FX-8350, FX-6300 und FX-4320: Taktraten der Vishera-CPUs durchgesickert plus Trinity-Details

CPU

Hersteller:
k.A.

FX-8350, FX-6300 und FX-4320: Taktraten der Vishera-CPUs durchgesickert plus Trinity-Details

Marc Sauter
|
24.08.2012 13:05 Uhr
|
Neu
|
AMDs aktueller 2012 Consumer Platform Quick Reference Guide for Desktops enthüllt die finalen Taktraten von drei Vishera-Prozessoren, sprich der zweiten FX-Generation für den Sockel AM3+. Zudem vervollständigt er die Informationen zu Trinity.

FX-8350, FX-6300 und FX-4320: Taktraten der Vishera-CPUs durchgesickert plus Trinity-DetailsFX-8350, FX-6300 und FX-4320: Taktraten der Vishera-CPUs durchgesickert plus Trinity-Details [Quelle: WCCF-Tech]Nachdem bereits Engineering Samples des OEM-exklusiven FX-8300 im Umlauf sind, hat AMD seinen "2012 Consumer Platform Quick Reference Guide" umher geschickt - und wie üblich leaken solche Präsentationen. So zeigt der Guide im Detail, welche Prozessoren und APUs noch für das laufende Jahr zu erwarten sind, Details zu Taktraten, TDP, Grafikeinheiten und Co. inklusive.

So besteht das Desktop-Portfolio für die "Volan"-Plattform, bestehend aus einem Vishera-FX für den Sockel AM3+ und einer Radeon HD 7000, aus dem FX-8350, dem FX-6300 und dem FX-4320; der eingangs genannte FX-8300 bleibt wie sein Vorgänger (FX-8100) OEM-Herstellern wie HP vorbehalten. Das neue FX-Flaggschiff taktet mit 4,0 GHz Basistakt und damit 400 MHz mehr als der FX-8150. Der FX-6300 beerbt mit 3,5 bis 4,1 GHz den FX-6100 und der FX-4320 läuft mit 4,0 bis 4,2 GHz. Zudem verrät der Quick Reference Guide die Frequenzen der kleinsten Trinity-APU, dem A4-5300; diese waren bisher nur unter Embargo zu erfahren - alle weiteren Specs sind bekannt.

Die Vishera- wie auch die Trinity-Chips werden für Oktober oder November erwartet. Gestern sorgte noch ein Gerücht für Aufsehen, dass die Entwicklung der Vishera-CPUs eingestellt worden sei.

ModellModule / INTsBasistaktTurbo / max. TurboL2-CacheL3-CacheRAMTDP
FX-83504 / 84,0 GHz4,1 GHz / 4,2 GHz8 MiByte8 MiByteDDR3-1866125 Watt
FX-83004 / 83,3 GHz3,5 GHz / 3,9 GHz8 MiByte8 MiByteDDR3-186695 Watt
FX-63503 / 63,9 GHz4,0 GHz / 4,2 GHz6 MiByte8 MiByteDDR3-1866125 Watt
FX-63003 / 63,5 GHz3,8 GHz / 4,1 GHz6 MiByte8 MiByteDDR3-186695 Watt
FX-43202 / 44,0 GHz4,1 GHz / 4,2 GHz4 MiByte8 MiByteDDR3-186695 Watt
Modell Kerne Takt Turbo L2-CacheGrafikShaderGPU-TaktSpeicherTDP
A10-5800K43,8 GHz4,2 GHz4 MiBHD 7660D384 ALUs800 MHzDDR3-1866100 W
A10-570043,4 GHz4,0 GHz4 MiBHD 7660D384 ALUs760 MHzDDR3-186665 W
A8-5600K43,6 GHz3,9 GHz4 MiBHD 7560D256 ALUs760 MHzDDR3-1866100 W
A8-550043,2 GHz3,7 GHz4 MiBHD 7560D256 ALUs760 MHzDDR3-186665 W
A6-5400K23,6 GHz3,8 GHz1 MiBHD 7540D192 ALUsUnbekanntDDR3-186665 W
A4-530023,4 GHz3,7 GHz1 MiBHD 7480D128 ALUsUnbekanntDDR3-160065 W

In der Galerie: Gefunden: Die legendärste CPU bis heute - AMD schlägt Intel

 
Software-Overclocker(in)
26.08.2012 10:54 Uhr
Zitat: (Original von 10203040;4506776)
Alle paar monate hast du also deine CPU getauscht?...


