Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von BoMbY
        Wenn Microsoft die Installation von Vulkan, oder ähnlichem, bei Windows 10 aktiv verhindern würde, könnte es gut sein, dass die sich damit endgültig ihr eigenes Grab schaufeln.
        Hat Microsoft auch schon bei Vista mit OpenGL probiert, was ihnen am Ende nicht gelungen ist.
        Microsoft beschneidet OpenGL in Windows Vista | heise online

        Zitat von Locuza
        Ich hoffe das wird es, aber ganz so sicher bin ich mir da nicht.
        Apple könnte sich dagegen stellen, Google könnte es auch tun und MS hat dann vielleicht die Wahl.
        Google sicherlich nicht, denn die bieten ihr Android SDK auch für alle Systeme an und bei MS ist das wayne, denn die Treiber/Grafikkarten programmieren/bauen nicht MS sondern Intel/Nvidia/AMD und alle drei Unterstützen Vulkan.
        Apple hingegen fordert so viel ich weiß einen Mac um für iOS (welches selbst OpenGL und OpenCL verwendet) zu programmieren, wobei der Mac auch OpenGL und OpenCL (?) einsetzt für die Programme (Photoshop/Videoschnitt etc.). Würde Apple da nicht mitziehen könnte das einen Rückschlag für Apple bedeuten, wenn sich die ganzen Programmhersteller erstmal an eine komplett andere API einarbeiten müssten, die nur Apple hätte und somit ggf. Programmierer abschrecken würde. Somit gehe ich auch eher davon aus das Apple Vulkan unterstützen wird.
        Zudem ist MS (2003 ausgetreten, 2014 wieder beigetreten) sowie Google selbst in dem Konsortium welche die OpenGL und Vulkan API Entwickeln, vertreten (sowie Adobe um nochmal zum Photoshop für Apple zu kommen).
      • Von blackout24 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von SimonG
        Dass Apple auf iOS nur noch Metal sehen möchte war ja klar. Bei Mac OSX geht das aber nicht. OpenGL werden sie dort garantiert nicht los. Ich bin mir sogar fast sicher, dass Adobe und Autodesk Vulkan-Unterstützung von Apple einfordern werden. Außerdem muss Apple Vulkan irgendwann unterstützen, wenn sie den Gaming Bereich nicht komplett verlieren möchten.

        Google hätte die Mittel ein eigenes API zu entwickeln. Ich sehe aber einfach keinen Grund warum sie das tun sollten. Im Vergleich zu Vulkan, welche Vorteile hätte es? In Android einen Zwang durchzusetzen wird auch schwierig. Die Handy-Hersteller würden da bestimmt ein Wörtchen mitreden wollen.

        Microsoft hat gar keine andere Wahl, als Vulkan zu tolerieren. Zum einen, weil die Softwarehersteller darauf bestehen werden. Zum Anderen, weil alles andere die Offenheit von Windows zunichte machen würde. Bisher konnten die GPU Hersteller beliebige APIs bereitstellen (außer bestimmte DX Versionen) und das muss auch so bleiben. Was MS mit ihrem mobilen System anstellt und was in dem Store passiert ist ziemlich irrelevant. Wer seine Software in Windows integriert haben möchte, musste sich schon immer mit den Microsofts APIs herumschlagen. Insofern ändert sich durch einen DirectX Zwang für Apps im Store auch gar nichts.
        Imagination Technologies haben ja schon ihren PowerVR Vulkan Treiber auf Android demonstriert. Google hat mit den OpenGL ES Android Extension Packs schon die ganze Zeit versucht OpenGL ES zu modernisieren da kommt Vulkan gerade richtig. Apple hat OpenGL auf dem Mac eher stiefmütterlich behandelt, da ist Vulkan nun auch eine Chance mal relativ einfach wieder Anschluss zu finden. Die Treiber auf dem Mac hängen meist 5 Jahre hinter der neusten OpenGL Spezifikation hinterher. Und da in Macs kein Apple SoC läuft sondern NVIDIA und AMD Karten und kein iOS ist Metal dafür schon ausgeschlossen.
      • Von SimonG Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Locuza
        Apple z.B. hat kein Update auf OGL ES 3.1 gebracht, welches Compute Shader eingeführt hat und somit sehr wichtig ist.
        Bei Apple ist man für eine moderne API gezwungen Metal zu verwenden.
        Und wie dein letzter Satz schon sagt, hast du vielleicht auch von Carmack gelesen, vielleicht arbeitet Google selber an einer neuen API.
        Am Ende darf man bei iOS nur mit Metal programmieren, bei Android haut Google auch noch einen Zwang rein und dann bleibt für Vulkan nur Linux und Windows.
        Und ich bin mir nicht ganz sicher, aber bei Windows RT konnte man glaube ich Apps für den Store nur mit DX11 schreiben.
        Mit Windows 10 hat man eine übergreifende Infrastruktur und mal sehen, welche Politik MS dahinter schalten wird.

