Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von cryon1c

        Die Leute müssen verstehen das aktuell Internet of things ein großes Thema ist, alles wird vernetzt und spätestens da werden die sich immer mehr damit beschäftigen müssen.


        Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie das Internet of Things dir ein Haus baut, dein Frühstücksbrot backt und dein Frühstücksei produziert.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Ash1983
        Sind die wirklich notwendig? Ich glaube so ziemlich jeder in diesem Forum kennt 'Kannst du mal gucken, mein Rechner ist kaputt/geht nicht/fährt nicht hoch/wasauchimmer?'. Offenbar geht es für viele auch gut ohne, insbesondere, weil der PC bei den entsprechenden Personen auch deutlich seltener genutzt wird als z.B. das Auto. Die, die beruflich damit arbeiten müssen (und zur DAU-Kategorie zählen), haben halt die Schritte, die sie brauchen auswendig gelernt - alles, was darüber hinaus geht, ist nicht von Interesse.
        So einfach ist das nicht. Man muss halt auch einige Dinge wissen. Bei den Autos hat man Regeln, Gesetze und empfindliche Strafen + es tut weh wenn man irgendwo reinrauscht, deswegen ist der Vergleich etwas unfair. Aber genau so wie mit Autos, sollten die Menschen mit PCs umgehen - sicher, stabil, ohne sich oder andere zu gefährden (z.B. durch offene Netzwerke, Viren und pure Dummheit) oder Schäden wie Datenverlust vermeiden. Da es nix und niemanden gibt der dafür Backpfeifen verteilt, müssen die Leute das entweder vorher lernen oder aus ihren Fehlern lernen.

        Ich werde auch ab und an mal gefragt wie man Daten retten kann von einer Platte die schon klinisch tot ist. Wenn ich die nach dem Backup frage - kommt n Schulterzucken zurück 20€ fürn USB-Stick gespart, der locker alle Daten aufnehmen könnte, danach einige hundert ausgegeben um die Daten zu retten, herrlich. Und das schlimmste? Der Kollege hat IMMER noch keine funktionierenden Backups die aktueller sind als 1 Jahr.
        Das ist kein DAU (der kennt das ja mittlerweile), das ist einfach ein dummer User, kanns net anders sagen.
        Die Leute müssen verstehen das aktuell Internet of things ein großes Thema ist, alles wird vernetzt und spätestens da werden die sich immer mehr damit beschäftigen müssen.
      • Von Ash1983 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von cryon1c

        Grundkentnisse über den PC sind genau so wichtig wie Grundkentnisse beim Auto wenn man eins benutzt. Was man halt machen soll und was nicht, um Spaß und keinen Frust oder gar Schäden zu haben. Man muss nicht wissen wie das alles funktioniert, aber man muss wissen wie man die Kiste behandelt, pflegt, was man damit alles machen kann oder eben nicht. So wie jeder normale Mensch auf Winterreifen umsattelt und keine 200km/h bei Nebel auf der Autobahn drückt, so muss jeder normale Mensch auch einen PC sauber und sicher halten wenn er diesen benutzt, ich mache da keinen Unterschied. Denn genau so wie das Auto alltäglich wurde, ist der PC alltäglich und überall, man kann es nicht ignorieren - und man tut es nicht. DAUs so wie sie mal waren, gibts gar net mehr.
        Sind die wirklich notwendig? Ich glaube so ziemlich jeder in diesem Forum kennt 'Kannst du mal gucken, mein Rechner ist kaputt/geht nicht/fährt nicht hoch/wasauchimmer?'. Offenbar geht es für viele auch gut ohne, insbesondere, weil der PC bei den entsprechenden Personen auch deutlich seltener genutzt wird als z.B. das Auto. Die, die beruflich damit arbeiten müssen (und zur DAU-Kategorie zählen), haben halt die Schritte, die sie brauchen auswendig gelernt - alles, was darüber hinaus geht, ist nicht von Interesse.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von cryon1c
        Cook, in welcher Welt lebst du denn? Aktuell wird alles ins Netz ausgelagert und wer da nicht mitkommt, kriegt Probleme. Egal ob es Frust beim Onlinebanking ist (oder zusätzliche Kosten für Leistungen in der Filiale!) oder halt das "versehentliche" klicken auf "Ja!" beim Windows10-Upgrade. Und gerade die, die mit fetten Summen umgehen, müssen sich wenigstens n wenig auskennen um keine Probleme zu bekommen.
        Nö, die wenigsten Leute müssen sich tatsächlich auskennen. Was denkst du, warum es in jeder größeren Firma, in der mit Computern gearbeitet wird eine IT Abteilung gibt? Weil sich die Leute, die mit den PCs arbeiten, so gut damit auskennen und Probleme selber regeln können? Nein, eben genau das nicht.
        Und der Handwerker, der am PC seine Lohnabrechnungen macht, der muss selber so gut wie Nichts vom PC verstehen. Wenn er ein Problem hat, dann fragt er einen Bekannten.
        Meine Frau arbeitet als MTA in einem Forschungsinstitut im Uniklinikum. Das Computerwissen, das sie benötigt beschränkt sich auf Excel und E-Mail schreiben. Gibt es Probleme am PC, wird die IT Abteilung angerufen. O-Ton: "Dafür sind die ja da..."
        Der Kassierer an der Computerkasse braucht genau 0,0 Computerkenntnisse, um die Kasse bedienen zu können.
        Der Kurierfahrer braucht 0,0 Computerkenntnisse, um seinen Scanner bedienen zu können.