Manchmal juckt es halt einfach, und man möchte einfach eine neue CPU, sogar wenn Leistungsmässig nix bringt, resp die alte noch lange gut wäre. Denke aber nicht dass man Generel sagen kann, dass man bei AMD öfter die CPU wechseln müsste.

Bei meinem Wiedereinstieg in die Scene, kaufte ich einen Intel Q9300, den wechselte ich gegen einen PhenomII 965BE, Leistungsmässig hat es nur teil einen vorteil gebracht (je nach Anwendung halt), zur gleichen Zeit erschien auch der i5 750 welcher ja sehr beliebt war. Wenn ich nun die 3 CPUs betrachte, wären alle noch heute gut einsetzbar und reichen auch für alle Spiele, solange sie nicht zu CPU Lastig sind. Verlange ich aber nach mehr Leistung ist keine dieser CPUs noch geeignet. Damit will ich nur behaupten, dass bis zum Sandy Bridge, AMD gar nicht mal so schlecht da stand und man sicherlich nicht öfter die CPU wechsln musste.

Ich verspüre auch jetzt eine sehr sehr sehr grosse Lust den FX 8350 zu kaufen sobald er verfügbar ist, und ich bin mir 1000% Sicher dass ich meinem i7 2700K nicht nachtrauern würde, allerdings wird es mir wahrscheinlich nicht sonderlich viel bringen (ähnlich wie der wechsel vom Q9300 zum 965BE). Warum ich mich selbst beherschen muss und auf die nächste Generation warten sollte.
Software-Overclocker(in)
26.08.2012 09:15 Uhr
Zitat: (Original von r3dshiftx2;4501967)
nur dass man die i7 auch ocen kann und die noch weniger verbrauchen... als ich noch AMD prozis hatte musste ich die alle paar monate gegen was neues tauschen... bei intel haste jahrelang genug performance.. kann mir keiner erzählen, dass man mit AMD billiger fährt... wäre trotzdem froh, wenn AMD wieder etwas vergleichbares wie intel hätte von der performance her


Alle paar monate hast du also deine CPU getauscht?...
Software-Overclocker(in)
26.08.2012 02:59 Uhr
Zitat: (Original von steinschock;37)
Davon ab lassen sich Intel besser OC @ % und es bringt auch was außer Mehrverbrauch dank IPC.



OC hat mit IPC nichts zu tun.
Wie kommst du auf sowas? IPC hin oder her, OC schlägt fast immer 1 zu 1 durch.

Ich find es eher beachtlich das Intel bei einem schrink mal eben 10% IPC draufpackt wo man da eh Meilen voraus ist.
Und AMD nicht in der Lage ist bei ~ 40% weniger IPC den schalter zu finden.



Welche 10% IPC? Bereiigt sind es in etwa 4bis 5%, wenn nicht sogar weniger.
Und beachtlich find ich das eher nicht, eher solide.

Zum Topic:

Ich kaufe nach wie vor das was ich brauche und so und so nach P/L und da ist AMD aktuell sehr gut aufgestellt, wenn man sich die aktuellen Preise mit Cash Back reinzieht.
Demnach gibt es einen FX-6100 für 90 Euro, nen FX-8150 für 149 Euro und nen FX 6200 für lediglich 105.
DAs kann man im Gegensatz zu den Intel i3 (bedingt i5) für den Preis schon kaufen, zudem kann man noc übertakten und tweaken.
Ich kann die Leute nict verstehen die immer ales pauschalisieren. Von wegen schlechtes P/L.
Volt-Modder(in)
25.08.2012 21:48 Uhr
Zitat: (Original von Gamer090;4505536)
Was meinst du mit "überall" und wieso sollte es nach einer Revision unbedingt besser laufen? Vielleicht hat AMD nicht alle Fehler behoben und soviel besser sind sie vielleicht nicht. Ich will jetzt hier nichts behaupten.

