Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Apple Live Stream und Liveticker: Vorstellung von iPhone 6s, iPhone 6s Plus, Apple TV 4, iPad mini 4, iPad Pro [Keynote beendet]

    Apple Livestream und Liveticker zu iPhone 6s - iPhone 6s Plus, Apple TV 4 und iPad Pro ab 1900 Uhr Quelle: Apple

    Die Vorstellung des iPhone 6s und mehr im Live Stream und Liveticker: Am heutigen 9. September ab 19 Uhr wird Apple in einem Livestream mit hoher Wahrscheinlichkeit das iPhone 6s/iPhone 6s Plus sowie möglicherweise Apple TV 4 und iPad Pro vorstellen. PC Games Hardware begleitet den Livestream wie gewohnt mit einem Liveticker.

    22:13: Hier gibt es unsere Zusammenfassung zum iPhone 6s (Plus): Release, Preis, vorbestellen, technische Daten.

    21:08 Uhr: One Republic schließt das Event. Das war's mit dem Livestream zur Keynote von Apple am 09. September 2015. Noch einen schönen Abend!

    21:03 Uhr: Das neue iPhone 6S und 6S Plus startet am 12. September, respektive 25. September. iOS 9 startet am 16. September.

    21:02 Uhr: Das iPhone Upgrade Program macht es Käufern leicht, jedes Jahr ein neues iPhone zu erhalten. Der Preis startet bei 32 US-Dollar im Monat.

    21:00 Uhr: Das iPhone 6S gibt es ab 199 US-Dollar mit 16 Gigabyte, das iPhone 6S Plus ab 299 US-Dollar mit 16 Gigabyte, alles im Vertrag.

    01:00
    iPhone 6S: Apple stellt die neuen Features im Video vor

    20:59 Uhr: Android-User erhalten eine App für den leichten Wechsel auf ein iPhone.

    20:58 Uhr: LTE ist nun 2mal so schnell wie vorherige Versionen. Ebenso ist Wifi 2mal so schnell. iOS 9 wird mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus ausgeliefert.

    20:56 Uhr: Live Photos werden wie normale Fotos aufgenommen. Mit der neuen Funktionen werden keine Videos aufgenommen, sondern eine Vielzahl an Fotos.

    20:55 Uhr: Mit Live Photos sollen Fotos erstmals zum Leben erweckt werden.

    20:53 Uhr: Die Front-Kamera wird mit 5 Megapixeln ausgestattet sein. Die Rück-Kamera erhält einen neuen Blitz, der ein besseres Licht liefern soll.

    20:52 Uhr: 4k-Videos werden mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus möglich. 8 Millionen Pixel sind dafür verantwortlich. Ein erstes, unverändertes Video zeigt wunderschöne abgefilmte Panoramen.

    20:49 Uhr: Der neue iSight-Sensor wird schneller und präziser sein. Deep Tretch Isolation behält die realistische Farbgebung bei. Es werden farbenfrohe und scharfe Fotos des iPhone 6S gezeigt.

    20:48 Uhr: Die Kamera wird mit 12 Megapixeln ausgestattet sein.

    20:47 Uhr: Die Fingerabdruckerkennung ist nun 2mal so schnell.

    20:46 Uhr: Der M9 Bewegungsprozessor wird immer angeschaltet sein.

    20:43 Uhr: Andy Wafer von Pixel Toys betritt die Bühne. Er spricht Warhammer 40k Freeblade auf dem neuen iPhone. Mit 3D Touch sollen präzisere Eingaben erfolgen.

    20:42 Uhr: Im iPhone 6S und iPhone 6S Plus kommt der A9-Prozessor zum Einsatz.

    20:40 Uhr: 3D Touch ermöglicht außerdem das Wechseln von Apps, indem man am Bildschirmrand zieht.

    20:38 Uhr: Mit 3D Touch lassen sich Zeiten in Nachrichten antippen, um direkt in den Kalendar oder in die Übersicht der Flugzeiten zu wechseln.

