Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Titan X "Rev. 2" mit GP102 angekündigt: Ab August für 1.200 USD [Update: Launch und offizielle Bilder]
    Quelle: Nvidia

    Titan X "Rev. 2" mit GP102 angekündigt: Ab August für 1.200 USD [Update: Launch und offizielle Bilder]

    Nvidia hat überraschend eine Neuauflage der Titan X angekündigt, die auf eine bislang unbekannte Pascal-GPU setzt. Dabei dürfte es sich um den lange in der Gerüchteküche herumschwirrenden GP102 handeln. Am 02. August wird die Auslieferung für 1.200 US-Dollar beginnen. PC Games Hardware fasst die bisher verfügbaren Informationen zusammen.

    Aktuelle Änderungen hervorheben

    Schon seit einigen Monaten gab es Gerüchte zu einer GP102-GPU, die als Gaming-Alternative zum GP100 dient. Letzterer ist mit einem anderen Aufbau als GP104 und GP106 aufs High-Performance-Computing-Segment ausgelegt und soll nicht in den Desktop gelangen. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion hat Nvidia nun "die neue" Titan X angekündigt - sowohl das Geforce als auch das GTX werden gestrichen, womit wohl die Eignung für Workstations hervorgehoben werden soll (Nvidia geht im Blog auf die INT8-Leistung für Deep Learning ein).

    Titan X: Verkaufsstart und offizielle Bilder der (Geforce GTX) Titan X [Update]

    Heute, am 02. August, ist laut Nvidia offizieller Verkaufsstart der Pascal-basierten Titan X, die ja aufgrund ihres professionellen Anspruchs ohne die Zusätze Geforce und GTX auskommen muss. Ein Testmuster hat PC Games Hardware bisher noch nicht erreicht, aber es sind weitere Bilder zur Verfügung gestellt worden, welche die Titan X sowohl mit als auch ohne Kühler zeigen und damit einen freien Blick auf die Platine, die 12 GiByte GDDR5X sowie die GP102-GPU mit ihren 471 mm² Fläche gewähren. Ebenso zeigen die Bilder aber auch, dass "Geforce GTX" wohl erst in allerletzter Sekunde aus dem Vermarktungsplan der Karte gestrichen wurde...

    Außerdem wird die neue Karte sich im Treiber offiziell als "Nvidia Titan X (Pascal) melden, wie die INF-Datei des Review-Treibers 368.98 verrät. Die Device-ID wird die 1B00 sein. Der Treiber führt darüber hinaus noch die bislang nur gemutmaßte Geforce GTX 1060 3GB - welche Nvidia auf Anfrage - wie bei nicht angekündigten Produkten üblich - nicht kommentieren wollte.


    Titan X: Update mit Informationen direkt von Nvidia

    Die neue Titan X-P wird auf dem GP102 basieren (12 Mrd. Transistoren, 471 mm²). Ihre Architektur lehnt sich an die der GP104-GPU an, sodass FP64 und FP16 nur pro forma und in für praktische Belange unbrauchbar langsamer Geschwindigkeit unterstützt werden. Die für Spiele wichtige FP32-Leistung wird bei rund 11 TFLOPS liegen und die für Deep-Learning Inferencing interessante INT8-Rate wird - wie beim GP104 - das Vierfache, also rund 44 TOPS, dieser Leistung betragen. Auch der Kühler wird laut Nvidia dem der GTX 1080 entsprechen: Vapor Chamber und Radiallüfter mit einem DHE-Konzept.

    Nvidia betonte noch einmal, dass die Titan X nicht primär als Gaming-Karte gedacht sein wird, sondern auch auf die Deep-Learning-Community abzielt - daher verzichtet Nvidia auch auf die Bezeichnung als "Geforce" oder "GTX". Die Karte wird ab dem 2. August zunächst über Nvidia.com erhältlich sein, in ausgewählten Regionen auch über den Retail-Channel. Die Boardpartner von Asus bis Zotac werden die Karte nicht selbst anbieten. Auch die Bemusterung wird erst nach der Verfügbarkeit am 2. August erfolgen, sodass erste Tests vor diesem Zeitpunkt nicht möglich sein werden.

