Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DKK007 Moderator
        Mich wundert nur, das nicht einfach ein anderer Codec verwendet wurde. Machen andere Programme wie VLC anscheinend ja auch.
      • Von Laforma666 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von yingtao
        Anderes Beispiel wäre z.B. das Abspielen von DVDs was damals problemlos über den Mediaplayer ging und jetzt muss man sich die Media Center Erweiterung kaufen (darf laut EU nicht kostenlos angeboten werden, weil es sonst wieder ein unfairer Vorteil wäre).
        Nein, nein und nochmals nein.

        1. Konnte der Windows Media Player in wirklich keiner Windows Version DVDs Out-of-the-Box abspielen. Eventuell war die Wiedergabe mit zusätzlich zu installierenden Codecpaketen möglich.
        2. Man kann sich mit Windows 10 die Media Center Edition (MCE) nicht mehr kaufen, diese wurde abgeschafft um die Resourcen wie Geld und Arbeitskraft in sinnvollere Projekte zu leiten (zu Deutsch: Projekte die sich eventuell auch amortisieren, die MCE war ein Verlustgeschäft für Microsoft)
        3. Die Kosten der MCE haben absolut nichts mit einer EU Verordnung zu tun sondern sind schlichtweg dem Fakt geschuldet, dass für die Nutzung des MPEG2 Codecs eine kostenpflichtige Lizenz der MPEG Licencing Administation (kurz: MPEG-LA) notwendig war.
      • Von Olstyle Moderator
        Für die DVD-Lizenz Geld zu nehmen war eine Idee von Microsoft, da hat sie niemand zu gezwungen.
      • Von yingtao Freizeitschrauber(in)
        Zitat von simons700
        Kann mir mal jemand erklären warum MS seinen Browser nicht als Standard festlegen darf (bzw. das Ändern des Standards erschweren darf), aber Apple darf so etwas machen!?


        Weil Windows ein Quasimonopol darstellt mit mehr als 90% Marktanteil. Alles was die als Standard einführen ist dann quasi auch ein Standard und erschwert es anderen Anbietern ihre Produkte zu verkaufen. Das mit den Browsern kommt ja noch aus einer Zeit wo es Browser zu kaufen gab. Anderes Beispiel wäre z.B. das Abspielen von DVDs was damals problemlos über den Mediaplayer ging und jetzt muss man sich die Media Center Erweiterung kaufen (darf laut EU nicht kostenlos angeboten werden, weil es sonst wieder ein unfairer Vorteil wäre).

        Das Microsoft das mit dem Standardbrowser geändert hat liegt wohl an diesen ganzen Maleware verseuchten Programmen die bei der Installation den Standardbrowser ändern (Bestätigung erfolgt durch das Klicken auf weiter wodurch kein extra Fenster wie bei Chrome usw. nötig ist) und die ganzen Add-Ons für den Browser installieren und Startseite und Lesezeichen usw. ändern.

        Microsoft sollte das alte Fenster nicht zurückbringen und dafür einfach direkt die Einstellungen für die Standardapps öffnen. Auch wenn einige User damit dann überfordert sein sollten ist es wahrscheinlich besser wenn die bei Edge bleiben als das denen irgendein Browser durch irgendwelche Maleware installiert und als Standard definiert wird.
      • Von FormatC Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Freakless08
        Als würde die Einschränkung davor schützen zumal MS schon seit Jahren mit der NSA Zusammenarbeit. Da kotzen Pferde wohl eher.
        Das würde ich nicht an MS allein festmachen wollen. Ich möchte nicht wissen, wie viele Software- oder App-Anbieter mit der NSA kooperieren oder bei denen sogar die NDA dahinter steht. Und so manchen Custom-ROMs traue ich noch nicht mal soweit, wie ich spucken kann. Die ganzen Geheimdienste brauchen schon lange keinen direkten Zugriff auf Lieschen Müllers Rechner mehr, um alles herauszubekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165631
Windows 10
Microsoft Edge vs. andere Browser: Mozilla kritisiert Standardanwendungs-Regel in Windows 10
Mozilla hat einen Blog-Eintrag veröffentlicht, in dem es um die Regelung für Standardanwendungen in Windows 10 geht. Anbieter von alternativen Browsern können dem Nutzer keine einfache Möglichkeit mehr bieten, den Standard-Browser mit einem Klick zu ändern. Stattdessen muss man das manuell in den Windows-10-Einstellungen machen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Microsoft-Edge-gegen-andere-Browser-Standard-1165631/
24.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Mozilla_veroeffentlicht_Firefox-Design__1_-pcgh_b2teaser_169.png
windows,mozilla,firefox
news