    20:37 Uhr: Craig Federighi betritt die Bühne und erklärt 3D Touch. Insbesondere für E-Mail-Anwendungen kommt die neue Technologie zum Einsatz und sorgt für vereinfachte Eingaben.

    20:34 Uhr: Die Taptic Engine soll noch schnellere Eingaben ermöglichen.

    20:31 Uhr: 3D Touch soll eine neue Form des Multi-Touch sein. Damit werden nun auch Kraft-Druck-Daten erfasst.

    20:30 Uhr: Ein neues Aluminium bildet das Chassis des neuen iPhones. Silber, Gold, Space-Grau und Rose-Gold sind die aktuellen Farben.

    20:28 Uhr: Das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus sollen grundlegend verändert worden sein.

    20:27 Uhr: Das iPhone 6S wird nun im Trailer angekündigt.

    20:26 Uhr: Tim Cook spricht nun über das iPhone.

    20:25 Uhr: Apple TV gibt es ab 149 US-Dollar für 32 Gigabyte und 199 US-Dollar für 64 Gigabyte. tvOS darf ab sofort von Entwicklern genutzt werden. Apple TV erscheint Ende Oktober 2015.

    20:24 Uhr: Bei Apple TV kommt ein A8-Prozessor zum Einsatz. Die Fernbedienung wird mit Bluetooth 4.0 befeuert.

    20:21 Uhr: Chad Evans von MLB Baseball erklärt eine Sport-Übersicht mit Apple TV. Spielergebnisse und Live-Übertragungen lassen sich direkt über die App aufrufen.

    20:19 Uhr: Mit der GILT-App lassen sich einfach mit Apple TV Kleidungsstücke einkaufen.

    20:18 Uhr: Michelle Peluso von GILT spricht über Shopping mit Apple TV.

    20:17 Uhr: Beat Sports soll mit dem iPhone und iPod Touch auch Multiplayer-fähig sein.

    20:14 Uhr: Jon Carter von Harmonix erscheint nun. Beat Sports wurde exklusiv für Apple TV entwickelt und stellt eine Art musikalisches Minispiel dar.

    20:12 Uhr: Andy Sum von Hipster Whale, verantwortlich für Crossy Roads, betritt die Bühne. Über die Fernbedienung von Apple TV wird die App gesteuert. Der neue lokale Multiplayer-Modus kommt erstmals für Apple TV.

    20:11 Uhr: Apple TV erhält zudem ein Spieleangebot: unter Anderem Disney Infinity oder Guitar Hero.

    20:09 Uhr: tvOS bildet das neue Betriebssystem für Apple TV. Es soll insbesondere einfach entwickelbar sein.

    20:07 Uhr: Siri kann während des Mediums auch Informationen wie Darsteller und Regisseur abrufen.

    20:04 Uhr: Die Spracherkennung sucht sogar nach Ergebnissen bei Eingabe von Schauspielern. Mit Touch lässt sich das Medium zügig vor- und zurückspulen.

    20:03 Uhr: Apps sind in die Software-Oberfläche integriert, Siri sucht dabei automatisch nach den verfügbaren Streaming-Quellen.

    20:02 Uhr: Mit Siri sollen die Spracheingaben noch einfacher werden.

    20:01 Uhr: Eddy Cue spricht über das neue Apple TV. Eine Touch-Oberfläche ziert die neue Fernbedienung. Außerdem kommt tatsächlich Spracherkennung zum Einsatz.

    20:00 Uhr: Offenbar werden die Apps mit Spracherkennung steuerbar sein.

    19:58 Uhr: Leistungsstarke Hardware, ein modernes Betriebssystem, neue Nutzererfahrungen, Entwicklertools und ein App Store sollen Apple TV besser machen.

    19:57 Uhr: Fernsehen soll erstmals wieder revolutioniert werden. Apps sollen dabei Apple TV verbessern.