        Im besten Fall kommt Vulkan heraus und Apple und Google unterstützen das frühzeitig in ihren Systemen, wenn nicht, wäre das echt doof.
        Dass Apple auf iOS nur noch Metal sehen möchte war ja klar. Bei Mac OSX geht das aber nicht. OpenGL werden sie dort garantiert nicht los. Ich bin mir sogar fast sicher, dass Adobe und Autodesk Vulkan-Unterstützung von Apple einfordern werden. Außerdem muss Apple Vulkan irgendwann unterstützen, wenn sie den Gaming Bereich nicht komplett verlieren möchten.

        Google hätte die Mittel ein eigenes API zu entwickeln. Ich sehe aber einfach keinen Grund warum sie das tun sollten. Im Vergleich zu Vulkan, welche Vorteile hätte es? In Android einen Zwang durchzusetzen wird auch schwierig. Die Handy-Hersteller würden da bestimmt ein Wörtchen mitreden wollen.

        Microsoft hat gar keine andere Wahl, als Vulkan zu tolerieren. Zum einen, weil die Softwarehersteller darauf bestehen werden. Zum Anderen, weil alles andere die Offenheit von Windows zunichte machen würde. Bisher konnten die GPU Hersteller beliebige APIs bereitstellen (außer bestimmte DX Versionen) und das muss auch so bleiben. Was MS mit ihrem mobilen System anstellt und was in dem Store passiert ist ziemlich irrelevant. Wer seine Software in Windows integriert haben möchte, musste sich schon immer mit den Microsofts APIs herumschlagen. Insofern ändert sich durch einen DirectX Zwang für Apps im Store auch gar nichts.
      • Von BoMbY Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Locuza

        Mit Windows 10 hat man eine übergreifende Infrastruktur und mal sehen, welche Politik MS dahinter schalten wird.
        Wenn Microsoft die Installation von Vulkan, oder ähnlichem, bei Windows 10 aktiv verhindern würde, könnte es gut sein, dass die sich damit endgültig ihr eigenes Grab schaufeln.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rollora

        Vulkan WIRD Systemübergreifend.
        Es soll ja auch OpenGL ES ersetzen usw.
        Also auch für Mobilgeräte usw.
        Windows, Linux, MacOS und Android. Bei iOS bin ich mir nicht sicher (Metal?).
        Google hmm ja das ist nicht unspannend. Dem Anschein nach arbeitet man dort an einer Grafik-API.
        Apple z.B. hat kein Update auf OGL ES 3.1 gebracht, welches Compute Shader eingeführt hat und somit sehr wichtig ist.
        Bei Apple ist man für eine moderne API gezwungen Metal zu verwenden.
        Und wie dein letzter Satz schon sagt, hast du vielleicht auch von Carmack gelesen, vielleicht arbeitet Google selber an einer neuen API.
        Am Ende darf man bei iOS nur mit Metal programmieren, bei Android haut Google auch noch einen Zwang rein und dann bleibt für Vulkan nur Linux und Windows.
        Und ich bin mir nicht ganz sicher, aber bei Windows RT konnte man glaube ich Apps für den Store nur mit DX11 schreiben.
        Mit Windows 10 hat man eine übergreifende Infrastruktur und mal sehen, welche Politik MS dahinter schalten wird.

        Im besten Fall kommt Vulkan heraus und Apple und Google unterstützen das frühzeitig in ihren Systemen, wenn nicht, wäre das echt doof.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154176
AMD Radeon
Mantle: AMD veröffentlicht 435 Seiten lange Dokumentation
AMD hat bereits vor einigen Tagen die Dokumentation zu seiner Mantle-API veröffentlicht. Insgesamt 435 Din-A4-Seiten umfasst das Ganze. Ein zusätzliches Whitepaper ist weitere 14 Seiten lang, womit man auf die von AMD versprochenen 450 Seiten kommt.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-Grafikkarte-255597/News/Mantle-Dokumentation-Whitepaper-1154176/
24.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/02/Mantle_in_Battlefield_4-pcgh_b2teaser_169.jpg
mantle,amd
news