Online-Abo
Games World
  • CPU-Roadmap 2016 - 2018: Künftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der Übersicht [August 2016] Updated
    Quelle: PC Games Hardware

    CPU-Roadmap 2016 - 2018: Künftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der Übersicht [August 2016]

    Prozessor- und CPU-Roadmaps 2015 bis 2016: Sowohl AMD als auch Intel veröffentlichen regelmäßig Roadmaps für künftige CPUs beziehungsweise APUs. Da ergänzende Gerüchte sowie Verspätungen der offiziellen Angaben allerdings beinahe schon an der Tagesordnung stehen und diese folglich schnell unübersichtlich werden, wird PC Games Hardware alle Informationen ab sofort in diesem Format zusammenfassen.

  • Selbst wenn gar keine neue Prozessorgeneration unmittelbar vor der Tür steht, kommen nicht selten Gerüchte zu künftigen CPUs und APUs von AMD respektive Intel auf. Häufig kommt es gar vor, dass bereits Spekulationen und Diskussionen zur übernächsten Architektur aufkeimen. Dass man aufgrund dessen schnell die Übersicht verlieren kann, erscheint nicht weiter verwunderlich. Deshalb hat PC Games Hardware nun neben einer inoffiziellen Roadmap für Grafikkarten auch ein entsprechendes Format für CPUs angelegt. Neben einzelnen News wird dieser Artikel aktualisiert, sobald neue, plausible Informationen ans Tageslicht rücken.

    In der Mitte dieses Artikels finden Sie eine selbsterstellte, inoffizielle "Roadmap", welche die groben Daten zur CPU (Architektur und Fertigung) und dem Speicherinterface (DDR3 und/oder DDR4) sowie dem mutmaßlichen Veröffentlichungszeitraum zusammenfasst. Jegliche Angaben sind selbstverständlich ohne Gewähr. Da die Gerüchteküche meistens die Low-End-Prozessoren, beispielsweise in Form von Bay Trail, unterschlägt, beginnen wir üblicherweise ab den Notebook-Derivaten.

    CPU-Roadmap: Alle AMD-Informationen

          

    Bei AMD haben wir die Roadmap zweigeteilt: Links werden die APUs sowohl für den Desktop- als auch den Mobile-Bereich vermerkt, wohingegen Sie rechts die kommenden FX-CPUs wiederfinden. Zen-basierte, reine CPUs für 2016 wurden genauso bestätigt wie Excavator-APUs (Bristol Ridge) für den Desktop und darauf folgend eine Zen-APU 2017. Der Rest basiert auf Leaks.

    Summit Ridge: Zen-CPUs mit SMT für den Sockel AM4

          

    Für künftige FX-Prozessoren befindet sich mit Zen eine komplett neue Architektur ohne die aktuell eingesetzte Modulbauweise in Entwicklung. Verantwortlich dafür war Jim Keller, welcher im August 2012 von Apple zurück zu AMD wechselte und bereits für die Athlon-XP und -64-Serien verantwortlich war. Seine Arbeiten am Zen-Design hat er inzwischen erledigt, sodass er wieder weitergezogen ist. AMD habe laut eigenen Aussagen lauffähige Chips in den Laboren und erwartet weiterhin eine Markteinführung zum Jahresende hin. Der High-End-Desktop-Bereich soll priorisiert und mit Achtkern-CPUs als Topmodelle bedient werden. Wie Intel setzt AMD mit Zen auf SMT, kann also zwei Threads pro Kern abarbeiten.

    Stoney-, Bristol- und Raven Ridge: Excavator- und Zen-APUs

          

    Sowohl im Desktop- als auch im Mobile-Bereich wird AMD mit Stoney- und Bristol Ridge einen Zwischenschritt für den Mainstream einlegen, bis Zen-basierte APUs verfügbar sind. Beide Ridge-Ableger sollen auf der Excavator-Architektur basieren, wobei Stoney Ridge Carrizo-L beziehungsweise Beema ablöse und für den Low-Power-Ansatz ein CPU-Modul (zwei Integer-Kerne) mit drei GCN-Compute-Units (192 Shader) vereine. Bristol Ridge soll dem derzeitigen Carrizo-Vollausbau mit zwei Excavator-Modulen (vier Integer-Kerne) sowie acht CUs (512 Shader) gleichen und sowohl für den Desktop als auch für Notebooks erscheinen, also Carrizo und Kaveri ersetzen. Dank DDR4-Unterstützung ist ein spürbarer Performance-Sprung zu erwarten.