    19:55 Uhr: Tim Cook betritt wieder die Bühne. Es geht um Apple TV.

    19:54 Uhr: Das iPad mini 4 wird angekündigt. Leichter und schneller. Ab 399 US-Dollar verfügbar.

    19:50 Uhr: 799 US-Dollar für 32 Gigabyte, 949 US-Dollar für 64 Gigabyte und 1079 US-Dollar für 128 Gigabyte kostet das iPad Pro. Den Apple Pencil gibt es ab 99 US-Dollar.

    19:49 Uhr: Das iPad Pro soll damit die Beziehung zwischen Arzt und Patient gravierend verbessern.

    19:47 Uhr: Mit dem Apple Pencil lassen sich darüber hinaus präzise Einschnitte in der Grafik machen.

    19:46 Uhr: Eine neue App zeigt sämtliche anatomische Funktionen des menschlichen Körpers in Echtzeit.

    19:45 Uhr: Irene Walsh spricht über medizinische Einsatzzwecke des iPad Pro.

    19:43 Uhr: Mit Adobe Photoshop Sketch lassen sich unter Anderem realistische Wasserfarben auftragen. Die Apps erscheinen im Oktober 2015.

    19:41 Uhr: Eric Snowden von Adobe spricht über kreatives Arbeiten im Hinblick auf eine neue Software-Suite von Adobe.

    19:39 Uhr: Mit iOS 9 können zum Beispiel sowohl PowerPoint als auch Word gleichzeitig aufgerufen werden.

    19:37 Uhr: Kirk Koenigsbauer von Microsoft betritt die Bühne. Microsoft Office soll mit dem iPad Pro und Apple Pencil einwandfrei funktionieren.

    19:35 Uhr: Erste Apps, die den Apple Pencil nutzen, werden vorgestellt.

    19:34 Uhr: Mit einem Lightning-Anschluss kann der Apple Pencil direkt am iPad Pro geladen werden.

    19:32 Uhr: Mit dem neuen Apple Pencil soll das Zeichnen auf dem iPad Pro noch einfacher werden. Positions-, Kraft- und Neigungsdaten sollen gleichermaßen erfasst werden können.

    19:30 Uhr: Das Smart Keyboard soll erstmals für das iPad Pro verfügbar sein. Mit dem Smart Connector, einer neuen Verbindungsbrücke, kann die Tastatur an das Gerät angeschlossen werden. Außerdem soll Strom übertragen werden können.

    19:28 Uhr: Das iPad Pro ist 6,9 Millimeter dick. 0,8 Millimeter dicker als das iPad Air.

    19:27 Uhr: Die Akkuleistung beträgt 10 Stunden. Vier Lautsprecher sind im iPad Pro vorhanden.

    19:26 Uhr: Das iPad Pro ist schneller als 80% als aktuelle portable Geräte, prozessorseitig. Hinsichtlich der Grafikkarte ist es schneller als 90% aller aktuellen portablen Geräte.

    19:25 Uhr: Das Retina-Display besitzt eine variable Bildwiederholungsrate. Der A9X-Prozessor befeuert das iPad Pro, inklusive 2mal größerer Speicherbandbreite. Die gesamte Leistung ist 1,8mal schneller als der Vorgänger, der A8X.

    19:23 Uhr: 12,9 Zoll, circa 32,7 Centimeter, ist das iPad Pro groß in der Diagonale. 5.6 Millionen Pixel werden dort dargestellt.

    19:21 Uhr: Das iPad Pro ist nun offiziell. Phil Schiller betritt die Bühne. Das iPad Pro hat das größte Display bisher.

    19:20 Uhr: Es soll großartige Neuerungen am iPad geben. Ein epischer Trailer macht auf mehr gespannt.

    19:19 Uhr: Der nächste Punkt der Tagesordnung ist das iPad.

    19:16 Uhr: Die neue Farbauswahl präsentiert sich farbenfroh und in den klassischen iPhone-Farben. Unter Anderem Gold und Rosé-Gold. Product Red ziert ein weiteres, rotes Modell.

