Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Shiny49 Software-Overclocker(in)
        Zitat von DrNGoc
        Die Patentämter dieser Welt müssen eben Umsatz machen. Nur deswegen beschäftigen die sich auch mit soviel Kleinmist und Unsinn, weil sie sonst keine Kosten generieren durch die sie ihr sta(a/t)tliches Budget rechtfertigen bzw. zugesprochen bekommen.

        Das ist ein ähnlicher Schwachsinn wie die Kirche. Wenn man sich einmal vor Augen führt, dass man offiziell nur einen Glauben haben darf, wenn man Gläubige 1. Klasse (bestes Beispiel Tebartz-van Elst) finanziert (Kirchensteuer), nur weil manche meinen sie stünden „Gott“ näher als andere …

        Alles kranke Systeme, die Schule gemacht haben.
        Glaub mir, die Patentämter wären froh, wenn sie weniger prüfen müssten
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von DrNGoc
        Die Patentämter dieser Welt müssen eben Umsatz machen. Nur deswegen beschäftigen die sich auch mit soviel Kleinmist und Unsinn, weil sie sonst keine Kosten generieren durch die sie ihr sta(a/t)tliches Budget rechtfertigen bzw. zugesprochen bekommen.
        Das Patentamt beschäftigt sich damit, weil irgendwer dieses Patent eingereicht hat und nicht weil es Umsatz machen muss-
      • Von Deeron Software-Overclocker(in)
        Für den ein oder anderen dürfte diese Funktion ganz brauchbar sein. In Autos gibt es ja inzwischen auch schon automatisierte Notrufsysteme. Am besten ist dabei BMW. Polizei, Rettungsdienst und optional (je nach Unfallstärke) werden Feuerwehr und Abschleppdienst benachrichtigt, ohne das man selber etwas machen muss.
      • Von Imperat0r Software-Overclocker(in)
        "Die so gesicherten Beweise könnten dann an die Polizei übermittelt werden, die eventuell auch schon direkt über den aktivierten Panik-Modus informiert wurde. "

        Wie schützt man sich denn vor Missbrauch?
        Das wird sich in Deutschland doch niemals durchsetzen, dass sowas direkt an die Polizeit übermittelt wird.
      • Von DrNGoc Kabelverknoter(in)
        Die Patentämter dieser Welt müssen eben Umsatz machen. Nur deswegen beschäftigen die sich auch mit soviel Kleinmist und Unsinn, weil sie sonst keine Kosten generieren durch die sie ihr sta(a/t)tliches Budget rechtfertigen bzw. zugesprochen bekommen.

        Das ist ein ähnlicher Schwachsinn wie die Kirche. Wenn man sich einmal vor Augen führt, dass man offiziell nur einen Glauben haben darf, wenn man Gläubige 1. Klasse (bestes Beispiel Tebartz-van Elst) finanziert (Kirchensteuer), nur weil manche meinen sie stünden „Gott“ näher als andere …

        Alles kranke Systeme, die Schule gemacht haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177404
iPhone 7
Für iPhone 7 oder später: Patentantrag auf Panik-Modus als Sicherheitsfunktion
Die iPhones von Apple können über den Fingerabdruck-Sensor bislang bis zu fünf Fingerabdrucke speichern und diese für das Entsperren des Smartphones nutzen. Ein Patentantrag von Apple beschreibt, wie einzelnen Fingerabdrücken Sicherheitsfunktionen zugeordnet werden, die beispielsweise Daten verstecken oder heimlich Notfallfunktionen auslösen.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-7-Smartphone-259781/News/Patentantrag-Panik-Modus-Sicherheitsfunktion-1177404/
10.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/iPhone-5s-Touch-ID-Fingerprint-pcgh_b2teaser_169.jpg
iphone,apple
news