Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von ΔΣΛ
        Ehrlich gesagt bin ich eigentlich von insgesamt mehr ausgegangen, weil ich dachte mir zu anfangs, dass sich solche Geräte wie warme Semmeln (Brötchen^^) in Dritte Welt bzw Schwellenländern verkaufen, da auch Betriebssysteme dafür Kostenlos angeboten werden.

        Da das Urherberrecht in Entwicklungs-/Schwellenländern unzureichend durchgesetzt wird, ist das vollkommen egal. Zumal kostenlose Betriebssysteme auch für alle anderen Plattformen verfügbar wären. Wichtiger ist da schon die Verfügbarkeit einer breiten Softwarepalette für ALLE Zwecke - und die fehlt.
        Davon abgesehen steht bei einer Entwicklungsstufe, auf der HDMI-Fernseher/Monitore und brauchbare Internetzugänge (ohne bekommst du ja weder OS noch Software) flächig vorhanden sind und eine stabile Stromversorgung gegeben ist, auch deutlich mehr Geld für einen Computer zur Verfügung, wenn denn einer benötigt wird. In echten Entwicklungsregionen kauft man eher einfache Smartphones, die vor allem auch Kommunikation ermöglichen und nur gelegentlich Strom brauchen, oder nutzt alt-Rechner aus 1. Welt-Ländern.
      • Von Freakless08 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Der Nutzer muss Grundkenntnisse von PCs und Software besitzen sonst funktioniert es nicht. Auf Deutsch gesagt: der PC-DAU kann damit nichts anfangen und damit fallen 95+% aller Menschen weg - die drücken lieber weiter auf den bunten, idiotensicheren Smartphones rum.
        Aber neben dem PC-DAU würde ich auch noch die Windows DAUs (kennen sich nur mit Windows aus) nehmen.
        Auch viele der Windows User werden sich scheuen mal über den Tellerrand (Richtung Linux) zu schauen, denn auf dem RasPi läuft kein Windoof.

        Denn vom Nachbar seiner Schwester, ihre Freundins Tante hat nen Bekannten dessen Schwager mal irgendwo gelesen hat das Linux kompliziert sei.
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von ΔΣΛ

        Was meint ihr, sind diese Geräte noch zu teuer für solche Gebiete, oder hat dies andere Gründe ?

        Der riesengroße fette Hauptgrund für die geringe Verbreitung der Raspberrys (zumindest in den Industrienationen, die armen Länder können ja nichts für) ist schlicht und einfach:

        Der Nutzer muss Grundkenntnisse von PCs und Software besitzen sonst funktioniert es nicht. Auf Deutsch gesagt: der PC-DAU kann damit nichts anfangen und damit fallen 95+% aller Menschen weg - die drücken lieber weiter auf den bunten, idiotensicheren Smartphones rum.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ΔΣΛ
        Ehrlich gesagt bin ich eigentlich von insgesamt mehr ausgegangen, weil ich dachte mir zu anfangs, dass sich solche Geräte wie warme Semmeln (Brötchen^^) in Dritte Welt bzw Schwellenländern verkaufen, da auch Betriebssysteme dafür Kostenlos angeboten werden.
        Dieser Markt ist im Verhältnis zu Wirtschaftsländern gigantisch, wo es theoretisch immenses Potenzial gäbe.
        Was meint ihr, sind diese Geräte noch zu teuer für solche Gebiete, oder hat dies andere Gründe ?
        Ich denke es liegt vorrangig an der Vermarktung und daran, dass sie keine "fertigen" Rechner anbieten. Ist halt alles immer noch mit ein wenig Bastelarbeit verbunden. Das könnte sich aber zukünftig natürlich ändern.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Ehrlich gesagt bin ich eigentlich von insgesamt mehr ausgegangen, weil ich dachte mir zu anfangs, dass sich solche Geräte wie warme Semmeln (Brötchen^^) in Dritte Welt bzw Schwellenländern verkaufen, da auch Betriebssysteme dafür Kostenlos angeboten werden.
        Dieser Markt ist im Verhältnis zu Wirtschaftsländern gigantisch, wo es theoretisch immenses Potenzial gäbe.
        Was meint ihr, sind diese Geräte noch zu teuer für solche Gebiete, oder hat dies andere Gründe ?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098481
Raspberry Pi
Raspberry Pi: Einplatinencomputer bereits über zwei Millionen Mal ausgeliefert
Eigentlich als einfache Grundlage zum Erlernen von Computerprogrammierung entworfen, erfreut sich der Raspberry Pi mittlerweile auch darüber hinaus großer Beliebtheit. Nunmehr wurden bereits über zwei Millionen Einheiten der kleinen All-in-One-Platine ausgeliefert.
http://www.pcgameshardware.de/Raspberry-Pi-Hardware-257637/News/Raspberry-Pi-ueber-2-Millionen-Mal-ausgeliefert-1098481/
24.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/Raspberry_Pi-236534.jpg
komplett-pc
news