Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gysi1901 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Jan565
        Wo hat Intel das erreicht? Ein Haswell ist in ~50nm gebaut und nicht in 22nm wie angegeben!
        Wer den angaben und dem Marketing glaubt ist selber schuld. Der letzte ECHTE shrink war 90nm, ALLES danach waren keine Größe der Struktur Breite.
        Es tut Dir keiner was. Es ist seit unzähligen Jahren bekannt, dass es sich bei der Strukturbreite um Marketingwerte handelt. Dadurch, dass Du vieles groß schreibst, gewinnt das nicht an Aktualität oder Sensationswert.

        Ich für meinen Teil freue mich indes, dass bald wieder eine neue Mikroarchitektur erscheint.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Keine einzige Struktur ist bei Intels 14nm Prozess tatsächlich 14nm breit/lang/hoch.
        Bei den anderen natürlich ebenso wenig.

        Im Node-Vergleich skaliert auch kein Maß exakt, geradezu im Widerspruch zur Marketing Aussage auf ein und derselben Folie: "Intel developed a true 14nm technology"
        http://images.anandtech.c...
      • Von DemoniacMilk Schraubenverwechsler(in)
        Kommt halt drauf an, was man sich anschaut. Soweit ich weiß ist die Angabe die der schmalsten vorhandenen Strukturen. 14nm kann dafür ganz gut sein, viele Strukturen sind aber definitiv auch breiter.
      • Von Jan565 Volt-Modder(in)
        Zitat von Rollora
        Was konkret? Woraus wurde denn konkret nichts?

        Ich habe vor über 10 Jahre Roadmaps bis 22nm gesehen und die wurden alle auf den Monat genau eingehalten. Selbst die verwendeten Materialien hat man damals schon gezeigt. So weit voraus plant und forscht man bei Intel, die wissen ganz genau was man in 5-10 Jahren haben wird.

        Einzig und erstmals verspätet war 14nm. Aber auch das hat man inzwischen im Griff. Die Frage ist also ob man jetzt wieder innerhalb des Entwicklungsfensters ist, weil es ein 14nm spezifisches Problem war, das gelöst werden musste oder nicht.

        Wäre es "nur" Marketing, würde man wohl nicht Skylake heuer auch noch bringen, schließlich hat man mit Broadwell eh schon eine neue Prozessorarchitektur mit 14nm gebracht.
        Wo hat Intel das erreicht? Ein Haswell ist in ~50nm gebaut und nicht in 22nm wie angegeben!

        Wer den angaben und dem Marketing glaubt ist selber schuld. Der letzte ECHTE shrink war 90nm, ALLES danach waren keine Größe der Struktur Breite.

        Ich glaube kaum das Intel selbst bei ihrem "14nm" bei ECHTEN unter 40nm sein wird.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rollora

        Aber vielleicht wäre in deinem Fall nachfragen was ich denn genau meine, statt dich gleich lustig drüber zu machen, auch eine sinnvolle Diskussionsgrundlage gewesen
        Las sich auf den ersten Blick wie ein Hyperbole, 10 Jahres Roadmap , auf den Monat genau eingehalten.
        Aus Produktsicht hat Intel ab 2010 das Jahr nicht eingehalten und da die Produkte somit später kommen, hat Intel auch bei der Fertigung ein paar Monate mehr Freiraum.
        Als Laie kann ich es nicht so gut abschätzen, ob Intel genau dort steht wo sie es vorausgesehen haben.
        Ab und zu bekommt man natürlich ein Update und eine Yield-Kurve von dem neusten Prozess.
        Intel und alle die anderen Foundries machen es sich aber schon seit Jahren etwas einfacher, indem der shrink Faktor keine glatte 0,5 beträgt, sondern größer ausfällt.
        TSMCs erster FinFET Prozess verkleinert erst einmal gar keine Abmessung, real gesehen hat man dann natürlich ein verzerrtes Maß wenn man ganz alte Roadmaps als erfüllt ansieht.

        Zitat
        Ich bin grade selber verblüfft, aber es ist tatsächlich bald 5 Jahre her, dass ich Sandy Bridge in normalen Taktraten gesehen habe. In den 5 Jahren ist leider nicht sonderlich viel passiert was x86 Leistung betrifft
        Bei Intel ist schon viel passiert, bloß merkt man davon praktisch nicht viel.

        Zitat
        Bis heute schockiert mich eigentlich, dass man eine Architektur rausgebracht hat (Bulldozer) die gerade mal 70% der IPC von Phenom hat, so ist Phenom in vielen Fällen von 1-6 Threads nach wie vor deutlich schneller als ein FX - UND sparsamer.
        AMD blieb nichts anderes übrig.

        Zitat

        Mit AMDs Verschiebungsgeschichte würde ich auf 2016 übrigens wenig geben. Bislang war noch jede neue Architektur mindestens 1 Jahr verspätet, und damit ist gemeint, dass sie schon mal mindestens 1 Jahr angekündigt war. Bislang ist noch nichtmal was angekündigt
        Ich denke für AMDs neue Architektur hat man eine klare Vision. Ob es die Foundrys schaffen FinFETs mit ausreichender Yield zu tragbaren Preisen zu produzieren, dass macht mir ehrlich gesagt mehr Sorgen.
        K12 ist offiziell für das Jahr 2016 angekündigt, was mit dem x86 Pendant sein wird, ist natürlich interessant.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148150
CPU
Intel CPUs: Skylake und 10-nm-Fertigung im Zeitplan
Im Conference Call zu seinen jüngsten Geschäftszahlen hat Intel traditionsgemäß auch einen kleinen Ausblick auf kommende Prozessorgenerationen und Fertigungstechnologien gegeben. Demnach sollen sich sowohl Skylake als auch die künftige 10-nm-Fertigung im angesetzten Zeitplan befinden.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Skylake-10-nm-Fertigung-1148150/
18.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/_Broadwell_Die_Size-pcgh_b2teaser_169.jpg
intel,broadwell,cpu
news