    19:14 Uhr: Jeff Williams spricht als Nächstes über das Sortiment der Apple Watch. In Zusammenarbeit mit Hermès sollen neue Modelle gefertigt werden.

    19:12 Uhr: Schwangere Frauen können sich über die Apple Watch Hinweise und Ratschläge vom behandelnden Arzt geben lassen und manche Tests sogar über das Gerät durchführen.

    19:10 Uhr: Airstrip kann Herzfrequenzen von medizinischen Patienten aufzeichnen, solange der Apple-Watch-Besitzer das Gerät trägt.

    19:09 Uhr: Dr. Cameron Powell spricht über Airstrip. Die App soll auch für medizinische Zwecke einsetzbar sein.

    19:08 Uhr: Facebook Messenger und iTranslate kommen zur Apple Watch.

    19:07 Uhr: Jeff Williams betritt die Bühne. Angesprochen werden die interessantesten Funktionen der Apple Watch, wie z.B. Time Travel. 10.000 Apps sind für Apple Watch verfügbar.

    19:06 Uhr: 97% der Nutzer sind mit der Apple Watch zufrieden.

    19:04 Uhr: Cook spricht von riesigen Ankündigungen. Der erste Punkt auf der Tagesordnung ist die Apple Watch.

    19:03 Uhr: Das Event in San Francisco beginnt. Tim Cook betritt die Bühne.

    18:53 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker zu Apples Keynote vom 09. September 2015.

    Apple-Fans sollten sich schon mal einen Getränk kühl stellen und vielleicht einen Snack bereitlegen, denn heute Abend wird im Livestream mindestens das iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus, möglicherweise auch Apple TV 4 und iPad Pro bzw. iPad Mini 4 vorgestellt. Wie immer gibt es im Vorfeld natürlich keine konkrete Ankündigung zu den Inhalten durch Apple selbst, aber die Spatzen pfeifen es so bereits seit Längerem von den Dächern. Die eine oder andere Überraschung könnte heute aber trotzdem dabei sein.

    Der Apple-Livestream mit der iPhone-6-Vorstellung startet heute, am 9. September, um 19:00 Uhr deutscher Zeit und wird wie üblich auf Apple-Geräte sowie dieses Mal auch auf Windows 10 mit Microsoft Edge übertragen. Auf Apple TV gibt es einen speziellen Kanal für das Apple Event. Man kann nur hoffen, dass der Livestream stabiler läuft als in den Jahren zuvor. PC Games Hardware wird wie die letzten Jahre auch das Event mit einem Liveticker begleiten – für all jene, die keine Empfangsmöglichkeit haben. Alternativ gibt es für Fans englischsprachiger Berichterstattung auch Alternativen (z. B. Engadget oder The Verge).

    03:56
    iOS 8: Apple-Betriebssystem zum iPhone-6-Release & iPad im Feature-Video

    Hintergrund zum Apple Livestream

    Inhaltlich gelten iPhone 6s und iPhone 6S Plus wie gesagt quasi als gesetzt und werden gegenüber dem Vorgänger wie üblich einer Modellpflege unterzogen. Dabei ist vor allem die Kamera ein wichtiger Punkt, die nun von 8 auf 12 Megapixel aufgebohrt worden sein soll. Vorne gibt es sogar noch mehr Meter von 1,2 auf 5 Megapixel. Ein weiterer Punkt ist die Materialsteifigkeit der beiden Smartphones, die beim iPhone 6/Plus noch für mediale Aufmerksamkeit sorgte. Apple hat das Gehäuse nun Berichten zufolge verbessert. An der Frontseite des Gehäuses soll sich das drucksensitive Display befinden.

