• Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von Kaasie17
        Komisch ist nur, das diese Thematik nur bei Asus Boards so eine Welle schlägt. Gigabyte soll zB. sehr schnell booten trotz M.2. Wie ist eigentlich das Z170X-Gaming 7-EU bauteilemäßig? Sind die Komponenten ebenfalls so hochwertig wie bei Asus (Kondensatoren, Switch, Wandler und der Überstromschutz / Kurzschlussschutz / Entladungsschutz) oder ist alles auf einem Niveau und Marketing seitens Asus? Überlege ernsthaft, nach fast 10 Jahren Asus zu Gigabyte zu wechseln. Leider ist da ja auch nicht alles Gold. Das UEFI samt Lüftersteuerung soll ja da nicht gerade der Reißer sein....Bin mir echt unsicher, da ich nicht ständig umbauen möchte, aber auch nicht einen Schritt nach hinten machen will. Ja, ich finde bei einem modernen System für doch recht viel Geld in der Anschaffung die Bootzeit wichtig. Für was gibt es fast Boot sonst? Boards von 2012 waren da eben fixer....
        Asus ist in der PCGH-X-Community der mit Abstand beliebteste Hersteller. Entsprechend der hohen Nutzerzahl wird auch über mehr Probleme berichtet. In unseren Tests sind keine grundlegenden Qualitätsunterschiede zwischen den Herstellern aufgefallen; Parameter wie Schutzschaltungen und Bauteilqualität können wir aber auch nicht messen. Die Marketing-Versprechen geben sich an dieser Stelle jedenfalls nichts.
      • Von Kaasie17 Schraubenverwechsler(in)
        Was ist eigentlich mit der Schnellstart Option unter Energieoptionen? Sollte man die aktivieren oder besser nicht? Wurden die Startzeitangaben des Ranger mit oder ohne Schnellstart gemessen? Wie wäre der Zeitunterschied mit und ohne?
      • Von Kaasie17 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Mit 24,1 Sekunden von Einschalten bis Desktop war das Ranger im Test nicht auffällig. Auch von mehreren Hero-Testplattformen in der Redaktion wurde mir das Problem nicht berichtet. Im Forum finden sich aber zahlreiche ähnliche Berichte auch mit anderen Mainboards und sogar mit anderen Plattformen. Oft sind der Speicher oder dessen Einstellungen verantwortlich. DDR4 führt hier beim Einschalten deutlich umfangreichere Tests und Abstimmungen durch als frühere Generationen, um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Ich konnte das Problem bislang nicht nachstellen, aber an der Grenze zur Instabilität stehende Systeme könnten den Prozess vielfach durchlaufen.
        Vorweg nochmal meinen Dank für den wirklich guten Videotest zu den Z170 Mainboards. Finde so was sollte es mehr geben...
        Die langen Bootzeiten finden mit default Werten (keine Übertaktung, alles Stock) statt und somit sollte die Hardware ja nicht an der Grenze zur Instabilität stehen, zumal der Ram von Asus offiziell freigegeben und unterstützt wird. Hoffe es ist kein Problem (Bug) des Z170 allgemein!? Ich habe unterdessen so ein wenig "rumgespielt" und bin jetzt bei ca. 35 Sekunden. Dabei habe ich MRC Fast Boot von Auto auf aktiviert gestellt, CSM komplett deaktiviert (SSD 950Pro ist Bootlaufwerk) und den Asmedia SATA Controller deaktiviert, da ich ihn (noch) nicht benötige. Weiterhin habe ich nicht belegte Intel SATA Anschlüsse abgeschaltet. Rausgekommen sind eben dabei die ~35Sekunden (XMP aktiv, i7 6700K auf 4,6GHz!-mit Prime 95 getestet und absolut stabil). Auch haben einige Leute im Netz behauptet, es läge an den M.2 Laufwerken. Ja, eine SSD 850 Pro bremst den Bootvorgang nicht so, obwohl es nicht wirklich viel ausmacht-habe auch dies getestet. Viel hat das Deaktiviern von CSM gebracht. Komisch ist nur, das diese Thematik nur bei Asus Boards so eine Welle schlägt. Gigabyte soll zB. sehr schnell booten trotz M.2. Wie ist eigentlich das Z170X-Gaming 7-EU bauteilemäßig? Sind die Komponenten ebenfalls so hochwertig wie bei Asus (Kondensatoren, Switch, Wandler und der Überstromschutz / Kurzschlussschutz / Entladungsschutz) oder ist alles auf einem Niveau und Marketing seitens Asus? Überlege ernsthaft, nach fast 10 Jahren Asus zu Gigabyte zu wechseln. Leider ist da ja auch nicht alles Gold. Das UEFI samt Lüftersteuerung soll ja da nicht gerade der Reißer sein....Bin mir echt unsicher, da ich nicht ständig umbauen möchte, aber auch nicht einen Schritt nach hinten machen will. Ja, ich finde bei einem modernen System für doch recht viel Geld in der Anschaffung die Bootzeit wichtig. Für was gibt es fast Boot sonst? Boards von 2012 waren da eben fixer....
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von Kugelfisch
        Ein kleines Detail, das mich seinerzeit vom Asus Rampage V Extreme abgehalten hat, ist der E-ATX Formfaktor.
        Solche Riesenboards passen nicht in jedes Gehäuse, was aber im Kaufrausch bei der Systemzusammenstellung gerne übersehen wird. In das beliebte Fractal Design Define R5 passt das Teil beispielsweise nicht rein.
        Fractals Designs mit angewinkeltem Mainboard-Tray ist hier in der Tat inkompatibel, das stimmt. Ein E-ATX-Gehäuse ist aber nicht zwingend nötig; die Bezeichnung wird nur aus Sicherheitsgründen genutzt, wenn das Mainboard die ATX-Spezifikationen überschreitet. Mit 272 mm Breite ist das Rampage V deutlich schmaler als für E-ATX vorgesehenen 330 mm und passt auch in viele "ATX"-Gehäuse.

