Login Registrieren
Games World
  • Apple Arcade: Spiele-Service für Apple-Geräte startet am 19. September - die Spiele im Überblick

    Apple Apple Arcade Family Devices 091019 Quelle: Apple (Pressemitteilung)

    von Claus Ludewig - Der Spiele-Abo-Service Apple Arcade wird ab 19. September für iPhones mit iOS 13 verfügbar sein. Ende des Monats wird der Spiele-Dienst auch auf iPads und Apple TV nutzbar sein. Im Oktober folgt dann der Mac, wenn dieser auf macOS Catalina aktualisiert wurde. Apple Arcade wird exklusive Spiele im kostenpflichtigen Abo offerieren.

    Apple hat Details zum kommenden Spiele-Abo-Dienst Apple Arcade veröffentlicht. Der Service wird für alle Geräte mit iOS 13 nutzbar sein. Ab dem 19. September geht es mit den iPhones los, wenn diese mit der aktuellen Betriebssystemversion laufen. Ende des Monats folgt der Dienst dann auch auf iPad und Apple TV, ehe im Oktober auch der Mac Zugang zur Spielebibliothek bekommen wird. Apple Arcade ist ein kostenpflichtiger Service, um exklusive Spiele auf Apple-Geräten spielen zu können.

    Spielebibliothek im Familien-Abo

    Apple Arcade wird es im Familien-Abo für knapp fünf Euro pro Monat geben. Somit können pro Abo bis zu sechs registrierte Nutzer den digitalen Spiele-Service benutzen. Allerdings müssen alle Teilnehmer als Mitglied einer Familiengruppe gelistet sein, um das Abo mitnutzen zu können. Sämtliche Spiele in diesem Abonnement kommen ohne In-Game-Käufe und Werbung aus. Der Katalog soll 100 unterschiedliche Titel umfassen, wobei monatlich neue Spiele hinzukommen. Apple selbst hat mit einigen Entwicklern zusammengearbeitet, um exklusive Spieletitel für den eigenen Dienst zu bekommen. So wird es von Gameloft beispielsweise das Baseball-Spiel Ballistic Baseball geben. Ubisoft bringt mit Rayman Mini eine neue Version von Rayman exklusiv für die Apple-Geräte.

    Crossplay mit Apple-Geräten

    Als zahlender Abonnent von Apple Arcade wird man zukünftig die Möglichkeit haben, alle darin enthaltenen Spiele via Crossplay zu spielen. So können beispielsweise iPhone-Spieler gegen Apple-TV-Zocker spielen. Ergänzend zur Touchsteuerung werden auch die Apple-TV-Fernbedienung und Gamepads unterstützt. Man kann also seine Spiele auch via Xbox Controller oder Dualshock 4 steuern. Die enthaltenen Spiele lassen sich einzeln auf jedes Apple-Gerät herunterladen und dann offline spielen, ähnlich wie beim Xbox Game Pass. Nach dem Testmonat verlängert sich das Abonnement von Apple Arcade automatisch um einen weiteren Monat, wenn der Nutzer nicht kündigt. Apple Arcade wird ab 19. September für iOS 13 veröffentlicht. Am 30. September folgt die Freigabe für iPad OS und Apple TV. Im Oktober kommt dann der Service auf den Mac.

    Ebenfalls lesenswert: Apple TV+: Starttermin und Preis stehen fest - Inhaltsvorschau in der Galerie

    Fakten zu Apple Arcade:

    • Apple hat sein eigenes Spiele-Abonnement namens Apple Aracde vorgestellt. Es umfasst 100 unterschiedliche Spiele, die der Konzern von verschiedenen Entwicklern und Publishern wie Gameloft, Ubisoft oder erschaffen lässt.
    • Der Service ist exklusiv für Apple-Geräte mit iOS 13 bzw. iPadOS 13, tvOS 13 oder macOS Catalina verfügbar.
    • Monatlich kostet Apple Arcade knapp fünf Euro. Dafür können bis zu sechs Personen am Abo partizipieren und sich ihre Spiele aussuchen, herunterladen und lokal auf ihren Apple-Geräten spielen. Allerdings müssen die einzelnen Personen Teil einer Familiengruppe sein und jeweils eine eigene Apple ID besitzen.
    • Spiele können wahlweise via Touchscreen, Siri-TV-Fernbedienung oder via Gamepad gesteuert werden.
    • Apple Arcade startet am 19. September für iPhones mit iOS 13. Die Version für andere Apple-Geräte folgt später in diesem Jahr.