Ich meine damit, dass bei Piledriver nichts Grundlegendes verändert wurde. Es funktioniert nirgendwo etwas anders, als davor.
Deswegen ist nicht nur der Kern der gleiche, sondern im Grunde alles.
Und ja nach einer neuen Revision werden ein paar Hardware Bugs beseitigt, etwas getweaked an einigen Stellschrauben und es läuft leicht besser. Das kann auch nur 0,2% sein, aber es ist besser
Die größte Veränderung ist wohl das optimieren des Designs und das Resonant Clock Mesh von Cyclos und damit wird man seine Versprechen wohl einhalten können.
Trockeneisprofi (m/w)
25.08.2012 19:30 Uhr
Zitat: (Original von Rollmops;4504701)
Dennoch kann man sich das Teil auch komplett sparen und einfach noch n paar mehr ALUs für die CPU reinpacken. Hätte man wohl mehr von, grad die ganzen Leistungsfanatiker.


Und wieso sollte Intel das sparen und eine Grafiklösung wieder in den Chipsatz packen?
Das ist doch Unsinn.
Die Northbridge ist in die CPU gewandert. Daher ist es nur logisch dass auch die IGP die früher mal in der Northbirdge war ebenfalls jetzt in der CPU ist.
Die IGP stört niemanden. Aber sie braucht wenig Energie. Gerade für mobile Geräte ist das nicht unwichtig und dafür wird nun mal entwickelt.

Verwandte Artikel

135°
 - 
Das Destillat unserer CPU-Tests von AMD- und Intel-Modellen im Überblick: Sie suchen eine neue CPU oder APU zum Spielen oder möchten einfach über das derzeitige Angebot Bescheid wissen? PC Games Hardware wirft einen Blick auf die aktuelle Situation in der Prozessor- wie APU-Welt von AMD und Intel und gibt konkrete Kaufempfehlungen. mehr... [954 Kommentare]
53°
 - 
Die chinesische Webseite vr-zone.com hat neue Informationen zu Broadwell-E veröffentlicht, laut denen die High-End-CPUs erst übernächstes Jahr, also 2016, erscheinen sollen. Engineering Samples sollen Ende August beziehungsweise Anfang September 2015 verschickt werden, die Massenproduktion gar erst Q1/2016 beginnen. Zudem will man bisherige, grobe Spezifikationen bestätigen. mehr... [29 Kommentare]
52°
 - 
Spiele-PC selbst zusammenstellen: Eine ausbalancierte Zusammenstellung für einen Spiele-PC beinhaltet viele Stolpersteine und längst nicht jeder blickt bei Grafikkarten, Prozessoren und Co. durch - daher bietet Ihnen PC Games Hardware mit der Kaufberatung für Selbstbau-Spiele-PCs eine Auflistung aller relevanten Komponenten in verschiedenen Preisklassen, die gut miteinander harmonieren. mehr... [187 Kommentare]
 
article
1020199
CPU
FX-8350, FX-6300 und FX-4320: Taktraten der Vishera-CPUs durchgesickert plus Trinity-Details
AMDs aktueller 2012 Consumer Platform Quick Reference Guide for Desktops enthüllt die finalen Taktraten von drei Vishera-Prozessoren, sprich der zweiten FX-Generation für den Sockel AM3+. Zudem vervollständigt er die Informationen zu Trinity.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/FX-8350-FX-6300-FX-4320-Taktraten-Vishera-CPUs-Trinity-1020199/
24.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/AMD-2012-Desktop-Processors.png
bulldozer,amd,cpu,trinity
news