Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von uka PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Pu244
        Meinst du den X Point Speicher?

        Innovative Technologien welche die HDDs beerben sollten gab es schon haufenweise, durchgesetzt hat sich bisher noch nicht allzuviel (es gab mal holographische Speichermedien). Ich bin jedenfalls gespannt, immerhin stehen Intel und Micron dahinter. Andererseits soll X-Point teurer als normaler Flash werden und die Prognosen von Seagate basieren auf den vergangenem Trend.
        Zwar fände ich den neuen Speicher durchaus interessant, allerdings glaube ich nicht das dieser schnell den Flash-Speicher ersetzt. Was ich meinte war, dass Intel die letzten Jahre immer 2016 als Datum des PONR (wie ich es mal so schön sagen will ) für den Gleichstand zwischen SSD und HDD Preisen prognostizierte (wenngleich wir hier nicht von den Low-Budget-HDD's reden). Auch dieses Jahr wurde die Aussage bei 2016 belassen - daher mein hoffen/vertrauen/wünschen.

        Bzgl. Datenmenge habe ich folgendes bei mir:
        1x 250 GB SSD (Belegung ca. 100-180 GB) für Windows, Programme und als temporären Download-Ordner
        1x 500 GB SSD (Belegung ca. 300 GB) für Steam samt den zugehörigen Spielen
        1x 1 TB SSD (Belegung ca. 600 GB) für alle anderen Spiele
        1x 2 TB HDD (Belegung ca. 1,7 TB) für Animes und Serien
        1x 2 TB HDD (Belegung ca. 1,1 TB) für Bilder/Filme/Datenarchiv

        Gruß
      • Von Felgenfuzzi Freizeitschrauber(in)
        @Nils16866
        Ich räume schon regelmäßig auf (auch temporäre Dateien, alte Treiber etc), aber die Datenmenge hält sich in Grenzen.

        Habe eine 128 und eine 250GB SSD, sowie eine ältere 500GB HDD.
        Die 250er habe ich letztes Jahr mal dazugeholt, nachdem. ich feststellen musste, daß 128GB für Windows, Office, ein paar kleinere Programme/Tools und die wichtigsten Spiele doch verdammt knapp ist.

        Dachte dann: "Das reicht jetzt aber lange Zeit" Von wegen, schon wieder akuter Platzmangel, obwohl meine Spielesammlung relativ überschaubar ist. Aber sind halt auch einige dicke Brocken dabei, wie zB Titanfall mit 65GB oder BF4 mit 50-60GB.
        Hin- und Herkopieren fände ich total ätzend, ebenso erneutes runterladen, wenn man dann doch mal plötzlich Lust auf ne Runde bekommt.
        Auf der HDD sind lediglich Fotos, MP3-Dateien, selbstgedrehte Videos, irgendwelcher Schriftkrams und ein Zusatzbackup wichtiger Dateien der anderen Laufwerke, Handy usw.

        Aber seit meiner ersten SSD bin ich so begeistert davon, daß ich eigentlich nie wieder eine HDD außer für kleine und eher selten benötigte Daten benutzen wollte.

        Von daher bin ich über jeden Preisverfall bei SSD dankbar. Wollte mir schon eine 512er zusätzlich einbauen, aber lieber wäre mir eigentlich eine 1TB SSD und dafür die 128er rausschmeißen.
        Alles wild verteilt mag ich auch nicht so, da überwiegt dann doch der Ordnungssinn.

        Aber nach dem Test in der PCGH 10/2015 zweifle ich etwas, ob eine moderne HDD nicht doch für Spiele genügt.

        Obwohl ich jede Wette eingegangen wäre, daß dort eine SSD auch eine ordentliche Beschleunigung der Ladezeiten bewirkt, scheint das in den meisten Fällen gar nicht, oder nur absolut marginal so zu sein.
      • Von Kell-Conerem Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich bin ein Seriensammler. Da hat sich seit 10 Jahren schon einiges angesammelt. Was man schon bemerkt. Vor 10 Jahren hatt eine 24 Folgen Staffel zu 25Min /Folge gerade mal 2 GB gebraucht jetzt sind es pro Folge 2GB. Insgesamt habe ich schon ca 10 TB gesammelt. Wobei mir eine der Externen Platten (2TB) Letztens verreckt ist Das war so eine wo 2 1TB platten in einem Raid zusammengelegt waren.

        Hm die M.2 SSD dürfte interessant werden. Ich hab zwar "nur" eine 1GB/S M.2 anbindung aber das ist nicht so schlimm. Immerhin kann ich die Datenrate für meine Systemplatte dann 2,5mal hochschrauben. So ne 512GB währ schon nett.

        Edit: ich hoffe nur man behebt das temperatur Problem was die m.2 Karten derzeit noch haben. 80grad ist schon viel.
      • Von Nils16866 PC-Selbstbauer(in)
        @ Incredible alc und Gluksi das sind schon Hausnummern soviel Speicher zu belegen.

        Habe bis letztes Jahr immer von Lovefilm BD´s bekommen weil ich die mit meiner Frau aber nicht sofort schaute habe ich sie auf Festplatte geladen ohne Menu gedöhnst,
        aber da waren auch ruckzuck etliche TB´s weg.
        Jetzt nutze ich Prime und brauche die Filme nicht mehr zwischen zu lagern.Und ab und zu Trenne ich mich dann doch mal von Altlasten habe neulich erst 400GB Freigeschaufelt.
        Das was ich behalte sind natürlich Fotos.
        Habe z.B.die Iso von Oblivion TES IV gelöscht,geiles Spiel anno 2006.hatte mit mods 6 GB belegt.BF4 belegt ja allein schon 60GB

        Räumt ihr denn au8ch mal auf?
        Bei 8TB bekommt Messie ne neue bedeutung (Datenmessie)

        Was sind denn eure ältesten Dateien auf der Platte ausser Fotos?
        Was haltet ihr von Dropbox etc.?
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Sparanus
        Consumer:
        Es ist doch gar nicht wichtig, dass SSDs pro GB günstiger als HDDs werden.
        SSDs müssen nur in dem Maße günstiger werden, dass wir alle Anwendungen darauf installieren
        können inklusive Games.
        Für den reinen Konsum von Musik, Fotos und Filmen reichen HDDs.


        Es geht darum das SSDs die konventionellen HDDs dann ausrotten würden und dafür sind die großen Rechenzentren einige duzend mal so wichtig wie die Zocker.

        Zitat von uka
        Ich vertraue da eher auf die aussagen von Intel als von Seagate .


        Meinst du den X Point Speicher?

        Innovative Technologien welche die HDDs beerben sollten gab es schon haufenweise, durchgesetzt hat sich bisher noch nicht allzuviel (es gab mal holographische Speichermedien). Ich bin jedenfalls gespannt, immerhin stehen Intel und Micron dahinter. Andererseits soll X-Point teurer als normaler Flash werden und die Prognosen von Seagate basieren auf den vergangenem Trend.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171990
SSD
Samsung SSD Summit: SSD 950 Pro mit NVMe, 850 Evo/Pro mit 4 TByte
Samsung hat die SSD 950 Pro in Form erster M.2-Steckkarten für den Oktober angekündigt. Das geschah im Rahmen der jetzt eingeläuteten Hausmesse, dem SSD Summit, wo zudem 4-TByte-Varianten der SSD 850 Pro sowie 850 Evo für 2016 angekündigt wurden.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/SSD-950-Pro-NVMe-850-Evo-Pro-4-TB-1171990/
22.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Samsung_SSD_950_Pro_2-pcgh_b2teaser_169.jpg
samsung,ssd
news