Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Surprise Kabelverknoter(in)
        Ich glaube erst mal nicht, dass Windows 10 den PC Markt beleben wird. Bloß durch Windows 10 werden die Computer nun auch nicht gleich neu erfunden. Von XP zu Vista war ein Sprung. Aber ein Windows 7 reicht für die heutige Computergeneration doch vollkommen aus.
      • Von 3-tium Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Bec00l
        Haha ! Sorry aber was bleibt Intel denn für eine andere Wahl als dieses Thema positiv zu pushen? Die sinkenden Margen sagen doch alles aus Greetz
        Wer die Verbindung zwischen dem eigentlichen Prozessor mit dem Heatspreader nicht verlötet verdient das. ;-P
      • Von Bec00l Software-Overclocker(in)
        Haha ! Sorry aber was bleibt Intel denn für eine andere Wahl als dieses Thema positiv zu pushen? Die sinkenden Margen sagen doch alles aus Greetz
      • Von Ap0ll0XT
        Der PC-Markt wird absolut überhaupt nicht belebt durch Windows 10. Warum auch? Was den Markt beleben würde wäre, wenn man jetzt den Support für Vista, 7, 8 und 8.1 von jetzt auf gleich einstellt und eine ebenso wirkungsvolle Panik wie bei Windows XP verbreitet. Dann rennen Opa, Oma, Vater, Mutter und der Dau um die Ecke zum nächsten "Ich-bin-doch-blöd"-Markt oder Aldi, um dort die fertigen technologischen Wunderwerke von Acer, Medion, ASUS und Co. mit den dicken Intel-Aufklebern zu kaufen. Aber so wird sich da nichts bewegen am Markt.

        Die Leistungsanforderungen der klassischen 0815-Mainstreamanwendungen bewegen sich seit Etablierung von Multicore-Prozessoren kaum bis garnicht. Egal ob Office, Web oder Solitär. Die meisten lasten noch nicht einmal 10 Jahre alte Kisten komplett aus. Die Geräte werden immer langlebiger. Durch immer bessere Baukomponente halten, so lange man die Geräte innerhalb der Spezifikation betreibt und diese auch technisch einwandfrei gefertigt wurden, eine halbe Ewigkeit. Und auch bei Netzteilen haben wir zwar hier im Forum eine Faustregel mit den 5 Jahren. Aber im Mainstreamsektor kratzt es die guten Netzteile nicht, das sie 10 Jahre betrieben werden, wenn von den 300-500 Watt meist eh nur 20-150 Watt gebraucht werden. Auch Festplatten halten immer länger. Zu erkennen ist es im übrigen auch sehr gut am Refurbished-Markt für Desktop's und Notebook's. Core 2 Duo/Quad hier, Athlon64/Phenom X2/X3/X4 da. Alles kaum jünger als 6-7 Jahre. Und die Teile werden verkauft wie blöde.

        Höchstens sind es die ganz blöden, die sich neue Systeme kaufen, weil sie mit Windows 8 oder Vista nicht zufrieden waren und der Meinung sind, das ihr Problem nur durch eine große Investition gelöst werden kann. Aber ansonsten wird sich da am Markt recht wenig tun. Und wie es im IT-Bereich üblich ist werden Fachmänner und belesene Bekannte gegen das Marketing arbeiten. Das hat ja auch hervorragend bei Windows 8 und Windows Phone geklappt. Das wird auch hier passieren!
      • Von konsolen/pczocker Freizeitschrauber(in)
        Zitat von dailydoseofgaming
        Ich sehe das ähnlich. Durch DX12 wird es möglich die Leistung der CPU wesentlich besser zu nutzen. Dementsprechend wird CPU Aufrüstung noch seltener nötig als es ohnehin schon ist.
        Das glaube ich nicht. Wenn DX12 im gleichen Szenario wie DX11 weniger CPU-Last verursacht, heißt das für Spieleentwickler, dass nun zusätzliche/genauere (Physik-)Berechnungen möglich sind. Zum Beispiel bessere Ballistik in Shootern, bessere Reifenmodelle in Rennspielen oder auch bessere Simulationen von Wasserwellen.

        Dass Windows10 den Markt belebt glaube ich nicht, da selbst 10Jahre alte Computer alles können was der durchschnittliche Nutzer benötigt (E-Mail, Office, Internet).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1164983
Windows 10
Intel-CEO: Windows 10 wird PC-Markt beleben
Während die OEM-Hersteller über das Verkaufsdrama am PC-Markt und Windows 10 lamentieren, sieht Intels CEO Brain Krzanich die Lage entspannter. Auf lange Sicht wird Windows 10 seiner Ansicht nach den Markt beflügeln.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/wird-PC-Markt-beleben-1164983/
16.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/CES2015_Brain-Krzanich_Intel_Keynote_3-pcgh_b2teaser_169.jpg
news