Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von locojens
        Das ist mir schon klar! Nur dem "Geldadel" welcher als Aktionär auftaucht nicht. Die Geldsäcke wollen immer mehr und mehr und noch mehr!
        Natürlich wollen die Gewinn machen. Aber im Gegensatz zu Aktionären, die einmal im Jahr nur dieses Interesse kurzfristig durchdrücken, lassen sich die Investoren mit Dell auf einen langfristigen Plan ein, der eben keineswegs von Anfang an Gewinn abwerfen wird.
      • Von locojens PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von beercarrier
        ...

        p.s. ach ja noch kurz zu den arbeitern, mach dir nichts vor selbst wenn sie wählen könnten, die wollen so leben, was unsere bundestagswahl mal wieder eindeutig bewiesen hat. wenn dein nachbar nicht für 6€ arbeiten gehen darf ist er traurig, gut er würde wenn es sein muss auch für 8,50€ arbeiten, aber eigentlich will er nur ganz genau wissen wo es lang geht und ein direktes feedback (peitsche und armut sind sehr schön auf jedenfall besser als alleingelassen zu werden). hauptsache chef und mutti runzeln nicht die stirn.
        Sorry das es nochmals OT. ist. "Keiner hat die CDU gewählt" da gab es doch bei den satirischen Sendungen die Aussage einer Meinungsumfrage ... Würden sie die CDU wählen: 70% sagten NEIN, eine andere Frage in dieser Umfrage war: würden sie Merkel ihre 1. Stimme geben ... 70% sagen ja (die Leute welche das aufarbeiteten, im TV, waren der Annahme das es die selben 70% waren).

        Ich glaube unser Wirtschaftssystem und die daraus resultierenden Ergebnisse /z.Bsp.: HarztIV-TV/ würden Schland mittlerweile auf einem der vorderen Plätze unter den Idioten sehen wollen, viel fehlt leider nicht mehr.

        So nun genug OT Soll der deutsche Michel, äh der Michael mit der Beule sich drüber freuen, das er sich nochmal wichtig fühlen darf in seinem Leben, den Rest bestimmen eh andere ...!
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        naja bis die (geldadel) mal reagieren kann das dauern (die investoren haben nen zinssatz versprochen und der kommt schon rein und wenn dafür die produktion nach china verlegt werden muss und aufseher hinter den "arbeitern" mit peitschen stehen, solange sich nicht mehr das leben nehmen als herangekarrt werden können funktioniert das und du kannst sicher sein, das iwo einem dieser hochkultivierten business-männer aufgrund dieses finanzinvestorischen geniestreichs die taschen mit soviel geld vollgestopft wird das jedem blutdiamantenhändler vor neid der kragen platzt), außerdem ist es ihnen bewusst das sie risko zocken wenn sie mal ein paar 100 mio verlieren gehen sie nicht unter sondern lassen es sich vom staat also von dir mit zinsen ausbezahlen.

        warum ist doch recht einfach, man kann zocken ohne je zu verlieren und fühlt sich noch als king.

        p.s. ach ja noch kurz zu den arbeitern, mach dir nichts vor selbst wenn sie wählen könnten, die wollen so leben, was unsere bundestagswahl mal wieder eindeutig bewiesen hat. wenn dein nachbar nicht für 6€ arbeiten gehen darf ist er traurig, gut er würde wenn es sein muss auch für 8,50€ arbeiten, aber eigentlich will er nur ganz genau wissen wo es lang geht und ein direktes feedback (peitsche und armut sind sehr schön auf jedenfall besser als alleingelassen zu werden). hauptsache chef und mutti runzeln nicht die stirn.
      • Von locojens PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von beercarrier
        @locojens

        ... großen/abgebrühten investoren.
        Das ist mir schon klar! Nur dem "Geldadel" welcher als Aktionär auftaucht nicht. Die Geldsäcke wollen immer mehr und mehr und noch mehr!
        Warum ist mir eigentlich schleierhaft! Auch dieses Pack wird eines Tages feststellen, das ihr zusammengerafftes Geld nicht gefressen werden kann, bzw. das auch ihr letztes Hemd keine Taschen hat.

        Es ist wohl die Macht die genügend Kohle an sich hat. Siehe dieser irreführende Spruch im Doof-TV "Obama der mächtigste Mann der Welt" .... Wer das glaubt, der glaubt auch das Aktionäre/Investoren am Wohl einer Firma interessiert sind. Die Bagage will nur eins ... GELD ... GELD und nochmals Geld.

        PS: ... und nochmehr GELD!
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        @locojens

        der unterschied zwischen den investoren und aktionären ist das aktionäre jedesmal einen guten quartalsbericht erwarten während investoren/heuschrecken mittelfristig darauf bauen das die aktie im wert steigt. es ist kein großes drama wenn während der umbau aktion mal ein paar rote zahlen auflaufen das geschäft aber rentabler wird oder zumindest die aussicht darauf besteht. aktionäre bekommen viel leichter panik, unter anderem weil man sie auch nicht so gut informiert und das kann extrem geschäftsschädigend sein da kann der unternehmenskern noch so gesund sein, bei anhaltend schlechten "news" geht jedes unternehmen den bach runter weil es als unzuverlässig gilt. genau das vermeidet dell mit großen/abgebrühten investoren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1091278
Komplett-PC
Grünes Licht bei Dell: Management-Buy-Out genehmigt
Micheal Dell hat grünes Licht von der Wettbewerbsbehörde bekommen und darf sein eigenes Unternehmen zurückkaufen. Damit verschwindet Dell von der Börse. Der Deal soll bis zum dritten Quartal des Fiskaljahres 2014 abgeschlossen sein und ist 25 Milliarden US-Dollar schwer.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/Gruenes-Licht-bei-Dell-Management-Buy-Out-genehmigt-1091278/
04.10.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/Dell_OptiPlex_XE_6.jpg
news