern und sich deshalb häufiger in die Haare bekommen. Das Setting verspricht dabei viele neue Ideen, immerhin wurde gerade die Unterwelt in dieser Zeitepoche noch kaum beleuchtet, auch wenn Filme wie Gangs of New York oder die Sherlock-Holmes-Verfilmungen für den Titel natürlich Pate standen.

    Neben dem Milieu stehen natürlich die Stadt London und die Zeitepoche der Industrialisierung im Fokus. Die Spielwelt soll im Vergleich zu Unity noch mal um 30 % anwachsen und die verschiedenen Boroughs von London beinhalten. Dabei sollen sich die einzelnen Bezirke voneinander unterscheiden und eine eigenständige soziale Ordnung abbilden. Aber auch das Gesamtbild der Stadt hält einige Neuigkeiten für den Spieler bereit: Die Häuser schießen in die Höhe, die Straßen werden deutlich breiter. Zusammen mit Jacob und Evie erkunden die Spieler die neue Spielwelt, die mit allerlei technischen Innovationen wie Revolvern oder Eisenbahnen frische Elemente bereithält.

    Gameplay: Greifhaken, Kutschenrennen und Gang-Kriege

          

    Assassin's Creed Syndicate hält einige Neuheiten beim Gameplay bereit, viele sind dem Setting geschuldet oder leiten sich aus dAsssassin's Creed Syndicate (14)Asssassin's Creed Syndicate (14)Quelle: Ubisofter Zeitepoche ab. So benötigt Jacob aufgrund der riesigen Häuserschluchten einen Greifhaken, um sich schnell und unkompliziert nach oben zu ziehen. Außerdem können Sie nun in Zügen reisen oder mit Kutschen durch die Stadt fahren. Letztere sollen einige neue Spielelemente bieten, so können Sie sich in den Fahrzeugen verstecken, leichtgläubige Opfer hier hinein locken, zwischen Kutschen hin und her springen oder sich das Gefährt ganz einfach unter den Nagel reißen. Greifhaken und Kutschen sollen nach Ubisoft für eine deutlich schnellere Fortbewegung durch London sorgen, das Spieltempo soll allgemein angezogen werden.

    Ein weiteres interessantes Element könnten die Territoriumskämpfe sein, die Sie sich mit den konkurrierenden Gangs liefern müssen. Diese Scharmützel können in einen Gang-War eskalieren, hier treten einige Ihrer Anhänger direkt gegen die feindliche Bande in einem entscheidenden Kampf um die Vorherrschaft an. Ziel ist es dabei, die feindlichen Gang-Leader zu erledigen. Neben einigen Unterbossen soll es sieben Gang-Leader der Templer geben, die die Straßen von London kontrollieren. Dabei können Sie erstmals in der Serie zwischen den zwei Hauptcharakteren Jacob und Evie wechseln. Einen Koop-Modus - der sich hier anbieten würde - wird es aber laut Ubisoft nicht geben, allgemein verzichtet der Entwickler komplett auf den Multiplayer-Modus.

    Auf Ihrem Weg an die Spitze Londons können Sie auf verschiedene Fähigkeiten und Features zurückgreifen. Die bekannten Stealth-Optionen werden um einige Punkte erweitert: So können Sie Ihre Umgebung noch stärker in Ihr heimliches Vorgehen mit einbeziehen, dazu stellen Wurfmesser, Fallen und andere Ablenkungen ihre Überlegenheit im Schatten sicher. Die Kämpfe sollen nach Ubisoft deutlich schneller und direkter erfolgen, nach Aussage des Entwicklers habe man die Latenz innerhalb der Auseinandersetzungen halbiert. Bei den Boxkämpfen - auch hier ist der historische Bezug klar erkenntlich - soll an Wucht und Gewalt nicht gespart werden, so soll gerade der Bruch des Kieferknochens äußert realistisch dargestellt werden.

    01:56
    Assassin's Creed Syndicate - Schauplätze im London Horizons-Trailer
    Assassin's Creed Syndicate

    Keine Begleit-Apps und das "Join the Family"-Programm

          

    Ubisoft verzichtet nach eigener Aussage auf jegliche Form von Begleit-Apps. In den Vorgänger-Titeln gab es immer wieder eine Begleit-App auf den Smartphones, in Assassin's Creed Unity konnte man sogar nur so an bestimmte Kisten gelangen. Syndicate wird eine solche Funktion nicht mehr bieten, das passt zu der allgemeinen Entscheidung, sich nur noch auf den Singelplayer und die damit verbundene Handlung zu konzentrieren.

    Unter dem Programm "Join the Family" erhalten alle Fans Credits, die sich in Foren, bei Minispielen, über Twitter und anderen Kanäle beAsssassin's Creed Syndicate (4)Asssassin's Creed Syndicate (4)Quelle: Kotakuteiligen. Mit den Bonuspunkten können Sie sich dann einige Assassin's Creed-Gadgets holen, so gibt es beispielsweise einen Skin für die Playstation 4 oder die Chance auf andere Artikel. Das Programm ist nicht mit dem Spiel direkt verbunden, sondern konzentriert sich eher auf die Merchandise-Artikel der gesamten Serie.

