Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Habe auch an diesen Vergleich gedacht aber ist schon eine Welt dazwischen.
        Edit:
        Klar ist für mich, das ich bewußt etwa 6 Monate abwarten werde um die Scene zu beobachten und entscheide dann.
        Mein anderes Problem ist, ich kann nur ein MATX Board einbauen. Hm , andrerseits bleibt mir auch nichts anderes übrig da die Boards meist später auf den Markt kommen. Leider
        Gruss
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von "wolflux;6694502"
        Eigentlich bräuchte Intel auf dem 8 Kerner durch den geringeren Takt nicht einmal so hochwertige Kerne. Da gehen bestimmt Kerne drauf die in der Qualität streuen.

        Edit: An sich kauft man aber bei einem 8 Kerner auch längerfristig für die Zukunft denke ich. Unter dem Strich dürfte es sich nicht viel geben, ob ich für 6 Jahre jetzt 400,00-500,00 € mehr ausgebe oder nach 3-4 Jahren dieses Geld hinlege für eine neue Generation. Hm
        Andrerseits geht die neue Entwicklung auch immer schneller von statten. Auch 140 Watt TDP.sind jetzt stand der Dinge aber fortschrittlich hört sich das nicht wirklich an.
        Naja schau dir mal die Performance beim Sockel 1366 (+ OC) an...daran erkennt immer sehr gut, das man nicht besonders weiter gekommen ist. ^^

        (Neue Befehlssätze + Sata/usb/pci-e mal außen vor gelassen)

        Wenn ich daran denke das Bloomfield 2007 noch als bis zu kommender 8 Kerner für den Desktop Markt präsentiert wurde. (Hab das Heft noch hier liegen )
        Hätte man so alles schon also zum Release von Bloomfield sprich 2008, also 6 Jahre! zuvor haben können.
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von "Incredible Alk;6698107"


        Du musst auch dabei sehen was da an Leistung rauskommt (also Performance pro Watt) und ebenfalls berücksichtigen dass die gesamte Plattform sparsamer geworden ist - bei Haswell-E sind in den 140W nämlich auch die Spannungsregulatoren mit drin die bei den 130W-Sandy/Ivys noch auf dem Mainboard waren und da nicht integriert sicher mehr Strom gefressen haben - außerdem ist DDR4 auch sparsamer unterwegs.

        Ohne an den Taktschrauben zu drehen schätze ich, dass ein Haswell-E System weniger Strom frisst als ein Sandy/Ivy-E System, trotz leicht höherer TDP der CPU.

        Achja und um das noch zu beantworten:

        Ja, es ist nur ein Radi - ein 280er NexXxoS XT45 der (mittlerweile) mit zwei 140er BlackSilentPro PK1 belüftet wird. Das reicht sofern man keine Temperaturrekorde aufstellen will locker um 250-300W dauerhaft sehr leise wegzuschaffen und lässt mir daher ausreichend Raum fürs OC eines Haswell-E (es ist ja eine CPU-only WaKü).
        Wäre schön wenn du recht hast mit dem weniger Strom trotz höherer TDP., ich würde es mir wünschen
        Äh Ok. als CPU - onky Wakü ist das dicke ausreichend und schööön leise.
        Grüsse
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von wolflux
        Auch 140 Watt TDP.sind jetzt stand der Dinge aber fortschrittlich hört sich das nicht wirklich an.

        Du musst auch dabei sehen was da an Leistung rauskommt (also Performance pro Watt) und ebenfalls berücksichtigen dass die gesamte Plattform sparsamer geworden ist - bei Haswell-E sind in den 140W nämlich auch die Spannungsregulatoren mit drin die bei den 130W-Sandy/Ivys noch auf dem Mainboard waren und da nicht integriert sicher mehr Strom gefressen haben - außerdem ist DDR4 auch sparsamer unterwegs.

        Ohne an den Taktschrauben zu drehen schätze ich, dass ein Haswell-E System weniger Strom frisst als ein Sandy/Ivy-E System, trotz leicht höherer TDP der CPU.

        Achja und um das noch zu beantworten:
        Zitat von wolflux

        Sehe ich da nur einen Radi?

        Ja, es ist nur ein Radi - ein 280er NexXxoS XT45 der (mittlerweile) mit zwei 140er BlackSilentPro PK1 belüftet wird. Das reicht sofern man keine Temperaturrekorde aufstellen will locker um 250-300W dauerhaft sehr leise wegzuschaffen und lässt mir daher ausreichend Raum fürs OC eines Haswell-E (es ist ja eine CPU-only WaKü).
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Eigentlich bräuchte Intel auf dem 8 Kerner durch den geringeren Takt nicht einmal so hochwertige Kerne. Da gehen bestimmt Kerne drauf die in der Qualität streuen.

        Edit: An sich kauft man aber bei einem 8 Kerner auch längerfristig für die Zukunft denke ich. Unter dem Strich dürfte es sich nicht viel geben, ob ich für 6 Jahre jetzt 400,00-500,00 € mehr ausgebe oder nach 3-4 Jahren dieses Geld hinlege für eine neue Generation. Hm
        Andrerseits geht die neue Entwicklung auch immer schneller von statten. Auch 140 Watt TDP.sind jetzt stand der Dinge aber fortschrittlich hört sich das nicht wirklich an.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1122668
CPU
Haswell Extreme: Details zu Core i7-5960X, Core i7-5930K und Core i7-5820K
Die chinesische Website coolaler, bekannt für seine Info-Leaks, veröffentlichte nun erste technische Details zu Haswell Extreme. Die High-End-CPU-Plattform wird für das dritte Quartal erwartet, setzt auf einen überarbeiteten Sockel 2011 und wird DDR4-RAM benötigen. Coolaler hat nun Details zu den Haswell-E-CPUs Core i7-5960X, Core i7-5930K und Core i7-5820K bereitgestellt.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Haswell-Extreme-Core-i7-5960X-i7-5930K-i7-5820K-1122668/
27.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/05/122a-pcgh_b2teaser_169.jpg
haswell,intel
news