Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von vvoll3 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von HARDL1NE
        NEIN
        Wenn du aktiv "konzentriert" spielst dann merkst du auch zwischen 60 und 120 FPS noch einen deutlichen Unterschied.
        In der Tat, man merkt auch darüber noch einen Unterschied, besonders in Engines die sich nicht so "responsive" anfühlen. Zudem verbessert sich mit zunehmenden FPS ein weiterer wichtiger Wert.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Wo kann man denn Tennis mit 50fps gucken?

        MfG
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        @TurmaGW
        Ließ dir mal diesen Artikel hier durch http://www.pcgameshardwar...

        Nur weil 16 oder auch 30 Bilder pro Sekunde als bewegtes Bild wahrgenommen werden, heißt das noch lange nicht, dass damit auch ein flüssiges Spielgefühl entsteht.

        Spiel mal ein schnelles Spiel wie Trackmamia oder Quake III mit 30 gecappten fps und vsync. Dann dürftest recht schnell keinen Bock mehr haben, weil es sich einfach mies und träge anfühlt.

        Bei Strategie Spielen mag das noch funktionieren, bei schnellen Spielen mit viel Bildbewegungen braucht man einfach mehr Bilder pro Sekunde um flüssig zu zocken.
      • Von TurmaGW Schraubenverwechsler(in)
        Was ein non sense immer wieder wieder Frame per Second als Maßstab für ein flüssiges Spielen angenommen.

        FPS ist und bleibt ein Maß für die Ausgabe von Bildern an einem Bildwiedergabegerät. Der Mensch nimmt 16
        Bilder bereits als vollständige Bewegung wahr.

        60 Bilder pro Sekunde sind bei LCD der normale Standard ( Vollbilder versteht sich ) ... Jedoch ist diese
        Bildwiederholfrequenz nur ein Zeichen dafür das die Technik sich fehlerhaft entwickelt hat.

        Doch genug von meiner Meinung ... führen wir es einfach auf einen Punkt :

        Ein Spiel welches mit 150 FPS läuft liefert nicht mehr oder weniger Qualität als ein Spiel welches
        60 oder 30 FPS liefert. Würde man jedoch einmal die Bilder bei Spielen "festnageln" auf 60
        Bilder oder 30 Bilder, würde die Grafikkarte wesentlich mehr Ressourcen frei haben um sich
        um die wichtigen Dinge wie Effekte und Modelle zu kümmern.

        Aber dazu müsste natürlich auch mal die Ausgabetechnik dem gerecht werden müssen und
        mit dieser Bildwechselfrequenz ein sauberes Bild für je 1 Sekunden projizieren.

        Ist das Gewährleistet hätten wir alle 1A grafische Titel mit schon längst verfügbarer Hardware.

        Aber das wäre natürlich der Grafikkartenindustrie ein wenig sehr schmerzvolles Erlebens
        im Geldbeutel.
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        Wenn Oculus Rift und Star Citizen etwa gleichzeitig rauskommen bin ich schon happy
        dazu noch ein paar Rennspiele mit ordentlichen Cockpits (also nicht GRID!!!) ... dann bin ich wunschlos Glücklich.
        Alien Isolation düfte mit OR allerdings auch extrem geil sein, wenn das Spiel so gut wird wie ich mir das erhoffe.

        Die Aussage mit den 30 FPS kann ich nur unterschreiben. 30 FPS = FAIL und fertig, egal ob Konsole oder PC... aber beim PC kann man wenigstens aufrüsten und es dann 2 oder 5 Jahre Später dann doch noch *perfekt* spielen, die Konsolen Spiele laufen FÜR IMMER so kacke wie am ersten Tag da nichtmal die nächste Generation von Konsolen die alte Software unterstützt, geschweige denn mit der besseren Leistung dann mehr frames oder pixel liefert, wär ja auch zu schön... dann lieber nochmal ne Halo Masterchief Collection für die Xbox One verkaufen *DERP*
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125560
Oculus Rift
Oculus-Rift-Schöpfer Palmer Luckey: "30 FPS sind keine Entscheidung, sondern Versagen"
In der Diskussion über ausreichend hohe Bildraten in Spielen hat sich nun auch der Oculus-Rift-Schöpfer eingeschaltet. In einem Interview auf der E3 erklärte er, dass seiner Meinung nach 30 FPS in Spielen keine Design-Entscheidung, sondern schlicht "ein Versagen" seien. Virtual Reality benötige ohnehin mindestens 60 FPS.
http://www.pcgameshardware.de/Oculus-Rift-Hardware-256208/News/Oculus-Rift-Schoepfer-Palmer-Luckey-30-FPS-sind-ein-Versagen-1125560/
17.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/oculus_rift_dk2-hero-pcgh_b2teaser_169.jpg
oculus rift,facebook
news