Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von xfire89x Software-Overclocker(in)
        Und man kann mit HBM kompaktere Karten bauen. Die dicken gddr Bausteine um die gpu fallen weg. Net jeder will oder kann zb. ein 30 cm Monster im PC haben.
      • Von Incredible Alk Moderator
        Soooo viel spart man nun auch wieder nicht.
        Die Vegas werden definitiv flächenmäßig weit größer werden als Polaris, ähnlich wie der GP100 gegenüber dem GP104. Nur ist eben jeder Quadratmillimeter bares Geld, wenn man beim Speichercontroller auch nur 10 mm^2 einsparen kann ist das schon sehr wichtig.
      • Von Rotavapor Freizeitschrauber(in)
        Die Gesparte Chipfläche ist für einen neuen Prozess natürlich ein Killerargument. Da man kleiner Chips mit derselben Shadermenge oder mehr Shader mit derselben Größe machen kann. So könnten die Vegachips garmichtmal so viel größer werden müssen und hätten trotzdem mehr Power.
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von Kerkilabro
        Ich verstehe diesen HBM und GDDR5X Hype nicht, etwa unzufrieden mit GDDR5? Also ich nicht!
        Unzufrieden bin ich nicht, nur braucht GDDR5 in seiner hochgezüchteten Form halt vergleichsweise viel Strom.
        Oder anders gesagt - wenn man die 50W die etwa bei einer 980Ti auf den GDDR5 gehen auf 20W reduzieren kann (HBM) und damit 30W mehr TDP-Budget für die GPU hat dann kann diese länger und höher boosten.

        HBM macht die Karte nicht nur schneller weil seine Bandbreite höher ist, sondern vor allem weil sein Verbrauch viel niedriger ist und die GPU mehr verbraten darf bei gleicher Karten-TDP. Oder anders gesagt: Selbst wenn HBM auf einer Karte nicht schneller ist als GDDR5 kannste einfach die GPU 100-200 MHz höher takten, und dann IST die Karte schneller.

        Weiterhin ist der Controller von HBM in der GPU wesentlich unkomplizierter und spart DIE-Fläche die man für weitere Shadereinheiten nutzen könnte.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von P2063
        ich hatte eigentlich erwartet, dass HBM2 bereits in den Polaris-Karten steckt und nicht erst mit Vega kommt. bei dem Zeitplan erscheint es mir auch irgendwie unrealistisch, dass 2018 schon ein Nachfolger von HBM2 da sein soll. Wenn Nvidia dieses Jahr schon was mit größerem Stapelspeicher bringt muss AMD ganz schön gas geben :/
        Der kleine Vega Chip soll doch auch noch dieses Jahr kommen.
        Ich denke das Polaris 10 entweder die 470x oder die 480x wird Polaris 11 die 460x oder die 470x der kleine Vega Chip dann 480x oder 490x und der große dann entweder 490x oder Fury 2 X.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189271
AMD Polaris
AMD GPU-Roadmap: Auf Polaris folgen Vega und Navi - Übersicht
Im Rahmen des GDC-Live-Streams hat AMD eine grobe Roadmap für die kommenden GPU-Architekturen, ähnlich Nvidias Grafiken für Maxwell, Pascal, Volta und Co., gezeigt, welche Vega und Navi als Nachfolger für Polaris benennt. Vega wird offenbar schon für den Jahreswechsel erwartet.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Polaris-Hardware-261587/News/GPU-Roadmap-Vega-Navi-HBM2-1189271/
15.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/AMD-Capsaicin-2-pcgh_b2teaser_169.PNG
amd,amd polaris,gpu,radeon,grafikkarte
news