    Innen soll es auch Aufwertungen geben, die sogar im halbwegs erwartbaren Rahmen ausfallen. Schnellerer SoC, aktualisierte Funkmodule sowie voraussichtlich 2 GiByte RAM statt eines. Man geht von stabilen Preisen und der altbekannten Konfiguration 16/64/128 GB aus.

    Ein iPhone 6c soll es am kommenden Mittwoch nicht geben. Die Einführung sei zwar geplant, aber noch zu früh. Stattdessen gab es immer mehr Gerüchte über Apple TV 4, das nun mit Siri und einem App Store ausgestattet sein soll und das bereits etwas betagte Modell der dritten Generation ersetzen wird. Allerdings soll der Preis deutlich steigen, denn es wurden 149/199 US-Dollar genannt. Für das viele Geld gibt's aber auch eine komplett überarbeitete Fernbedienung – sagen Insider.

    Immer wieder ein Thema für das Event am 9. September waren auch neue iPads. Konkret wurde über das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display und 2.732 x 2.048 Pixel spekuliert, das auch einen Stylus haben soll. Auch hierfür braucht es ein druckempfindliches Display. Zudem soll es mehr Fokus auf eine Eingabe per Dock-Tastatur geben, um Geschäftskunden anzulocken, die im Moment eher beim Surface zuhause sind. Das iPad Mini 4 indes soll sich dem iPad Air ähneln und vor allem schneller werden.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    iPhone 6S im Hands-On-Test: Was bringt 3D Touch fürs Spielen?
  • Stellenmarkt

    Es gibt 110 Kommentare zum Artikel
    Von DaStash
    Bieten sie doch?! MfG
    Von MESeidel
    Dann müssten Netflix, Amazon Prime, Maxdome und co aber auch schon die Auflösungen bieten.Das gekaufte Serien und…
    Von Cook2211
    Bei TVs ja, so weit ich weiß. Bei den AV Receivern ist die Situation aber etwas anders. So hat beispielsweise Pioneer…
    Von Kinguin
    Die neuen 4k fähigen Endgeräte werden sowieso recht teuer sein zu Anfang,selbst da muss man noch warten.Aber die…
    Von Cook2211
    Apple wird sicherlich irgendwann UHD unterstützen. Die Frage ist nur wann.Für das Apple TV finde ich es nicht allzu…
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von MESeidel
        Dann müssten Netflix, Amazon Prime, Maxdome und co aber auch schon die Auflösungen bieten.
        Das gekaufte Serien und Filme auch nur Voll-HD sind (und das bleiben) sollte klar sein.
        Bieten sie doch?!

        MfG
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von DaStash
        Mag sein, dennoch ist es irrational bei einer Neuanschaffung auf alte Technologie zu setzen. Kaufst du Dir jetzt die settop und in einem halben Jahr einen neuen TV so wird es nach aktueller Auswahl höchstwahrscheinlich ein UHD sein, so hast du nichts von dem zahlreichen 4k Angebot und musst eine neue settop holen.
        Dann müssten Netflix, Amazon Prime, Maxdome und co aber auch schon die Auflösungen bieten.
        Das gekaufte Serien und Filme auch nur Voll-HD sind (und das bleiben) sollte klar sein.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Kinguin
        Aber die neueren UHD TVs unterstützen doch bereits HDCP 2.2 oder irre mich da?
        Auch wichtige Dinge wie H.265 oder HDMI 2.0 sind bei den Modellen von 2015 schon Standard geworden,meine ich.


        Bei TVs ja, so weit ich weiß. Bei den AV Receivern ist die Situation aber etwas anders. So hat beispielsweise Pioneer erst jetzt zur IFA die neuen Top Modelle mit HDCP 2.2 präsentiert.