    Grafik und Systemanforderungen

          

    Assassin's Creed Syndicate wird, wie die Vorgänger-Titel, auch auf die AnvilNext-Engine setzen. Technisch wird Syndicate keine entscheidenden Neuerungen bieten, viel mehr baut Ubisoft auf dem bereits bekannten Grafikmotor eine neue Oberfläche auf, die beim Design einige Neuerungen mit sich bringt. Optisch macht das Spiel bereits einen guten Eindruck, das industrielle London punktet mit seinen Ruß verdreckten Straßenzügen sowie dem Kontrast zwischen schönen Prunkbauten und düsteren, grauen Elendsvierteln. Ubisoft will die Unterschiede zwischen den einzelnen Bezirken und den Gesellschaftsschichten mit Hilfe von Farbtönen und HDR-Effekten deutlich hervorheben.

    Ubisoft hat auch die Systemanforderungen für die PC-Version von Assassin's Creed Syndicate veröffentlicht, aber die minimalen Anforderungen gleich wieder etwas relativiert. Statt wie angegeben mindestens 2 GByte sollte eine Grafikkarte 3 GByte VRAM besitzen, wenn Assassin's Creed Syndicate mit Full-HD-Auflösung laufen soll. Gut zu sehen ist, dass Syndicate teilweise niedrigere Anforderungen als Unity hat - und das würde auch erklären, warum das neue Assassin's Creed geschmeidiger läuft als Unity aus dem Vorjahr. Berichten zufolge erkauft sich Syndicate seine bessere Performance durch reduzierte Grafikeffekte.Außerdem unterstützt Assassin's Creed Syndicate mehrere Nvidia-Features wie TXAA, HBAO+ und PCSS, wobei die letzten beiden auch auf AMD-Grafikkarten funktionieren. Für Geforce Experience wird es optimierte Grafikeinstellungen geben und auch G-Sync wird unterstützt. Die PC-Version unterstützt auch MSAA, Multi-Monitor, Crossfire, SLI, konfigurierbare Eingaben per Maus, Tastatur und Gamepad und passt das Spiel automatisch an das zuletzt angepasste Eingabegerät an.

     Assassin's Creed Syndicate (2015)Assassin's Creed: Unity (2014)
    Empfohlen  
    BetriebssystemWindows 7/8.1/10 (je 64 Bit)Windows 7/8/8.1 (je 64 Bit)
    ProzessorCore i7-3770 oder FX-8350Core i7-3770 oder FX-8350
    GrafikkarteGTX 760/GTX 970 oder R9 280XGTX 780 oder R9 290X
    Arbeitsspeicher8 GiByte8 GiByte
    Speicherplatz50 GByte50 GByte
       
    Minimum  
    BetriebssystemWindows 7 SP1/8.1/10 (je 64 Bit)Windows Vista/7/8/8.1
    ProzessorCore i5-2400s oder FX-6350Core i5-2500K oder FX-8350, Phenom II X4 940
    GrafikkarteGTX 660 oder R9 270 (2 GiB)GTX 680 oder HD 7970
    Arbeitsspeicher6 GiByte6 GiByte
    Speicherplatz50 GByte50 GByte
    03:00
    Assassin's Creed Syndicate: Nvidia-Gameworks-Trailer
    Assassin's Creed Syndicate


    Fehlen wichtige Infos? Dann teilen Sie uns dies am besten Kommentar im Forum mit.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Assassin's Creed Syndicate: (Nicht nur) GTA 5 lässt grüßen
  • Assassin's Creed Syndicate
    Assassin's Creed Syndicate
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    23.10.2015

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von KonterSchock
    ich hoffe ich kann es noch auf Minimum mit meiner 580gtx spielen.
    Von paddypitt87
    HaHa der war gut Mit Sicherheit nicht!!!
    Von shahisinda
    Ich habe nun etliche Folgen AC ausgelassen, weil mit das Setting bisher nicht gefiel und ja, der dritte Teil glaube…
    Von habeldi
    der einzige grund für mich das spiel zu kaufen wäre die düstere Spielwelt in London, ansonsten ist AC mittlerweile…
    Von MrL2on
    Das Franchise ist schon seehr lange gestorben für mich...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1161568
Assassin's Creed Syndicate
Assassin's Creed: Syndicate vor Release - FAQ zu Gameplay, Systemanforderungen und mehr [Update]
Nach dem verpatzten Release vom letzten Jahr will Ubisoft mit Assassin's Creed Syndicate wieder durchstarten und die Serie mit neuem Setting und Ideen auffrischen. Dabei gibt es bereits vor dem Release einige Ankündigungen und Informationen von Ubisoft. Wir fassen an dieser Stelle alle wichtigen Infos und Gerüchte zum kommenden Action-Titel zusammen. Der Artikel wird stetig aktualisiert, sobald es neue Infos gibt.
http://www.pcgameshardware.de/Assassins-Creed-Syndicate-Spiel-55569/Specials/FAQ-Trailer-Release-Gameplay-Systemanforderungen-1161568/
11.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/1015726147524388674-pcgh_b2teaser_169.png
specials