Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Voodoo2
        könnte die TDP noch runter gehen da es ein Engineering Sample ?

        Sehr unwahrscheinlich. Der TDP-Rahmen wird für die gesamte Plattform festgelegt und hängt nicht vom einzelnen Modell ab. Eher werden umgekehrt Takt und Spannung an die TDP angepasst. Zu einer offiziellen Absenkung käme es erst, wenn der Verbrauch bis unter die nächst kleinere Stufe sinkt (k.A., wie HS-E gestaffelt wird. 95 bis 115 W wären naheliegend).
        Was aber möglich ist: Dass die TDP-Angabe beim ES schlicht falsch wiedergegeben wurde (es sich z.B. nur um einen pauschalen Richtwert für die Kühlerwahl handelt) oder dass Intel für Core und Xeon leicht unterschiedliche TDP-Rahmen verwendet.

        Zitat von DoGyAUT
        Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass da ein core/threads update bevorsteht Was mich wundert wieso hat intel nie die i7-x9x0 CPUs nicht zb i9-4960X oder i9-4930K genannt? i3/i5/i7/i9 hätte super gepasst :/

        Weil das einfacher und übersichtlicher gewesen wäre und irgendwie scheint das seit Ende der Netburst-Ära ein no-go für Intels Namenssystem zu sein (nicht dass AMD oder Nvidia besser wären). Man könnte z.B. auch die HT+Turbo-Dualcores als i4 dazwischenschieben, anstatt sie als i5 mit identischer Nummer zu Quadcores zu verkaufen. Oder man könnte die kleinen So2011 Modelle als i8 anbieten. Oder Celeron und Pentium als i1 und i2 anknüpfen. Oder die Ziffern über alle Klassen hinweg fest mit einem bestimmten Takt oder einer bestimmten Architektur verknüpfen.
        Stattdessen haben wir ein wirres Sammelsurium, in dem man ebenso gut jeder SKU einen willkürlichen Lexikonbegriff hätte zuordnen können.
      • Von s1mple1337 Kabelverknoter(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Weil das für die Plattform gecancelt wurde.
        Doch kein SATA Express für die Intel 9-Series-Chipsätze
        richtig enttäuschend, wenn man bedenkt wie viele SSDs schon am bandbreiten limit von sata-6.0 kratzen
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DoGyAUT
        Meiner Meinung nach wird es so aussehen...
        Ich persönlich vermute ja eher das sie den 4820er und 4960X aufwerten wollen. Der 4820 war nur gut wenn man es entweder auf den Quadchannelbereich abgesehen hat oder 64GB RAM benötigt, der 4960X bietet mit seinen 3MB mehr L3 Cache und 10% mehr Leistung ebenfalls viel zu wenig Anreize. Ich vermute das es eher darauf hinausläuft: Top CPU für 1000€ mit 8 Kernen, 6 Kern CPU mit vollem Cache für 500-600€ und offenem Multiplikator und ein 6Kern mit weniger Cache, Takt und gesperrtem Multiplikator für etwa 300-400€. So würde die Aufstellung richtig Sinn machen und für jede CPU wäre ein entsprechend großer Kaufanreiz gegeben.

        Zitat von bofferbrauer
        Das gilt aber nur für die neuen Konsolen. Zuvor dürften die 3 Kerne der XBox 360 wohl jedenfalls zum Teil ein limitierender Faktor sein. Eher gehe ich aber davon aus dass zweikerner, wie sie in Mobilchips heute noch sehr viel verwendet werden, die Entwicklung bremsen. Es rechnet sich einfach nicht für mehr zu optimieren wenn man damit all zu viel ältere Härdware komplett ausschließt obwohl sie theoretisch die nötige Leistung haben
        Im Grunde genommen ist es die Faulheit der Programmierer, sowie etwas so läuft wie man es will beendet man das optimieren und läßt es gut sein anstatt sich noch mehr Arbeit zu machen. Natürlich gibt es auch Ausnahmen die aus Prinzip gut optimiert sind, meist weil man eine Engine verkaufen will.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Ralf345
        Von offiziell habe ich nichts gesagt, generell ist sowas nie offiziell so weit im Voraus. Auch diese News ist nicht offiziell. Allerdings sind Roadmaps von vr-zone seriös und immer zutreffend.

        Aber ich.
        Ich fragte nach offiziellen Quellen.

        Als Antwort kam aber etwas anderes von dir.
        Daher abwarten bis etwas offizielles kommt und nicht Dinge als falsch hinstellen, wenn selbst nicht mehr offiziell bekannt ist.

        Darum geht es mir.
        Um das Ganze aber auch mal ein Ende zu setzen, würde es mich persönlich sehr freuen, wenn meine 2. Prognose die ich gestellt hab so zutreffen wird. Sprich 6, 8, 8 .^^
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Nein - denn wenns DANACH geht müsste die Multi-Kern Optimierung noch bedeutend besser aussehen (da Spielekonsolen viele Kerne mit wenig MHz haben).


        Das gilt aber nur für die neuen Konsolen. Zuvor dürften die 3 Kerne der XBox 360 wohl jedenfalls zum Teil ein limitierender Faktor sein. Eher gehe ich aber davon aus dass zweikerner, wie sie in Mobilchips heute noch sehr viel verwendet werden, die Entwicklung bremsen. Es rechnet sich einfach nicht für mehr zu optimieren wenn man damit all zu viel ältere Härdware komplett ausschließt obwohl sie theoretisch die nötige Leistung haben

        Zitat
        Es ist höchstwahrscheinlich ein reiner wirtschaftlicher Grund: Ein Spiel sehr gut Mehrkernoptimiert zu entwickeln ist ungleich schwieriger, aufwendiger und vor allem teurer als es nicht zu tun. Die Gewinne, die ein Unternehmen dadurch einfährt, dass Spiel XY auf einem 6 oder 8-Kern Prozessor bedeutend besser läuft sind aber quasi null denn nur die allerwenigsten Kunden besitzen so ein System und die die so eines haben und derart viel Geld für ihren PC ausgeben haben ohnehin keine Performanceprobleme.

        Kurz: Es rentiert sich schlichtweg nicht für die Hersteller.


        Mit den niedrig getakteten 8-Kern APU Prozessoren wird ihnen nun aber wohl über kurz oder lang nichts anderes übrig bleiben
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101367
CPU
Intel Haswell-E: Engineering Sample mit 140 Watt TDP samt ersten Daten aufgetaucht
Die chinesische VR-Zone hat ein Bild eines angeblichen Vorserienmodells einer CPU auf Basis von Haswell-E veröffentlicht, die Intel aktuell an die Mainboard-Hersteller versendet haben soll. Zugleich wird eine neue Folie gezeigt, auf der einige Spezifikationen der Mikroarchitektur zu sehen sind. So sollen die Ableger mit sechs sowie acht Kernen mit einer TDP von 140 Watt daherkommen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Intel-Haswell-E-Engineering-Sample-Spezifikationen-aufgetaucht-1101367/
13.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Intel_Haswell-E_Uebersicht-pcgh.jpeg
intel,cpu,haswell
news