Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ratracer008 Software-Overclocker(in)
        LGA for ever BGA never!
        Damit sprech ich wahrscheinlichen für die ganze Community...
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Ich halte davon bis jetzt noch gar nichts, wo bleibt der schrauberspas .war ja klar das Intel sein Monopol ausnutzt um neue eigene Ideen umzusetzen.ist ja auch nicht verkehrt muss ja etwas neues geben u.entwickelt werden aber dieses freikaufen auf eine bestimmt en summ en eine hardware freizuschalten ist nicht mein ding.einen spürbaren Geschwindigkeitsvorteil kann ich mir auch deswegen nicht vorstellen.ich wechsele alle 2 -3 Jahre CPU u. mainboard und freue mich schon auf den nächsten wechsel .
      • Von Manner1a PC-Selbstbauer(in)
        Also was Desktop PCs angeht, so habe ich erst meine 2. Plattform und die alte machte 5 Jahre ihren Dienst. Original Lüfter, nie reinigen, nie Wärmeleitpaste tauschen, kein Overclocking, häufige Idle Zeiten. Sprich die CPU hat nicht immer viel zu tun und ist sich selbst überlassen. Doch habe ich jetzt ein Einsteiger-Mainboard im kleinen µATX-Format und ich hoffe, dass mein i7-2600 das Mainboard nicht zu Hackfleisch verarbeitet, hat er mal zu 80% auf 4+4 Threads was zu tun. Die alte Plattform...da kostete das Mainboard über 200€.

        2011 spielte ich mit dem Athlon 64 x2 4600+ das Game Two Worlds 2 und die Auslastung war stets bei 70-100%. Wer sich um andere Dinge kümmert als um den PC und nicht an Profiten interessiert ist, wählt halt einmal in zig Jahren mit Bedacht die CPU. Beim Aurüsten auf Ivy Bridge (meinetwegen auch ein 2-Kerner) gibt´s eine Hemmschwelle wegen evtl. Probleme mit BIOS Updates und das tue ich mir nicht an. Außerdem ist es nur ein Spaß Rechner und der i7 ist für die meisten Aufgaben "zu kräftig". Heute gibt´s einen i5-3570 für unter 200€ zu kaufen, der für den normalen Anwender und den Power-Gamer völlig überlegen ist im Vergleich zu einem damals 1000€ günstigen i7-990X.

        Zum Verlöten: An sich sind Sockel die Variante, die dem eifrigen Bastler oder dem unerfahrenen Käufer mehr Freiraum lässt. Aber: Steigt das Verhältnis Performance/Watt durch Verlöten stark genug an, wird sich das Verlöten durchsetzen, denn bei derart guter Leistung für´s Geld ist diese Variante dem Tauschen von CPUs überlegen. Ich gehe wie bei meinem alten AMD nicht davon aus, dass dieser i7 nach 3 Jahren schon den Geist aufgibt und wenn die Zuverlässigkeit weiter gesteigert werden kann bei CPUs, so vertraue ich auf Intel, dass sie mal wieder wissen was sie tun.

        EDIT: Und wenn´s nur ein Gerücht ist, was Intel sogar noch dementierte, dann liegen wohl auch keine Pläne dafür in der Schublade, genau wie es nie einen i9 geben wird, weil i7 schon das Non plus Ultra ist. Atom, Celeron, Pentium, i3, i5, i7, Xeon...das sind ja Aufteilungen genug.

        In diesem Fall ist dann kaum eine Performance-Steigerung in riesigem Ausmaß zu erwarten durch Verlöten und Intel denkt, sie werden mehr Geld machen und zufriedenere Kunden haben, wenn sie Mainboard und Chipsatz nicht mit der CPU koppeln. Die Idee an sich finde ich aber trotzdem interessant und gut, dass wir darüber mal gesprochen haben.
      • Von Jooschka PC-Selbstbauer(in)
        Da ich mir eh immer eines der oberen Modelle als CPU besorge, lohnt es sich kaum, das System öfters upzugraden, oder es ist mit Schwierigkeiten verbunden... hätte ich jetzt z.b. noch einen i7-920, würde ich überhaupt keinen Grund zum aufrüsten sehen. Was soll man da in den Sockel noch großartig schnelleres reinstecken, ohne so viel geld loszuwerden, wie n Board und ne CPU in aktuell zusammen kosten...
        trotzdem sehe ich bei den gesockelten Modellen die Nutzerfreundlichere Variante...
      • Von BeatBlaster Software-Overclocker(in)
        Komm halt drauf an, ob jede Generation einen neuen Sockiel bekommt. Falls ja ist ja egal.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1039363
CPU
PCGHX-Umfrage: Was halten Sie von verlöteten CPUs und wie oft wechseln Sie Ihren Prozessor aus?
Das PCGHX-Foren-Mitglied True Monkey nahm die aktuelle Diskussion rund um die Gerüchte, dass Intel zukünftig auch im Desktop-Markt auf fest verlötete CPUs setzen werde, zum Anlass, einige Umfragen zu starten. Was halten Sie grundsätzlich von dem Verlöten der CPUs mit dem Mainboard? Wie oft wechseln Sie Ihre CPU bis zum kompletten Umrüsten auf ein neues System?
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/PCGHX-Umfrage-verloeteten-CPUs-1039363/
08.12.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/11/roadmap1112intel.jpg
intel,cpu,haswell
news