Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von iGameKudan BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von LittleBedosh
        Bei einer leistung der 970m und dem preis der 960m das wär mal super... Denke aber die Hersteller werden den Preis auf 970m nivau halten da die performanceKonkurrenz, und das schon seit der Maxwell Mobile-Generation, es ja rechtfertigt -.-
        Ich habe es mal für dich korrigiert.
        Bei AMDs Mobil-GPUs macht sich das jahrelange Rebranding ohne nennenswerte Effizenzverbindungen leider extrem bemerkbar.

        Meine 7970M war eine sehr lange Zeit das schnellste Modell von AMD, welches es in Notebooks zu kaufen gab. Zum Zeitpunkt des Releases war die 7970M sogar eine wirklich sehr konkurrenzfähige GPU, die Kepler-Modelle waren allesamt im Verhältnis zur Mehrleistung zu teuer.

        Mit der 8970M und R9 M290X wurde diese Karte mehrfach gerebrandet. Leider sogar deutlich bis in den Zeitraum von Maxwell.

        Und spätestens mit Maxwell gab es aus meiner Sicht keinen Grund mehr, wieso ein Notebookhersteller auf eine dedizierte AMD-GPU zurückgreifen sollte - einfach, weil die AMD-GPUs gegenüber der NVidia-Konkurrenz in (aus meiner Sicht) allen Preisbereichen unterlegen war - sowohl in der Effizienz als auch Geschwindigkeit.

        Bspw. im HighEnd-Bereich gab es nur sehr wenige Notebooks, welche auf die dicken AMD-GPUs wie die R9 M290X oder gar R9 M295X/R9 M390X/R9 M395/R9 M395X gesetzt haben. Diese Notebooks waren dann (außer die sowieso recht langsamen APU-basierten Notebooks...) auch in den Preisbereichen zu finden, in denen es die Notebooks mit einer 970M gab, welche sowohl von der Geschwindigkeit als auch dem Stromverbrauch deutliche Vorteile geboten hat. So eine R9 M295X hat beispielsweise laut Notebookcheck eine TDP von 125W, während eine GTX970M bei 81W liegt - bei einem FireStrike Graphics-Score von mindestens 7241. Die R9 M295X im Alienware 15 hat nur 6414 Punkte erreicht - übrigens das einzige Notebook mit einer R9 M295X, welches NBC kennt. Die R9 M39x-Modelle gab es alle nur in iMacs zu kaufen... Die M395X hat da aber immerhin ca. 7900 Punkte geschafft.

        Auch im Low-End-Bereich (aus Sicht von NVidia) sieht es für AMD nicht besser aus - die schon relativ hoch eingestufte R7 M370 gibt es in Notebooks derzeit erst ab 700€ zu finden, eine gleich schnelle, aber sparsamere 940MX schon ab 530€.
        Acer Aspire E15 E5-575G-56WG Preisvergleich | Geizhals Deutschland
        Lenovo ThinkPad Edge E560, Core i5-6200U, 8GB RAM, 1TB HDD, Radeon R7 M370, Windows 10 Home (20EV000SGE) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
      • Von LittleBedosh Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bei einer leistung der 970m und dem preis der 960m das wär mal super... Denke aber die Hersteller werden den Preis auf 970m nivau halten da die performance es ja rechtfertigt -.-
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214806
Nvidia Pascal
GTX 1050 für Notebooks: Vorstellung auf der CES 2017?
Laut aktuellen Gerüchten aus dem asiatischen Raum soll Nvidia die Notebook-Version der aktuellen GTX 1050 auf der CES 2017 präsentieren. Quelle für diese Gerüchte seien unterschiedliche Zulieferer. Der genaue Ausbau der GTX 1050 Mobile-Version ist noch unbekannt, jedoch soll der Leistungsunterschied zwischen Mobile- und Desktop-Versionen maximal zehn Prozent betragen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Pascal-Hardware-261713/News/GTX-1050-Vorstellung-auf-der-CES-2017-1214806/
30.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/geforce-gtx-1050-ti-pcgh_b2teaser_169.jpg
news