    Entgegen der Bebilderung wird die Karte für ihre bis zu 250 Watt über einen sechs- und einen 8-Pol-Anschluss verfügen. SLI-Support wird wie bei der eng verwandten GTX 1080/1070 standardmäßig auf zwei Karten beschränkt, wobei explizites DX12-Multiadapter sowie spezielle Benchmark-Anwendungen (3DMark & Co.) auch von bis zu vier Karten unterstützt werden.TitanX PascalTitanX PascalQuelle: Nvidia


    Titan X: Spezifikationen

    Die Spezifikationen entsprechen weitestgehend dem, was wir bereits seit einiger Zeit vermutet haben: Mit etwa 12 Milliarden Transistoren wurde der GP102 seines HPC-Ballasts beraubt, wobei in der Titan X wie auch bei der Tesla P100 (GP100) 3.584 Shader-Einheiten aktiv sind. Wir vermuten, dass auch hier im Vollausbau 3.840 Shader vorhanden sind, die wegen des neuen Prozesses zur Yield-Maximierung teildeaktiviert werden. Zudem sollte der Aufbau vom GP102 jenem der GP104- und GP106-GPUs entsprechen, sodass pro Shader-Multiprozess (SM) 128 Shader und nicht wie beim GP100 64 untergebracht werden. Eine Chipfläche von 450 bis 500 mm² klingt realistisch.

    ModellTitan X "Rev. 2"Tesla P100 (NV-L)GTX 1080GTX 1070GTX Titan X
    CodenameGP102GP100GP104-400GP104-300GM200-400
    Chipgröße (reiner Die)471 mm² 610 mm²314 mm²314 mm²601 mm²
    Transistoren Grafikchip (Mio.)~12.00015.3007.2007.2008.000
    Shader-/SIMD-/Textureinheiten3.584/28/2243.584/56/2242.560/20/1601.920/15/1203.072/24/192
    Raster-Endstufen (ROPs)vmtl. 96unbekannt646496
    GPU-Basistakt (Megahertz)1.4171.3281.6071.5061.002
    GPU-Boost-Takt (Megahertz)1.5311.4801.7331.6831.075
    Rechenleistung SP/DP (Mrd./s)10,97/unbekannt10,6/5,38.873/2776.463/2026.605/206
    Speicheranbindung (Bit)3844.096256256384
    Geschw. Grafikspeicher (GT/s)101,4741087
    Speicherübertragung (GB/s)480720320256336,6
    Übliche Speichermenge (MiB)12.28816.3848.1928.19212.288
    PCI-Express-Stromanschlüsseje 1 x 6-/8-polig-1 x 8-polig1 x 8-poligje 1 x 6-/8-polig
    Typische Leistungsaufnahme<250 Watt<300 Watt<180 Watt<150 Watt<250 Watt

    Die Titan X bekommt ein Powertarget von 250 Watt spendiert. Das dürfte der Grund sein, warum die GPU-Taktraten mit 1.417/1.531 MHz (Basis/Boost) verglichen mit anderen Pascal-Geforce-Grafikkarten gering ausfallen. Die theoretische Single-Precision-Rechenleistung liegt bei 10,97 TFLOPS und somit knapp über einer auf 2.000 MHz übertakteten GTX 1080 - für Besitzer einer solch übertakteten GTX 1080 würde sich der Kauf einer Titan X nur dann lohnen, wenn man auch diese übertaktet. Erfahrungsgemäß wird es Mod-BIOS-Versionen geben, um die Powertargets auszuhebeln. Über jeweils einen acht- und sechspoligen Stecker wird die Grafikkarte mit Strom versorgt.

    Wie zu erwarten war, verzichtet Nvidia auf den Einsatz von teurem High-Bandwidth Memory und nutzt stattdessen GDDR5X-Speicher. An 384 Bit werden 12 GiByte mit 10 Gbps angebunden, wodurch eine Übertragungsrate von 480 GB/s erreicht wird. Im Werkszustand hat die Titan X damit eine gut 20 Prozent höhere Bandbreite im Verhältnis zur Rohleistung verglichen mit der Geforce GTX 1080. Auf schnelleren GDDR5X-Speicher kann folglich verzichtet werden.

    Titan X: Preis und Datum

    Bereits am 02. August soll die Titan X ausgeliefert werden. Preisempfehlung: 1.200 US-Dollar. Ganz offensichtlich positioniert man die Grafikkarte über der Geforce GTX 1080, sodass keine Preissenkungen zu erwarten sind. Umgerechnet inklusive 19-prozentiger Mehrwertsteuer entsprächen 1.200 USD übrigens knapp 1.300 Euro. In solchen Preisgefilden werden die Umrechnungskurse aber kaum noch beachtet. Laut dem Blog soll die Titan X ausschließlich über nvidia.de vertrieben werden. Ein reiner Verkauf über nvidia.de könnte auf eine geringe Verfügbarkeit hindeuten - was wiederum nicht überraschen würde.

