Games World
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von PCGH_Carsten
        In unserem Testboard (X11SAE) von Supermicro ließ sich ein i5-6600K problemlos betreiben, es kann also kein grundlegendes Problem sein. Dass hauptsächlich i3 und Pentiums neben den Xeons als unterstützt aufgeführt werden, hat mMn eher damit zu tun, dass die als Consumer-Prozessoren im Gegensatz zu i5 und i7 auch ECC-RAM unterstützen.
        Ergänzung:
        Auch Supermicro führt Core i5 und i7 nur bei den C236-Modellen in den Kompatibiltitätslisten. Bislang haben wir keine offiziellen Angaben und keine Testmuster, aber es wäre möglich dass Intel den kleineren C232 ebenfalls in der Kompatibiltität beschneidet.

        Zitat von Oberst Klink
        Derzeit ist das 236A bei Geizhalt für etwa 180€ gelistet und bewegt sich auf einem ähnlichem Preisniveau wie das Z170A Gaming 5. Die Ausstattung dürfte bei beiden Boards fast identisch sein. Rein optisch gefällt es mir jeden Falls viel besser als das ganze Gaming-Gesudel was MSI im Angebot hat. Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch, etwa hat das 236A weniger USB 3.0-Ports extern, beherrscht nur 2-way SLI bzw. CF, unterstützt nur Speicher bis 2133 MHz offiziell. Aber das sind jetzt nicht unbedingt Dinge die unverzichtbar wären. Wenn man jetzt mal den i7 6700 und den Xeon 1230 v5 zum Vergleich hernimmt, spart man je nach dem welches Z170-Board man nimmt, etwa 20€ mit dem Xeon gegenüber dem vergleichbaren i7. Im Endeffekt läuft es aber fast immer aufs Gleiche hinaus, bzw. einen wirklichen Preisvorteil gibt es nicht.
        Wenn dir Design und Ausstattung des MSI C236A zusagen, solltest du auch einen Blick auf das Z170A SLI Plus werfen. Hier gibt es mehr Überschneidungen als zum Z170A Gaming 5 – und einen niedrigeren Preis:
        MSI Z170A SLI Plus (7998-001R)
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Derzeit ist das 236A bei Geizhalt für etwa 180€ gelistet und bewegt sich auf einem ähnlichem Preisniveau wie das Z170A Gaming 5. Die Ausstattung dürfte bei beiden Boards fast identisch sein. Rein optisch gefällt es mir jeden Falls viel besser als das ganze Gaming-Gesudel was MSI im Angebot hat. Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch, etwa hat das 236A weniger USB 3.0-Ports extern, beherrscht nur 2-way SLI bzw. CF, unterstützt nur Speicher bis 2133 MHz offiziell. Aber das sind jetzt nicht unbedingt Dinge die unverzichtbar wären. Wenn man jetzt mal den i7 6700 und den Xeon 1230 v5 zum Vergleich hernimmt, spart man je nach dem welches Z170-Board man nimmt, etwa 20€ mit dem Xeon gegenüber dem vergleichbaren i7. Im Endeffekt läuft es aber fast immer aufs Gleiche hinaus, bzw. einen wirklichen Preisvorteil gibt es nicht.

        Der 6600K liegt derzeit bei 250€, der i7 6700 bei 290€ (Tray)/330€ (Boxed), der Xeon 1230v5 liegt bei 265€ (Tray)/270€ (Boxed) und der i7 6700K bei knapp 370€.
        Sowohl der Xeon als auch der Non-K-i7 lassen sich inzwischen über BLK übertakten, somit ist das kein zwingender Grund mehr für eine CPU mit offenem Multi.
        Der Xeon füllt schon eine gewisse Lücke zwischen dem 6600K und dem 6700, ist also quasi ein Kompromiss aus beiden. Ohne offenen Multi, dafür aber mit SMT.
        Ich würde mich tendenziell für den i7 6700 entscheiden, da er nur wenig mehr kostet als der Xeon und man auch für 150€ schon Boards mit ordentlicher Ausstattung bekommt, vor allem aber eine gewisse Auswahl an Boards hat. Dennoch würde ich nicht sagen, dass der Xeon völlig uninteressant ist.
      • Von hodenbussard PCGH-Community-Veteran(in)
        Das ganze hätte ich gern als 2P System
      • Von KonterSchock Volt-Modder(in)
        find ich gut, so mehr so besser.
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        In unserem Testboard (X11SAE) von Supermicro ließ sich ein i5-6600K problemlos betreiben, es kann also kein grundlegendes Problem sein. Dass hauptsächlich i3 und Pentiums neben den Xeons als unterstützt aufgeführt werden, hat mMn eher damit zu tun, dass die als Consumer-Prozessoren im Gegensatz zu i5 und i7 auch ECC-RAM unterstützen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 06/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 06/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183916
Mainboard
MSI Workstation: Erste Gaming-Mainboards mit C236 für Skylake-E3-Xeons
MSI plant die Markteinführung von zwei Mainboards aus der neuen Workstation-Serie, die mit einem C236-PCH ausgestattet sind und die Spielerschaft ansprechen sollen. Betrieben werden können damit die kleinen Skylake-E3-Xeons. In unserem Preisvergleich werden die ATX- und Micro-ATX-Platinen bereits gelistet.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/News/MSI-Gaming-Workstation-Skylake-Xeon-1183916/
25.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/01/MSI_C236A_Workstation_5-pcgh_b2teaser_169.jpg
msi,xeon,intel,mainboard,skylake
news