        Und das kann man noch lange so weiterführen...

        Zitat
        Grundkentnisse über den PC sind genau so wichtig wie Grundkentnisse beim Auto wenn man eins benutzt. Was man halt machen soll und was nicht, um Spaß und keinen Frust oder gar Schäden zu haben. Man muss nicht wissen wie das alles funktioniert, aber man muss wissen wie man die Kiste behandelt, pflegt, was man damit alles machen kann oder eben nicht. So wie jeder normale Mensch auf Winterreifen umsattelt und keine 200km/h bei Nebel auf der Autobahn drückt, so muss jeder normale Mensch auch einen PC sauber und sicher halten wenn er diesen benutzt, ich mache da keinen Unterschied.
        Genau das ist aber doch der Punkt. Jeder Deutsche wächst mit Autos auf. Millionen von Deutschen fahren Autos und kennen die grundsätzliche Bedienung. Die Wenigsten von denen kennen sich aber tatsächlich mit Autos aus.
        Und genauso ist es beim PC. Millionen von Menschen können einen PC einschalten und ein Programm starten. Die Wenigsten kennen sich aber mit dem PC aus und können sich bei Problemen selber helfen. Und das wird sich auch nicht ändern. Denn die Wenigsten interessieren sich wirklich für PCs, in der Form, wie wir es hier tun.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Cryon1c wir beide werden alt. In der Tat ist es eher 30 als 20 Jahre her
        Vor 20 Jahren konnten das meine Eltern zwar noch nicht, aber da gab es die ersten PCs bei Aldi und co.

        Gerade die Generation über 40 hat noch massive Probleme mit Windows und die ganzen Funktionen. Das sehe ich bei uns in der Firma und noch schlimmer z.B. bei Juristen (zeitweise Nebenjob meiner Frau).

        Zu der Lizenz Geschichte:
        Natürlich kannst du nicht die Lizenz auf ein neues Produkt übertragen. Neues Produkt neue Lizenz. Ist ja jetzt eine Weile her, wo ich das Update durchgeführt habe, aber ich meine man muss explizit den Lizenzbedingungen noch mal zustimmen bevor das update selbst losgeht. Dazu verliert man ja gleichzeitig die alte Lizenz nicht. Man kann jederzeit zurück auf Windows <10 gehen. Daher kann ich nicht ganz die Empörung nachvollziehen. Vielleicht gibst du mir noch mal ein wenig ausgeführter wieder, was genau das Problem für dich ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192818
Windows 10
Windows 10: Microsoft mit 100-Tage-Countdown für Gratis-Upgrade
Das Angebot für das kostenlose Windows-10-Upgrade läuft am 28. Juli 2016 aus - und Microsoft weist in einer aktuellen Pressemitteilung darauf hin, dass der Countdown für die Aktion noch rund 100 Tage läuft. Zuletzt wurde gemutmaßt, dass Microsoft die auf ein Jahr ausgelegte Umstiegsaktion womöglich verlängert.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/100-Tage-Countdown-Gratis-Upgrade-1192818/
19.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/Windows-10-FindedasNein-1-pcgh_b2teaser_169.PNG
news