Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von razzor1984 Software-Overclocker(in)
        Zwei maliges OCZ "OPFER" Vector & Vertex. Bei meinen zwei Vectors wars eigendlich der Controler der sich von alleine gemordet hat.Aber punkto support waren Sie wirklich spitze M.m nach hätten sie mehr in die FW entwichklung stecken sollen, dass die ganzen Vectors wie die Fliegen eine nach der anderen einfach gestorben sind, kann einfach nicht an HW defekten liegen. Ein supportmitarbeiter meinte,dass auch Spannungsschwankungen den Vector "TOT" herbeigführt haben, nur bei heutigen "Marken" Nts mit X-Fachen Schutzschaltungen und recht dicke Glätkondensatoren, da ist auf allen Leitung die Spannung wirlich stabil! Trotzdem in Zukunft wird Samsug gekauft, die sind die Ausfallsraten einfach TOP
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Wäre auch der totale Supergau für einen Hersteller, wenn all deren Produkte einer sparte bzw eines Modells ausfallen.
        Natürlich widerspiegeln die Kritischen Stimmen bezüglich OCZ die sache in einem größeren Zusammenhang, einzelne Erfolgsmeldungen oder Ausfälle sind irrelevant, das Gesamtbild ist nun mal wichtig bei Empfehlungen, wo OCZ milde gesagt nicht gerade in der Gunst ganz oben stehen.
        Jeder Hersteller hat Ausfallraten, das ist Fakt, es kommt dabei aber immer darauf an, das sie nicht zu groß in Relation zu den anderen Herstellern sein dürfen, sonst fallen sie negativ auf.
        Die Entscheidung ist für Empfehlungen nicht besonders schwer, wenn man sich entscheiden müsste zwischen Zwei Herstellern, wo der eine eine Ausfallrate von Marginalen 0,0 irgendwas % hat, oder nahe an den 50% liegt.
      • Von Softy Trockeneisprofi (m/w)
        Schön, dass was Neues von OCZ gibt. Ich habe eine Vertex 4, RAM von OCZ und eine uralte SSD (Onyx), alles läuft wie am ersten Tag
      • Von floppyexe Freizeitschrauber(in)
        Zitat von GoldenMic
        Da gibt es viele Gründe.
        Wie wärs mit den Aufallraten?
        Oder teilweise auch dem hohem Preis in Anbetracht des Überraschungseis das man da kauft?
        Ich habe in beiden Rechnern seit Jahren und von Anbeginn der SSD Ära 4 Vertex Schnitten, jetzt in der Version 3 und 4 sowie eine Vector 150 alle samt 240GB groß laufen. Und das seit Jahren. Die allerersten Vertex sind mittlerweile in Rente gegangen. Noch nie hatte ich einen Ausfall. Und der Preis interessiert mich nicht wirklich.
        Ich verstehe nicht wieso man die Hardware eines Unternehmens so in den Boden treten muss nur weil es pleite ist und von einem Anderen aufgekauft wurde. Ich wäre froh wenn es solch abwechslungsreiche Mischungen wie sie im SSD Markt vorkommen im GPU- oder CPU Sektor geben würde.
        Das einzige Problem was OCZ mit seinen SSD's in der Vergangenheit hatte waren die Controller. Dieses wiederum war nicht hausgemacht...
      • Von Nataraya Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat: (Original von e4syyy;6061278)
        Man sollte generell einen großen Bogen um OCZ machen.
        Zitat von matt.berger
        Kann dir aus eigener Erfahrung nur Recht geben. Meine SSD Vertex hat nur 3 Jahre gehalten, bevor sie den Geist aufgegeben hat.
        Bei mir laufen alle OCZ Vertex 1-3 seit Jahren immer noch einwandfrei ,bin aber auch inzwischen auf Samsung umgestiegen. Und der RAM von OCZ war auch immer okay.
        Ich denke Toshiba und OCZ sind eine gute Kombination um beide Firmen (wieder) voranzubringen.
        Ich glaube gelesen zu haben,daß laut Toshiba OCZ die besseren SSD Chips und Toshiba die besseren Controller und Stromsparmechanismen hat (oder wars umgekehrt?),die kombiniert werden sollen.
        Man darf gespannt sein.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1104602
SSD
[Update: SSDs im Preisvergleich] OCZ Vertex 460: Neue Consumer-SSD auf der CES
Ende letzten Jahres stellte OCZ mit der Vector 150 die neue SSD für das Enthusiastensegment vor. Nun ist das Consumer-Modell Vertex 460 an der Reihe. Die Serie soll die gleichen Vorteile bei der Konstanz der IOPS-Leistung besitzen, wie es bei der Vector 150 der Fall ist. Der geringe Zahlensprung gegenüber der Vertex 450 deutet nur kleinere Verbesserungen an. Der NAND-Speicher stammt allerdings nunmehr von Toshiba, der die Übernahme des eigentlich bankrotten OCZ plant.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/OCZ-Vertex-460-CES-1104602/
24.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/OCZ_Vector_460_02-pcgh.jpg
ocz,ssd,festplatte,speicher
news