Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cinnayum BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Liegt auch daran, dass man die Struktur des Chips verändert hat und alles dichter zusammenpackt. Das spart bei der Produktion (kleinerer Chip), kostet jedoch beim Takt weil sich die verschiedenen Teile mehr gegenseitig aufheizen.

        Die höhere IPC von Steamroller gegenüber Piledriver dürfte aber immerhin von der Rechenleistung her gesehen dafür sorgen, dass die Leistung dabei nicht verloren geht, trotz geringeren Taktes.
        So direkt kannst du die nicht vergleichen.

        Die IPC bei Piledriver hängt auch davon ab, ob du eine AM3+-Variante mit L3-Cache betrachtest oder eine FM2(ohne+) ohne L3, dafür aber vergrößertem L2-Cache.

        Tatsächlich hatten aber viele Vorgänger das Problem, dass sie wegen der restriktiven 65W TDP-Einstufung nicht vernünftig betrieben (bei Nutzung der GPU drosselte der Takt) oder übertaktet werden konnten.
        Sonst wären es richtig brauchbare APUs für einen HTPC ohne Grafikkarte gewesen.
      • Von Oromis16 Software-Overclocker(in)
        So exakt auf die TDP achten bei AMD afaik nur die Mobiles. Das einzige mal wo man da die TDP Grenze spürt ist unter GPU Last. Da geht der CPUTakt auf 2,8 Ghz runter. Das ist aber auch sinnvoll, denn das reicht mehr als aus um die GPU zu füttern.
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Pu244
        Der Phenom II X4 945 ist nocheinmal ein sehr spezielles Beispiel, der Phenom II X4 940BE (gleicher Takt, nur DDR2 Controller) brauchte bei Messungen unter Prime 95 real 94W, wurde aber nach AMDs Systematik in die 125W TDP eingestuft. Bei Intel wäre er noch als 95W CPU durchgegangen, bei AMD hat dann noch ein bischen gefehlt damit er runtergestuft werden konnte. Aber es stimmt, solche Herabstufungen gab es immer wieder , Phenom I X4 9950 BE 140W => 125W und irgend ein FX 6000er wurde von 125W auf 95W herabgestuft.

        Das stimmt seit dem Turbomodus nichtmehr, da ist es sehrwohl extrem wichtig was für ein Budget die CPU zugeteilt bekommen hat, da macht es dann den Unterschied aus ob die CPU quasi permanent übertaktet wird oder wirklich nur wenn gerade nichts los ist. Seit dem Turbomodus orientiert sich der reale Maximalverbrauch überraschend genau an der TDP.

        Der Unterschied von 95W auf 125W sind knapp 32%, zum Vergleich: der große Shitstrom, der die GTX 480 getroffen hat resultierte aus knapp 39% Verbrauch.
        Du vergisst wohl dass es um Prozente geht. 39% von 200 Watt sind etwas mehr als 32% von 95/125 Watt, oder?

        dass sich der Turbo so genau daran orientiert ist mir ehrlich gesagt neu. Hast du da irgendwas zum nachlesen für mich? Laut dem was ich bisher hatte war es so, dass die CPU durchaus weniger Verbrauch haben konnte, aber wenn der Turbo beispielsweise über 95 Watt hinaus ging, dann eine 125er Spezifiziert wurde.
      • Von Oromis16 Software-Overclocker(in)
        Wenn bei einer Energieaufnahme von 94 Watt 95 Watt Wärmeenergie ankommen, dann will ich das Ding haben
        (Physik undso)
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von S754
        Find ich auch. Der A10 7870k schafft im Turbo gerade mal das, was der A10 6800k als Basistakt hat.
        Liegt auch daran, dass man die Struktur des Chips verändert hat und alles dichter zusammenpackt. Das spart bei der Produktion (kleinerer Chip), kostet jedoch beim Takt weil sich die verschiedenen Teile mehr gegenseitig aufheizen.

        Die höhere IPC von Steamroller gegenüber Piledriver dürfte aber immerhin von der Rechenleistung her gesehen dafür sorgen, dass die Leistung dabei nicht verloren geht, trotz geringeren Taktes.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170592
CPU
AMD Athlon X4 880K: Godavari-CPU mit 4,0 GHz Basistakt
Der Mainboard-Hersteller Biostar hat den Athlon X4 880K in die CPU-Support-Listen seiner FM2+-Platinen aufgenommen. Der soll innerhalb des Godavari-Projekts (auf Basis von Kaveri) mit einem Basistakt von 4,0 GHz erscheinen. Die GPU ist bei den Athlon-Ablegern typischerweise deaktiviert.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Athlon-X4-880K-Godavari-1170592/
09.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/A10-7870K_1200-pcgh_b2teaser_169.JPG
amd,kaveri,cpu
news