Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von rum PC-Selbstbauer(in)
        Hmm ... hitzig hier

        Ich seh dem erst mal entspannt entgegen.
        DX12 wird kommen und dementsprechend muss man sich schon Gedanken machen, wie lang die aktuelle Grafikkarte wirklich hält und ob sich die Investition gelohnt hat.
        Die NVidia GPUs werden sicher noch lang genug ausreichend Leistung abgeben. Aber eben nur so lange, bis DX12 und UHD oder 4k wirklich eingeschlagen sind. Dauert evtl. noch 1 Jahr oder so.

        Nichts desto trotz bin ich in meiner Grundhaltung gestärkt, das NVidia ausschließlich Grafikkarten entwickelt und baut, um an das Geld der durch Werbung beeinflußbaren Kundschaft zu kommen und AMD mit langfristig zukunftsorientierten Innovationen ein hohes Maß an Risiko fährt.
        Kann beides schief gehen, kann auch beides für uns Kunden nach hinten los gehen. Trotzdem: die Peinlichkeiten, die sich NVidia dieser Jahr leistet, häufen sich! Die Werbung von AMD "Übertakten bis ...." fällt mir eigtl. als einzigsten bei AMD ein. Die "ausversehene Speicher-Miss-Information" innerhalb der Kommunikationswege bei NVidia bei der GTX970, die beworbenen aber nicht gehaltenen DX Features und NVidias Preispolitik stoßen mir da stärker auf!

        ~Wave!
        Rum
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Noch wissen wir diesbezüglich gar nichts hundertprozentig.
      • Von openSUSE Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Cook2211
        Es geht gar nicht darum, irgendetwas zu "glauben".


        Genau, denn alles was man jetzt weiß/gemessen hat bedeutet: Nvidias "Asynchronous Compute" ist Software basiert = DX12SoftwareModus
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        nVidia arbetet zwar an Treibern, aber es ist weiterhin unklar ob nVidias GPUS Asynchronous Compute via CPU emuliert oder nicht, da eine Treiberoptimierung auch heißen kann, senkung der Latzenzen zwischen GPU und CPU (etwa durch bessere komprimierung)
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Ich habe den Artikel nur überflogen, aber die feinen Details sollte man sich definitiv nicht an Herz nehmen.
        Die DX12 Feature-Auflistung ist an einigen Stellen falsch (CR2 für Maxwell z.B., es ist nur CR1), Skylake mit 12.1 wird z.B. gar nicht erwähnt.
        Die Compute-Queue Anzahl der ACEs ist auch falsch aufgelistet was die unterschiedlichen GCN Generationen und Modelle angeht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170078
DirectX 12
DirectX 12: Maxwell soll Asynchronous Compute via CPU emulieren
Über internationale Foren und Reddit beschäftigen sich zahlreiche Nutzer weiterhin mit dem Thema DirectX 12 Asynchronous Shader beziehungsweise Compute auf Maxwell-basierten Geforce-Grafikkarten. Die jüngste Erkenntnis: Es wird grundsätzlich unterstützt, allerdings nicht in Hardware. Der Treiber versucht, Compute-Aufgaben an die CPU abzugeben, was zu Performance-Einbrüchen führen kann. Nvidia scheint sich nicht zu dem Thema äußern zu wollen.
http://www.pcgameshardware.de/DirectX-12-Software-255525/News/Maxwell-Asynchronous-Compute-1170078/
03.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Ashes_of_the_Singularity_Pre-Beta_PCGH_14-pcgh_b2teaser_169.jpg
directx 12,maxwell,nvidia,geforce
news