        Zitat von Kinguin
        HDR ist doch diese Technik,die auch Fotografen nutzen für bessere Bilder und die nun bei TVs für bessere Farbwerte sorgen sollen oder ? (ganz grob gesagt)


        Ja, ist da selbe Prinzip.
      • Von Kinguin
        Zitat von Cook2211
        Apple wird sicherlich irgendwann UHD unterstützen. Die Frage ist nur wann.
        Für das Apple TV finde ich es nicht allzu dramatisch. Chromecast und Fire TV unterstützen auch nicht UHD. Aber es bleibt ja noch das eigene Smart TV.
        Noch ist der Anteil der Leute, die genug Bandbreite haben, um UHD inkl. HFR und HDR zu streamen, sowieso verschwindend gering. Und gleiches gilt für UHD fähige Endgeräte. AV Receiver von vor 2015 unterstützen weder HDR noch - ganz wichtig - HDCP 2.2. Geleiches gilt im großen und ganzen auch für TV Geräte. Sprich, bei kopiergeschütztem UHD Material bleibt bei Geräten ohne HDCP 2.2 der Bildschirm schwarz.
        Dementsprechend ist es für den Moment halb so wild, dass das Apple TV maximal Full-HD unterstützt.
        Die neuen 4k fähigen Endgeräte werden sowieso recht teuer sein zu Anfang,selbst da muss man noch warten.
        Aber die neueren UHD TVs unterstützen doch bereits HDCP 2.2 oder irre mich da?
        Auch wichtige Dinge wie H.265 oder HDMI 2.0 sind bei den Modellen von 2015 schon Standard geworden,meine ich.
        HDR ist doch diese Technik,die auch Fotografen nutzen für bessere Bilder und die nun bei TVs für bessere Farbwerte sorgen sollen oder ? (ganz grob gesagt)
        Ich habe davon zum ersten Mal auf der diesjährigen IFA gehört,sagte mir nichts.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von DaStash
        Liegt es vielleicht einfach daran das man nicht will, dass user Drittanbieter für 4k nutzen, wie Netflix oder Amazon etc. da manin seinen eigenen Angeboten sowohl technisch als auch inhaltlich nicht so weit ist? Ich hatte mal gelesen das Apples interne Contentstruktur tehnisch nicht 4k tauglich ist von der zur Verfügung stehenden Bandbreite ist, war aber nur ein "rumor", gleich mal vorne weg. Ersteres halte ich aber für durchaus realistisch.


        Apple wird sicherlich irgendwann UHD unterstützen. Die Frage ist nur wann.
        Für das Apple TV finde ich es nicht allzu dramatisch. Chromecast und Fire TV unterstützen auch nicht UHD. Aber es bleibt ja noch das eigene Smart TV.
        Noch ist der Anteil der Leute, die genug Bandbreite haben, um UHD inkl. HFR und HDR zu streamen, sowieso verschwindend gering. Und gleiches gilt für UHD fähige Endgeräte. AV Receiver von vor 2015 unterstützen weder HDR noch - ganz wichtig - HDCP 2.2. Geleiches gilt im großen und ganzen auch für TV Geräte. Sprich, bei kopiergeschütztem UHD Material bleibt bei Geräten ohne HDCP 2.2 der Bildschirm schwarz.

        Dementsprechend ist es für den Moment halb so wild, dass das Apple TV maximal Full-HD unterstützt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170679
iPhone 6S
Apple Live Stream und Liveticker: Vorstellung von iPhone 6s, iPhone 6s Plus, Apple TV 4, iPad mini 4, iPad Pro [Keynote beendet]
Die Vorstellung des iPhone 6s und mehr im Live Stream und Liveticker: Am heutigen 9. September ab 19 Uhr wird Apple in einem Livestream mit hoher Wahrscheinlichkeit das iPhone 6s/iPhone 6s Plus sowie möglicherweise Apple TV 4 und iPad Pro vorstellen. PC Games Hardware begleitet den Livestream wie gewohnt mit einem Liveticker.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-6S-Smartphone-260433/News/Apple-Livestream-Liveticker-1170679/
09.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Apple_Livetream_und_Liveticker_zu_iPhone_6siPhone_6s_Plus__Apple_TV_4_und_iPad_Pro_ab_1900_Uhr_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news