    Quelle: Apple

    Außerdem beliebt bei PCGH-Lesern: Streaming-Anbieter leiden unter illegalen Angeboten.99

    Pay-TV: Razzia gegen illegales TV-Streaming in Europa, 200 Server abgeschaltet

    Insgesamt wurden in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden rund 200 Server vom Netz genommen und beschlagnahmt und 150 Pay-Pal-Konten gesperrt.
    Disney+: Das sind die Filme und Serien zum Start (1)15

    Disney+: Das sind die Filme und Serien zum Start

    Am 12. November 2019 wird Disney den hauseigenen Streaming-Dienst Disney+ in bestimmten Ländern der Welt an den Start bringen. Wir präsentieren Ihnen in diesem Artikel die vermutlich vollständige Liste aller Filme und Serien, die zum Release verfügbar sein werden. Für Deutschland gibt es aktuell noch keinen festen Termin.
    Amazon Music HD: Mit mehr Qualität gegen Deezer und Tidal (1)14

    Amazon Music HD: Mit mehr Qualität gegen Deezer und Tidal

    Amazon weitet sein Angebot bei Amazon Music um ein HD-Angebot aus, um mit Wettbewerbern wie Deezer und Tidal konkurrieren zu können. Der Aufpreis liegt monatlich bei 5 Euro.

    [PLUS] Star Citizen: Historie und Benchmarks mit 10 CPUs und 14 Grafikkarten [PLUS] Star Citizen: Historie und Benchmarks mit 10 CPUs und 14 Grafikkarten PCGH Plus: Über Chris Roberts' neuestes Projekt lassen sich viele Geschichten erzählen. Wir haben uns einen Überblick verschafft und den Titel ausgiebig getestet. Der Artikel stammt aus PC Games Hardware 07/2019.
    mehr ...
    zum Artikel
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Ausprobieren werde ich den Service auf jeden Fall. Es scheinen ein paar interessante Games dabei zu sein. Allen voran Oceanhorn 2.
      • Von Thyel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        In einem Video, dass Apple heute veröffentlicht hat, waren folgende Spiele zu sehen:
        “Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm” by Cornfox
        “Towaga: Among Shadows” by Noodlecake
        “Mosaic” by Raw Fury
        “Overland” by Finji
        “Manifold Garden” by William Chyr
        “Lifeslide” by Block Zero
        “Where Cards Fall” by Snowman
        “WHAT THE GOLF” by Fun Plus
        “ChuChu Rocket! Universe” by SEGA®
        “Cat Quest II” by Gentlebros
        “The Enchanted World” by Noodlecake
        “Hot Lava” by Klei Entertainment
        “EarthNight” by Cleaversoft
        “Skate City” by Snowman
        “Jenny LeClue - Detectivu” by Mografi
        “LEGO Brawls” by Lego
        “Sayonara: Wild Hearts” by Annapurna
        “Sonic Racing” by SEGA®
        “Pac-Man Party Royale” by Bandai Namco Entertainment Inc.
        “Frogger in Toy Town” by Konami
        “Shinsekai: Into the Depths” by Capcom
        “Cricket Through the Ages” by Devolver
        “ShockRods” by Stainless Games
        “Redout: Space Assault” by 34BigThings
        “Super Impossible Road” by Rogue Games Inc.
        “Oceanhorn 2: Knights of the Lost Realm” by Cornfox

        In der Bildergalarie von dieser News sind zusätzlich noch:
        Exit the Gungeon
        Projection First Light
        Rayman Mini
        Shantei
        Sneaky Sasquatch
        Steven Universe
        The Broadwell Conspiracy
        Enchanted World
        Variety Daylife
        Ballistic Baseball

        Damit sind wir immerhin schon mal bei 36 Titeln. Mal schauen was sonst noch so mit drin ist.
      • Von Bongripper666 PC-Selbstbauer(in)
        Im Artikel und der Bildervorschau werden gerade einmal 16(?) Spiele namentlich erwähnt. Es sollen insgesamt um die 100 sein. Von "die Spiele im Überblick" kann da nicht die Rede sein. Oder habe ich irgendwo den ultimativen Link zur Komplettliste übersehen?
  • Print / Abo
    Apps
    PCGH Magazin 10/2019 PC Games 10/2019 PC Games MMore 09/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018
    PCGH Magazin 10/2019 PC Games 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk