Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von gruffi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Aber da es nur eine der was-soll-denn-der-scheiß-Integer-Pipes ist, sollte das keine großen Auswirkungen auf die reale Leistung haben.
        Wie schon gesagt, die Performance in richtigen Anwendungen ist sowieso nochmal was anderes als solche reinen Durchsatztests. Dennoch, auch gängige SSE oder AVX Instruktionen für Integer oder FP laufen teilweise über diese MMX Pipes. Man denke nur an logische Verknüpfungen wie ANDPS/ANDPD oder ORPS/ORPD. Also man sollte nicht glauben, die MMX Pipes kommen nur zum Einsatz, wenn man die AMD spezifische Erweiterung für Integer XOP nutzt.

        Im Moment ist das aber sowieso noch alles etwas unklar. Die Infos zur Änderung der FPU galten scheinbar für den ursprünglichen Steamroller. Und das ist schon ein Weilchen her. Inwiefern sich Steamroller B davon unterscheidet, bleibt abzuwarten.

        Zitat von VikingGe
        und die theoretische (!) FP-Rohleistung von nem FX-83xx ist pro Takt immer noch nicht höher als die eines Phenom II X4.
        Doch, sie ist doppelt so hoch. Allerdings braucht's dafür halt auch FMA Unterstützung. Das bieten bisher nur sehr wenige Anwendungen. C-Ray ist zB eines, wo der FX8 selbst gegenüber einem X6 etwa doppelt so schnell ist (pro Takt natürlich etwas weniger). Ob sich AMD einen Gefallen tut, eine FPU Pipe wegfallen zu lassen, kann man im Moment schlecht beurteilen. Wenn es der Effizienz hilft, warum nicht. Man kann sicherlich problemlos auf ein paar Prozent Performance verzichten, wenn der Energiebedarf dafür umso deutlicher sinkt. K10 hatte auch nur 3 FPU Pipes. Allerdings für lediglich einen Thread und nicht für zwei. Entscheidender als die reine Pipeanzahl sehe ich im Moment aber zwei andere Sachen. Erstens, AMD wird die FPU in Zukunft verbreitern. Spätestens mit Excavator sollten die µOps mit vollen 256-bit laufen. Dann werden natürlich auch mehr Rechenkapazitäten benötigt, was den theoretischen Durchsatz auch wieder deutlich erhöht. Im Moment werden die 256-bit x86 Instruktionen jedenfalls noch in zwei 128-bit µOps aufgeteilt. Halt noch ein Erbe von SSE5, was auf 128-bit ausgelegt war. Und zweitens, das Zugpferd für hohen FP Durchsatz heisst sowieso iGPU und nicht CPU. Hier muss AMD die richtige Infrastruktur hard- und softwareseitig bereitstellen, Stichwort OpenCL, HSAIL, hUMA, hQ usw.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Bärenmarke
        Es vergleicht doch auch niemand nen Twingo mit einem 911

        Es nennt auch niemand einen Golf GTI "das schnellste Auto", weil diverse Supersportwagen ja aufgrund ihres Preise "nicht zählen".
        Und damit jetzt bitte mal langsam zurück zum Thema CPUs und weg vom Thema "ich mag die Diskussionskultur meines Gegenübers nicht". Für letzteres wären PNs wohl das bessere Medium
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Bärenmarke
        Wenn sich ein Diskussionsverlauf nicht zu deinen Gunsten entwickelt ist dir das wohl nicht so genehm
        Nein, ist es nicht, weil ich es nicht leiden kann wenn auf Basis meiner Aussagen Punkte in die Diskussion eingebracht werden die nie Thema waren und darauf aufbauen gegen meine Aussagen argumentiert wird. Du kannst argumentieren mit was du willst, aber bitte nimm dann nicht Aussagen anderer, in denen es um etwas ganz anders ging, als Basis.

        Zitat von Bärenmarke
        ... man muss da schon eine Basis der Vergleichbarkeit schaffen
        Die Basis war auch gegeben, es ging um die absolut schnellste iGPU, unabhängig von Preis und Produktpolitik. Das ist nichts anderes wie wenn du beispielsweise die absolut schnellste Desktop CPU finden willst um zB ein Ranking zu erstellen, wie es bei diversen Tests gemacht wird, da wird dir auch nichts anderes übrig bleiben als eine 900€ mit einer 200€ CPU zu vergleichen.

        Wieviel dann jemand bereit ist zu zahlen oder eben nicht kann dann jeder selbst entscheiden. Nicht bei jedem endet das Budget genau dort wo das Portfolio eines bestimmten Herstellers endet.

        Ich hoffe damit ist das Thema nun endlich durch un wir können uns dem eigentlichen widmen.
      • Von Bärenmarke Software-Overclocker(in)
        Zitat von XE85
        Wer sich das (und auch für was er das) letztlich kauft oder nicht spielt doch keine Rolle. Das die Preis- und Produktgestaltung der Hersteller manchmal mitunter fragwürdig ist wurde doch schon angesprochen. Darf jetzt über Leistung und Technik nicht mehr unabhängig von Preis- und Produktpolitik des jeweiligen Herstellers diskutiert werden? Vor allem weil, ich widerhole mich, im von mir ursprünlgich zitierten Posts, von Prudukt, Preis- oder Fertigungseinschränkungen keine Rede war sondern eine allgemeine Aussage getätigt wurde.
        Wenn sich ein Diskussionsverlauf nicht zu deinen Gunsten entwickelt ist dir das wohl nicht so genehm

        Ich hab deine Aussage sehr wohl verstanden, aber wenn du die Technik ansprichst wirst du dich damit wohl abfinden müssen. Vor allem halt auch mit der Tatsache, dass man sich da noch mit anderen Gegnern rumärgern muss, wenn man sich in dem Preisbereich befindet. Es vergleicht doch auch niemand nen Twingo mit einem 911, man muss da schon eine Basis der Vergleichbarkeit schaffen und wenn man sie bricht, sollte man auch nicht darüber verwundert sein, wenn auch andere zutreffende Argumente in den Ring geworfen werden
      • Von XE85 Moderator
        Zitat von Bärenmarke

        ...wer kauft sich eine CPU für 500€ fürs daddeln und zockt dann mit der IGPU?
        Daher macht es imo auch wenig Sinn, da so eine iGPU anzubieten...
        Wer sich das (und auch für was er das) letztlich kauft oder nicht spielt doch keine Rolle. Das die Preis- und Produktgestaltung der Hersteller manchmal mitunter fragwürdig ist wurde doch schon angesprochen. Darf jetzt über Leistung und Technik nicht mehr unabhängig von Preis- und Produktpolitik des jeweiligen Herstellers diskutiert werden? Vor allem weil, ich widerhole mich, im von mir ursprünlgich zitierten Posts, von Prudukt, Preis- oder Fertigungseinschränkungen keine Rede war sondern eine allgemeine Aussage getätigt wurde.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1094811
CPU
AMD Kaveri: Erste Leistungswerte der Steamroller-Architektur aufgetaucht
Auf der chinesischen Webseite Chinadiy ist ein kurzer Vergleich zwischen einem Engineering- sowie einem Near Production Sample einer Kaveri-APU aufgetaucht, bei dem die Geschwindigkeit der Gleitkomma- und Integer-Operationen im Vergleich zu den beiden Vorgängermikroarchitekturen Bulldozer und Piledriver gemessen worden ist. Dabei hinterlässt man einen gemischten Eindruck.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-Kaveri-Leistungswerte-Steamroller-Architektur-aufgetaucht-1094811/
29.10.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/AMD_Kaveri_Vergleich_Chinadiy_2-pcgh.png
amd,gpu,bulldozer,kaveri,cpu
news