Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von plusminus Software-Overclocker(in)
        W10 kannste jetzt eh vergessen,sogar unser EDV Dienstleister rät dringend von W10 ab
      • Von JTRch Freizeitschrauber(in)
        Kann mir einer erklären was Microsoft geändert hat am Upgrade Verlauf? Ich habe mir damals ein USB Stick gemacht weil gerade mal bei einem einzigen PC von einem halben Dutzend das automatische Upgrade wirklich funktioniert hat. Nun wollte ich heute damit ein weiteren PC upgraden und bekam aber prombt eine Aufforderung ein Key einzugeben.
      • Von DKK007 Moderator
        Zitat von Sadic1
        Zum Thema Updates ausblenden:
        Windows 10: Microsoft bietet Tool zum Ausblenden von Updates | heise online

        Es geht seit 3 Monaten. Nur temporär, aber da sollte zumindest bei fehlerhaften Updates ausreichend sein.
        Wobei das Tool erst geht, wenn das Update bereits installiert wurde. Wenn die Installation jedes mal Fehlschlägt nützt das also auch nicht viel.
      • Von TankCommander
        @Decrypter
        So direkt wollte ich es nicht schreiben, aber genau das selbe dabei gedacht.

        Windows 3.11 und Win95 das waren noch Zeiten
      • Von Decrypter Freizeitschrauber(in)
        Zitat von TankCommander
        Eine bessere Dokumentation der Updates, ist ja schon ein kleiner Erfolg für den USER!
        Ich denke das M$ vieles Richtig machen wollte mit Win 10 und trotzdem es falsch angegangen ist.
        Sagen wir es mal so. Von der technischen Seite ist Windows 10 auch nicht schlecht. Aber was bringt das, wenn MS durch andere Dinge, wie der immensen Schnüffelei, den Zwangsupdates und der (in DE wohlgemerkt illegalen) Hardwarebindung der Windows 10 Lizenz bei Upgrade von Windows 7/8 soviel kaputt schlägt, das das Negative weit überwiegt ?

        Insbesondere die massive und immense Schnüffelei in den "empfohlenden" Einstellungen sind so ein fettes Negativmerkmal, die massiv abschreckt. Dumm für MS, das sich dagegen doch so viel Widerstand regt. Aber anstatt das zu korregieren, begeht MS den weiteren fatalen Fehler und drängt den Kunden das ungeliebte OS äußerst penetrant und aggresiv auf und geht gar so weit, das es ungefragt die Installationsdateien via Windows Update auf die Rechner gebracht hat. Wer glaubt, das dieses ein "Versehen", wie von MS verlautbart, gewesen ist, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Die Hose runter gelassen hat man jetzt ja, als MS bekannt gegeben hatte, das dieses "Update" in Zukunft als empfohlen gekennzeichnet wird. Dreister gehts eigentlich nimmer ! Fehlt eigentlich nur noch, das man die Funktion des Ausblendens von Updates unter Windows 7/8 per Patch auch unterbindet und es somit hier auch Zwangsupdates geben wird. Aber das wird dann wohl der nächste Schritt sein, um die dann noch nicht bekehrten Kunden zu Windows 10 zu bewegen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176343
Windows 10
Windows 10: Bessere Dokumentation der Updates angekündigt
Über Windows Update versorgt Microsoft Windows-10-Nutzer kontinuierlich mit Aktualisierungen für das Betriebssystem, häufig ohne dass der Nutzer davon oder etwaigen Änderungen viel mitbekommt. Das soll sich zukünftig ändern, denn Microsoft verspricht eine bessere Dokumentation dieser Änderungen. Die Art der Implementierung ist hingegen noch ungewiss.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Bessere-Dokumentation-von-Updates-1176343/
31.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Windows_10_Hintergrund_Wallpaper_2-pcgh_b2teaser_169.png
news