Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Quo Vadis, freie Plattform PC - das meinen PCGH-Redakteure

    "Quo Vadis, freie Plattform PC" Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Quo Vadis, freie Plattform PC"

    Das als "Redaktion intern" gestartete Format gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Die Redaktionsmeinungen erscheinen wöchentlich: Sonnabends um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema "Quo Vadis, freie Plattform PC"

    Was halten Sie vom Trend der letzten Wochen, nach dem PC Nutzern immer mehr der gewohnten Freiheiten der offenen Plattform? Nutzen Sie die Kommentarfunktion! Gern können Sie uns auch Themenvorschläge für die Redaktionsmeinungen unterbreiten.

    Hintergrund: "Quo Vadis, freie Plattform PC"

    Gerade in den letzten Wochen sind nach den üblichen, einzelnen Ausreißern wie Gameworks aus dem Jahr 2013 eine ganze Reihe von Maßnahmen angekündigt worden, welche die Entscheidungs- und Wahlfreiheit der Nutzer im traditionell offenen PC-Ökosystem empfindlich einschränken. Microsoft versucht mit aller Macht, den Usern Windows 10 aufzudrängen und gab erst mit der Nase darauf gestoßen klein bei, indem man das ab Werk angehakte optionale Update auf Windows 10 als Versehen einstufte. Nvidia möchte seine Game-Ready-Driver, die zum Launch jedes größeren Titels die passenden Spiele-Optimierungen mitbringen, nur noch nach E-Mail-Registrierung über das hauseigene Tool Geforce Experience ausliefern, Intel verbietet die Nutzung des Ex-Geheimtipps Xeon E3-12xx v5 auf Boards mit Consumer-PCH und unterbindet - wie schon zuvor - das Übertakten von non-K-CPU-Modellen über den Multiplikator. Und last but not least gibt's erneut Aufregung um den Adblocker und die Werbung. Von vielen auf beiden Seiten der Gräben auch als Eingriff in die Freiheiten des PC-Nutzers empfunden, sperrt der Axel-Springer-Verlag den Zugriff auf bild.de, wenn man einen Adblocker erkennt - prompt braut sich ein Shitstorm zusammen (obwohl angeblich eh nie jemand Bild liest!) und andere Verlage kündigen an, möglicherweise nachzuziehen.

    Weitere Informationen über Nvidia und Geforce Experience gibt's in unseren Artikeln zum Thema:

  • Stellenmarkt

    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von orca113
    Mir hat der Kommentar von Carsten sehr gut gefallen. Von wegen alle schlucken die Origin Kröte weil sie unbedingt…
    Von Seebaer
    Wieso? Wenn ich den Adblocker an lasse, sehe ich doch nicht die beworbenen Produkte die ich boykottieren will.
    Von FortuneHunter
    Schreibfehler? Passt so gar nicht zum Rest des Textes.Das User auch etwas bewirken können hat man doch auch dieses…
    Von Seebaer
    Ich lasse den Adblocker aus. Das hat einen Grund: Ich boykottiere Produkte für die mit Werbung geworben wird. Getreu…
    Von Rolk
    Tja, wenn es so weiter geht wird das ein exotisches Konzept, angesichts alternativer Methoden wie ausnutzung von…
      • Von orca113 PCGH-Community-Veteran(in)
        Mir hat der Kommentar von Carsten sehr gut gefallen. Von wegen alle schlucken die Origin Kröte weil sie unbedingt Battlefield wollen. Was solche Sachen angeht bin ich ebenfalls raus. Bin froh das es GOG (zumindest bis jetzt) noch en wenig anders angeht.

        Auch die Dinge die Raff gesagt sind war. Wohl ist mir beim Gedanken nicht, nur noch nach Registrierung bei Nvidia, dieses Tool und damit Treiber zu bekommen... Da bekommt man direkt Lust an Radeons.
      • Von Seebaer PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von FortuneHunter
        Schreibfehler? Passt so gar nicht zum Rest des Textes.
        Wieso? Wenn ich den Adblocker an lasse, sehe ich doch nicht die beworbenen Produkte die ich boykottieren will.
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Seebaer
        Ich lasse den Adblocker aus.
        Schreibfehler? Passt so gar nicht zum Rest des Textes.

        Das User auch etwas bewirken können hat man doch auch dieses Jahr gesehen. Erst bei Steam/Bethesdas Versuch Mods kostenpflichtig anzubieten und dann Warner, die Batman Arkham Knight zurückgezogen haben bis es fertig entwickelt ist.

        Nicht zu vergessen der Trend lieber ein Spiel zu verschieben als es Teufel komm raus mit Bugs zu releasen.

        Auch noch bei einem anderen Spiel hatte der Protest eine positive Entwicklung: Ravens Cry wird komplett überarbeitet und neu released: Vendetta: Curse of Raven's Cry Alle Käufer der "defekten" Version bekommen den Key dafür kostenlos.

        Also zu denken man kann mit Protest nichts bewirken sollte man noch mal überdenken. Schlussendlich sind die Firmen ja auch von unseren Käufen abhängig. Ohne Umsatz auch keine "Gewinnmaximierung".
      • Von Seebaer PC-Selbstbauer(in)
        Ich lasse den Adblocker aus. Das hat einen Grund: Ich boykottiere Produkte für die mit Werbung geworben wird. Getreu dem Motto: Ein gutes Produkt braucht keine Werbung, das verkauft sich von selbst.
        Wenn das jeder machen würde und die Industrie das wüsste........

        Bevor jemand fragt: Ich kaufe meine Sachen nach Testberichten.
      • Von Rolk Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Allgemeiner Alternativvorschlag: Überzeugung durch Produktqualität.
        Tja, wenn es so weiter geht wird das ein exotisches Konzept, angesichts alternativer Methoden wie ausnutzung von Marktmacht und quasi-Monopolen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1175500
PC Games Hardware
Quo Vadis, freie Plattform PC - das meinen PCGH-Redakteure
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Quo Vadis, freie Plattform PC"
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Quo-Vadis-freie-Plattform-PC-das-meinen-PCGH-Redakteure-1175500/
24.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
pc,intel,ea origin,nvidia,ubisoft,valve,ea electronic arts
news