    Richtig spaßig dürfte es für APU-Interessierte mit Raven Ridge werden, der über die Wattklassen hinweg so gut skalieren soll, um Stoney- und Bristol Ridge als einzelnes Design ersetzen zu können. Zum Einsatz komme dabei eine Zen-basierte CPU mit einer künftigen GCN-Architektur, das allerdings erst 2017.
    CPU-Roadmap 2016 - 2018: Künftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der ÜbersichtCPU-Roadmap 2016 - 2018: Künftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der ÜbersichtQuelle: PC Games Hardware

    CPU-Roadmap: Alle Intel-Informationen

          

    Intel hat die groben Termine kommender Architekturen bereits offiziell bestätigt. Das Tick-Tock- wurde durch das "Prozess > Architektur > Optimierung"-Modell mit Entwicklungszyklen von 2,5 Jahren ersetzt. Dementsprechend verschiebt sich Cannonlake frühestens auf das zweite Halbjahr 2017. Kaby Lake kommt als Zwischenschritt in Form eines Skylake-Refreshs. Die restlichen Informationen basieren auf Leaks.

    Skylake, Kaby Lake, Cannon Lake & Coffee Lake: Das Sockel-1151-Quartett (Update)

          

    Seine Skylake-Palette für den Mainstream hat Intel schon längst veröffentlicht. Für den Herbst stehen die ersten Kaby-Lake-CPUs mit neuer GPU-IP an - aller Voraussicht nach zuerst für Notebooks, 2017 dann für den Desktop. Interessant werden die Aussichten danach, denn mit Coffee Lake soll Intel einen Zwischenschieber nach Cannon Lake und vor Ice Lake geplant haben. Erstmals werde es mit Coffee Lake sechs Kerne für den Mainstream-Sockel geben, das allerdings noch in 14 nm. Ob Cannon Lake nur noch in Form von Mobile-CPUs oder trotz Coffee Lake auch für den Sockel 1151 erscheinen wird, ist unklar.

    K-Modelle sollen künftig dem High-End-Sockel vorbehalten sein. Mehr dazu im nächsten Absatz.

    Kaby-Lake-X und Skylake-X für Sockel 2066 (Update)

          

    Ab 2017 soll Intel eine tiefergehende Änderung an seiner Desktop-Produktpalette vornehmen. Für den High-End-Sockel - dann in Form vom LGA2066 - werde man wieder Vierkerner anbieten, die der aktuellen Mainstream-Generation entsprechen (und nicht ein bis zwei Jahre hinterherhinken). Diese würden dann mit freiem Multiplikator übertaktbar sein, wohingegen der Sockel 1151 keine OC-Möglichkeiten mehr bieten werde. Kaby Lake-X (4 Kerne) und Skylake-X (6 - 10 Kerne) sollen parallel debütieren.

    ModellKerne/ThreadsL3-CacheBasistaktMax. Turbo-TaktSpeicherTDP
    Core i7-6950X10/2025 MiByte3,0 GHz3,5 GHzDDR4-2400140 Watt
    Core i7-6900K8/1620 MiByte3,2 GHz3,7 GHzDDR4-2400140 Watt
    Core i7-6850K6/1215 MiByte3,6 GHz3,8 GHzDDR4-2400140 Watt
    Core i7-6800K6/1215 MiByte3,4 GHz3,6 GHzDDR4-2400140 Watt
    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    12:05
    Die CPU-Sockel-Historie (AMD) im Video
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    AMD Zen ab 2016: Alles zu Release-Termin, CPU-Sockel, technische Daten [Update]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1130335
CPU
CPU-Roadmap 2016 - 2018: Künftige AMD- und Intel-CPUs/-APUs in der Übersicht [August 2016]
Prozessor- und CPU-Roadmaps 2015 bis 2016: Sowohl AMD als auch Intel veröffentlichen regelmäßig Roadmaps für künftige CPUs beziehungsweise APUs. Da ergänzende Gerüchte sowie Verspätungen der offiziellen Angaben allerdings beinahe schon an der Tagesordnung stehen und diese folglich schnell unübersichtlich werden, wird PC Games Hardware alle Informationen ab sofort in diesem Format zusammenfassen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Specials/Roadmap-CPUs-Prozessoren-Liste-AMD-Intel-1130335/
08.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/CPU-Roadmap-pcgh_b2teaser_169.png
cpu,apu,intel,amd,roadmap
specials