    Reklame: Geforce GTX 1080 jetzt bei Alternate bestellen

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    00:59
    Titan X: Nvidia zeigt das Pascal-Flaggschiff im Video
      • Von DjTomCat Freizeitschrauber(in)
        Mein Kühler mit Backplate ist heute auch endlich gekommen. Die Temps und vor allem diese Stille sagen haft.

        Edit:

        Meine hält jetzt 2025 MHz Gpu und +300 MHz Speicher Takt Stabil. Ich denke die werte sind ok.
      • Von HisN Volt-Modder(in)
        Zitat von Gerry_N2o
        mal eine frage bios für die titan x kann man da was machen
        Du kannst zur Zeit an keinem Pascal-Bios was machen, und es sieht auch so aus, als würde das so bleiben.
        Hat seinen Grund warum "Shunt-Mod" zur Zeit so in Mode ist
      • Von Meroveus Software-Overclocker(in)
        Zitat von wolflux
        Mit den Lanes ist es so weit ich mich erinnern kann kaum merkbar ob 8 oder 16 Lanes konfiguriert werden. ?
        Ist etwas älter, aber hier ein bisschen was zum lesen: Impact of PCI-E Speed on Gaming Performance - Puget Custom Computers.

        Ausnahmefälle wird es vermutlich geben, aber in welchem Fall / Anwendungsgebiet, gibt es die nicht .
      • Von Gerry_N2o Komplett-PC-Aufrüster(in)
        mal eine frage bios für die titan x kann man da was machen
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von HisN
        60% ist auf der einen Seite heftig, auf der anderen Seite völlig wumpe, solange Du weder Rainbow 6 Siege zockst, noch in UHD unterwegs bist, und Anti-Aliasing nicht angeschaltet hast ... sind viele wenns dabei, die das relativieren.
        Da ich keine gebrauchte 980Ti wolte und eine MSI Gaming, (Asus Strix)wollte, habe ich gestern Mittag schon für 399 € eine bei meinem Händler reserviert und abends sehe ich das die scheinbar im gleichen Moment abverkauft wurde. Die kommt auch nicht mehr rein. Jetzt suche ich wieder und ihr könnt euch nicht vorstellen wie die 980ti gekauft wird. Das war jetzt das 3 mal das mir die unter Bopo wegekauft wurde. Normal ist das nicht. Bei Mf gibt es noch genug aber jetzt bin ich langsam abergläubisch und denke es soll nicht sein,kindisch. Meine Herzallerliebste möchte mir schon wieder eine TitanX P aufschwätzen, so eine Frau muss erst mal suchen aber ne ich will eine billigere mit viel Leistung. Jetzt weiss ich nicht woher meine kluge Frau das noch von mir gehört hat aber sie behauptet das ich niemals mit einer zweiten 980Ti zufrieden sein werde, SLI , also rausgeschmissenes Geld. Jetzt mach mal was dagegen.
        HILFE Amd wo seid ihr?
        Ein anderer würde jetzt denken, sonst hat der Typ keine Probleme. Wohl wahr.

        Oh Mann, 1350.00€ für eine Graka, das ist so ein Kick, hier meine bereits krasse Phsycho-Grenze von 1000.00€ zu übergehen.
        Wie macht ihr das, ihr Super Nerds?
        Welche Pillen muss ich schlucken, 1350.00€ plus noch die Fullcover 150.00€ und somit 1500.00€.
        Kneif mich mal.
        Hat man etwas gehört ob die Custom-Hersteller diese Titan irgendwann verkaufen dürfen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202371
Titan X
Titan X "Rev. 2" mit GP102 angekündigt: Ab August für 1.200 USD [Update: Launch und offizielle Bilder]
Nvidia hat überraschend eine Neuauflage der Titan X angekündigt, die auf eine bislang unbekannte Pascal-GPU setzt. Dabei dürfte es sich um den lange in der Gerüchteküche herumschwirrenden GP102 handeln. Am 02. August wird die Auslieferung für 1.200 US-Dollar beginnen. PC Games Hardware fasst die bisher verfügbaren Informationen zusammen.
http://www.pcgameshardware.de/Titan-X-Grafikkarte-264712/Specials/Titan-X-Rev-2-GP102-Ankuendigung-1202371/
02.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Nvidia-Titan-X-Pascal-1-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia,gpu,nvidia pascal,grafikkarte,geforce
specials