Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von freieswort
        Zitat von IceGamer
        Ich glaube im Desktopsegment lässt sich auch kein großer Gewinn mehr machen, wenn man die Kunden doch zum Großteil mit wenig überzeugender Hardware versorgt...

        Ja, Intel hat die besten CPU's, aber Besitzer eines 2600K sehen doch keinen richtigen Grund, die CPU zu wechseln. Nur in wenigen Spielen hat man durch ne modernere CPU nen Vorteil und diesen Vorteil kann man durch Übertaktung noch deutlich reduzieren. Intel entwickelt mindestens am Gamerkunden vorbei. Keiner von uns braucht die Grafikeinheit bei den i7-Cpus, die sind unnötiger Ballast. Weg damit, die CPU günstiger anbieten und mal wieder versuchen, ein wirkliches Leistungsplus zu erzielen. Zudem ärgert es mich, dass Skylake wiedermal nur 4 Kerne hat, die eine nicht wirklich nennenswerte Mehrleistung in Spielen erbringen...

        Man merkt einfach, dass Intel absolut keine Notwendigkeit besitzt, überhaupt neue Produkte zu entwickeln... Wird Zeit, dass AMD mal wieder was in die Waagschale wirft. Seit der 2. Generation des i7 gab es ímmer nur ein minimales Leistungswachstum.
        wenn intel mehr macht als sie die letzten jahre machten, wird amd mit einem schlag komplett in der versenkung verschwinden, ohne amd entstünde ein monopol was weder intel noch der kunde will, darum wird sich an dem vorgehen intel's auch nichts ändern, sie könnten dem kunden viel mehr an leistungs geben (kern, takt, verlötet usw) und günstiger anbieten "wenn sie nur wollten", aber das wäre eine katastrophe für amd bzw für alle

        bezüglich igp, du siehst das ganze nur aus dem blickwinkel eines spielers, was aber am gesamtmarkt von intel nicht der größte patzen ist, intel ist der größte gpu hersteller und bei den ipg's bei der leistung auch die nr1, intel hat das selbe recht igp's zu nutzen wie amd, und dort meckert niemand darüber, igp's in i7 verkaufen sich auch gut weil viele nur die prozessor leistung benötigen aber keine grafikkate wollen bzw benötigen, man muss also über den kleinen spieler tellerrand sehen um begreifen zu können warum intel das so macht
      • Von Kubiac Software-Overclocker(in)
        Natürlich schwächelt der Desktop.
        Warum sollte ich meine Sandy Bridge CPU ersetzen?
        Alles läuft flüssig und ausreichend schnell.
        So wie ich werden sehr viele Denken.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von Torsley
        mag sein. ich habe aber den ist zustand der 680 von damals mit dem ist zustand der heutigen karten verglichen. die gtx680 hat damals bei 100% leistung in spielen maximal 175watt verbraucht die 980ti verbraucht 240watt maximal. deine rechnungen stimmt ohne frage und dennoch schaft nvidia nicht das was sie damals geschaft haben. 100% leistung bei minimalen verbrauch. ich habe mich vielleicht ein wenig ungeschickt ausgedrückt zugegeben.
        Du vergleichst gerade den Kepler Midrange Chip mit dem Vollausbau Cut von Maxwell.
      • Von NatokWa Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Killermarkus81
        Ich hoffe das Smiley zum Schuss hat irgendeine Bedeutung - denn ich hab selten so ein Schwachsinn gelesen.
        Es gibt diverse Tabellen und Auswertungen zum Thema Energieeffizienz und vielleicht noch einfacher - schau dir die Roadmap von Nvidia an - dort ist gerade das angesprochene Thema Energieeffizienz ausgewiesen - und da sieht Kepler mittlerweile extrem schlecht aus.

        Vielleicht anders erklärt (und bewusst übertrieben).
        Wenn eine GTX 680 100 FPS im Spiel X liefert und eine GTX 980 200 FPS dafür aber 50 Watt mehr verbrät, dann ist diese immer noch 50% effizienter.


        Ich denke mal er meinte nicht wirkich die Effiziens an sich , sondern den STROMVERBRAUCH den ne Karte aus dem Netzteil zieht .

        Wer gerne eine Karte hat die eben NICHT das Netzteil zum glühen bringt war bei der 600'er Reihe selbst beim Top-Model halt in SUper Fahrwasser , seither ist der Verbrauch eher wieder gestiegen (Die Effiziens auch , aber die war nicht Kernthema)
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        mag sein. ich habe aber den ist zustand der 680 von damals mit dem ist zustand der heutigen karten verglichen. die gtx680 hat damals bei 100% leistung in spielen maximal 175watt verbraucht die 980ti verbraucht 240watt maximal. deine rechnungen stimmt ohne frage und dennoch schaft nvidia nicht das was sie damals geschaft haben. 100% leistung bei minimalen verbrauch. ich habe mich vielleicht ein wenig ungeschickt ausgedrückt zugegeben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1164906
Wirtschaft
Intel im Q2 2015: Der Desktop schwächelt
Intel hat vergangene Nacht seine jüngsten Geschäftszahlen bekanntgegeben. Die liegen über den Erwartungen, wobei vor allem das Server-Segment für positive Zahlen sorgt. Die PC-, Notebook- und Tablet-Sparte schwächelt mit einem Minus von 14 Prozent gegenüber Q2/2014 weiter. Im Earnings-Call gibt CEO Brian M. Krzanich einige interessante Details, die wir in einem separaten Artikel behandeln werden.
http://www.pcgameshardware.de/Wirtschaft-Thema-238882/News/Intel-Geschaeftszahlen-Q2-2015-1164906/
16.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Quartalszahlen_2-pcgh_b2teaser_169.png
intel,wirtschaft,cpu
news