        Zitat von gorgeous188
        Das Bild hat Symbolcharakter, nehme ich an?
        Wenn ich da "DX10" lese und einen AMD Sockel, es aber eine Kaufberatung für Intel 1150/1151 ist
        Die Kaufberatung umfasst neben 2011-v3 auch noch AM3+ und FM2+, aber ja: Das Bild ist symbolisch und hat sehr viel Tradition wie man an den formschönen Heatpipekonstruktionen erkennen kann, die im letzten Jahrzehnt in Mode waren

        Zitat von iGameKudan
        Ihr habt den H110-PCH vergessen...
        Stimmt. Ich werde ihn im nächsten Update ergänzen und hoffen, dass bis dahin niemand eine abgespeckte Business-Variante des minimalistischen B150 vermisst

        Zitat von Kaasie17
        Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage zu den Bootzeiten bzw. POST Zeit speziell bei dem Asus Maximus Ranger / Hero VIII. Ich habe neu das Hero. Habe es gegen ein P8Z77-V Deluxe mit i7 2600K und SSD 850Pro getauscht. Leider ist die Bootzeit beim Hero über doppelt so lange wie beim Z77. Das ist für mich ein Rückschritt und nicht zielführend. Das Internet ist ja voll mit den Problemen. Liegt es jetzt am Z170 und DDR4 allgemein oder ist das ein ASUS Problem? CPU ist der i7 6700k mit einer M.2 950 Pro und DDR4 3000 Ram. Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzw. hat jemand ne Lösung? Bootzeit trotz aller Einstellungen 60 Sekunden bis zum Windows Desktop. Beim Z77 war ich nach maximal 15 - 20 Sekunden arbeitsfähig....
        Mit 24,1 Sekunden von Einschalten bis Desktop war das Ranger im Test nicht auffällig. Auch von mehreren Hero-Testplattformen in der Redaktion wurde mir das Problem nicht berichtet. Im Forum finden sich aber zahlreiche ähnliche Berichte auch mit anderen Mainboards und sogar mit anderen Plattformen. Oft sind der Speicher oder dessen Einstellungen verantwortlich. DDR4 führt hier beim Einschalten deutlich umfangreichere Tests und Abstimmungen durch als frühere Generationen, um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Ich konnte das Problem bislang nicht nachstellen, aber an der Grenze zur Instabilität stehende Systeme könnten den Prozess vielfach durchlaufen.
      • Von Kaasie17 Schraubenverwechsler(in)
        wie auch schon beim Z77 XMP. Dafür hat man es ja....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2016 PC Games 02/2016 PC Games MMore 02/2016 play³ 03/2016 Games Aktuell 02/2016 buffed 02/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 03/2016 PC Games 02/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
681325
Mainboard
Mainboard-Test 2016: Gaming-Boards für Sockel 1150/1151 und mehr [Januar]
Mainboard-Test und -Vergleich in der Bestenliste von PCGH: Mit den Tipps von PC Games Hardware finden Sie die richtige Hauptplatine von Asus, MSI, Gigabyte oder anderen Herstellern. Im Folgenden sehen Sie eine Rangliste aktueller Gaming-Mainboards mit den Sockeln AM3+, FM2+, 1150, 1151 und 2011-v3.
http://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardware-154107/Tests/Mainboard-Tests-Guide-Intel-AMD-681325/
25.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/thumb/2009/04/aufmacher_b2teaser_169.jpg
mainboard
tests