Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Nicht vergessen sollte man das man für HDR nicht unbedingt zwangsweise HDR taugliche Spiele braucht. Mit entsprechenden Grafiktreibern und/oder Mods kann hier im Prinzip auf Basis der Beleuchtungsberechnung viel machen und HDR ausgeben selbst wenn die Texturen nur 8-Bit Farbtiefe haben.

        Diesem Aspekt wird leider anscheinend von Seiten der Grafikkartenhersteller kaum eine Beachtung geschenkt. Der Grund dafür ist wohl leider vor allem auch ein klassisches Henne-Ei Problem: Es gibt zu wenige Spieler mit HDR Bildschirmen als das sich eine eigene Treiberentwicklung für diesen kleinen Markt rechnen würde... den Aufwand dieser Entwicklung darf man auch nicht unterschätzen da man wohl für jedes einzelne Spiel spezifische parametrisierungen vornehmen müsste wenn es gut aussehen soll; wobei man das unter Umständen auch dem User überlassen könnte...
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Interessanter Artikel.
        "Bedeutende HDMI-Ankundigung": dynamisches HDR und harterer Kopierschutz? | heise online

        In jedem Fall bestätigt das meinen einen Punkt, dass die Fernseher das Signal, auch bei 1000 Nits, immer noch nachbearbeiten müssen und genau da besteht die Gefahr der Überzeichnung, sowohl in hellen als auch dunklen Partien. Der Artikel zeigt eigentlich sehr gut auf das man noch gar nicht genau weiß wohin die Reise geht. HDR10, Dolby Vision, dynamisches HDR etc..

        Ich würde in jedem Fall noch warten bis ich auf ein solches Gerät umsteige, bis abzusehen ist welches Verfahren sich durchsetzen wird.

        MfG
      • Von JoM79 Kokü-Junkie (m/w)
        Nur das HDR nicht nur 10bit ist.
      • Von mathias-h Komplett-PC-Käufer(in)
        So ein Käse, da gibt es seit Urzeiten 10-Bit Monitore für Leute, denen eine natürliche, volle Darstellung wichtig ist, und dabei ist das heimlich in vielen Anwendungen mit Standardgrafikkarten noch nicht einmal aktivierbar (und die man, wie man sich zu jeder Technik anhören muss, die das Bild verbessert und nicht irgendwelche Wiederfrequenzen oder Syncing "man eh nicht unterscheiden kann").
        Und dann heißt es gegen Ende 2016 es ist die neue futuristische Supertechnik, für dir man auf einmal drei- oder viermal so teure Geräte kaufen muss, und die aber wohl noch ein paar Jährchen warten muss... WTF?!
      • Von Gimmick Software-Overclocker(in)
        Zitat von DaStash
        Ein helles Weiß ist immer noch ein Weiß, auch wenn du das tausend Mal wiederholst. Genau wie ein Schwarz immer noch ein Schwarz ist, also das Fehlen von jegliche Farbreiz.

        Der Schwarzwert hat also nichts mit HDR zu tun sondern hängt lediglich von der verwendeten Displaytechnik ab.
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Hier wird von der Umsetzung von HDR auf TVs und Displays geredet. Da gibt es Standards, welche die Anforderungen beschreiben, die ein Display für HDR erfüllen muss.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214867
Monitor-Display
Zukunft des Gamings: Lohnt sich der Wechsel auf HDR und 10 Bit bereits?
Eigentlich müssen sich PC-Spieler die Frage zum Wechsel auf HDR und 10 Bit noch gar nicht stellen, denn es gibt keine Monitore. Wer es nicht abwarten kann, hängt sich einen tauglichen Fernseher an den Rechner. Doch lohnt sich das?
http://www.pcgameshardware.de/Monitor-Display-Hardware-154105/News/Lohnt-sich-der-Wechsel-auf-HDR-und-10-Bit-bereits-1214867/
01.12.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/176_Waldemar_Schwarz_4K_HDR-pcgh_b2teaser_169.jpg
news