Computex 2014: OC-Rekorde mit Core i7-4790K - beeindruckende Bilder

CPU

Hersteller:
k.A.

Computex 2014: OC-Rekorde mit Core i7-4790K - beeindruckende Bilder

Tom Loske
|
04.06.2014 13:45 Uhr
|
|
Am Launch-Tag von "Devil's Canyon", also der K-Prozessoren aus Intels Haswell-Refresh-Reihe, veranstaltete der Chipriese einen Overclocking-Event im Rahmen der Computex. PC Games Hardware war dabei, als ein Weltrekord aufgestellt wurde.

Computex 2014: OC-Weltrekord auf Intel's Devil's Canyon (23) Computex 2014: OC-Weltrekord auf Intel's Devil's Canyon (23) [Quelle: PC Games Hardware] Nachdem die Haswell-CPU-Generation unter Extrem-Übertaktern keinen besonders guten Ruf besitzt, unter anderem aufgrund von Problemen bei der Wärmeübertragung, waren viele der anwesenden Overclocker und Medienvertreter enorm gespannt auf die Ergebnisse der Overclocking-Session mit den neuen K-Modellen. Die Teilnehmer wurden zunächst in Amateure und Profis aufgeteilt. Die Amateure benchten im Gegensatz zu den professionellen Übertaktern lediglich mit Luft beziehungsweise Wasser als Kühlmittel. Die Profis setzen auf -196 °C kalten flüssigen Stickstoff.

Insgesamt sollten über 25.000 US-Dollar Preisgeld ausgeschüttet werden. Gewertet wurde in mehreren Kategorien. Die Gewinner der Benchmarks Hwbot Prime, Cinebench R15 und Wprime 1024M bekamen je 800 US-Dollar. Wie der Tabelle in diesem Artikel zu entnehmen ist, dominierte Asus hier die Konkurrenz recht deutlich. Den höchsten RAM-Takt unter Luft erreichte Asus mit 1.772 MHz und gewann hierfür ebenfalls 800 Dollar. Im LN2-Segment ging der Sieg an das Team Gigabyte.

Bereits seit einiger Zeit liefert Intel ein eigenes Tuning- und Benchmarking-Tool, namens Intel Xtreme Tuning Utility, kurz XTU, aus. Auch in dieser Kategorie wurde gebencht, den Gewinnern standen je 2.000 Dollar Preisgeld zu. Die genauen Werte der Sieger finden Sie in der Tabelle. Da es sich hier aber um einen abstrakten Punkte-Wert handelt, werden wohl nur mit dem Tool vertraute Übertakter etwas mit den Zahlen anfangen können.

Intel OC Challenge Computex 2014 Intel OC Challenge Computex 2014 [Quelle: PC Games Hardware] Leichter verständlich und aussagekräftiger sind da schon die erreichten Taktraten der verwendeten Intel-CPUs Core i7-4790K. Mit einem regulären Luftkühler erreichte das Team Asus stolze 5.515 MHz, allerdings war nur ein Kern aktiviert. Mit allen Kernen inklusive Hyperthreading konnte MSI mit 5.498,72 MHz den Sieg nach Hause tragen. Dieser wurde nicht nur mit satten 5.000 Dollar belohnt, sondern auch noch mit einem Weltrekord. Wir sind gespannt, wie lange dieser in den Händen des Teams bleibt, schließlich handelte es sich bei der Intel OC Challenge um die erste Veranstaltung dieser Art, bei der Devil's-Canyon-CPUs verfügbar waren.

Mit flüssigem Stickstoff als Kühlmittel erreichte das Gigabyte Team die besten Ergebnisse. 6.409 MHz stehen bei Single-Core als Messlatte, 6.331 Mhz bei 4-Cores-8-Threads. Eindrücke vom Event finden Sie in der Bildergalerie, inklusive Fotos von den Siegern. Uns hat der Event gut gefallen, hat er doch gezeigt, dass auch Overclocking-Veranstaltungen das Publikum begeistern können und durchaus eine Alternative zur etablierten E-Sport-Szene sein können. Wie steht es mit Ihrer Meinung? Möchten Sie in Zukunft mehr über Übertakten im Allgemeinen und Extreme-OC im speziellen bei PC Games Hardware lesen?

 
Software-Overclocker(in)
05.06.2014 13:55 Uhr
Sind doch einige Skeptiker hier, die das alles nicht verstehen können, dass nenne ich einfach nur Pech.
Ich hege dafür auch eine gewisse Leidenschaft und finde es nur Goil.
Heute Morgen wieder ein Asus Plus geopfert , Hm. das war nicht Goil aber bezahlbar. Muss weg ein neues holen.
Komplett-PC-Aufrüster(in)
05.06.2014 10:14 Uhr
Zitat: (Original von PCGH-Redaktion;6494013)
Uns hat der Event gut gefallen, hat er doch gezeigt, dass [...]


Seit wann ist das Event denn männlich??
Sysprofile-User(in)
05.06.2014 07:15 Uhr
Das oc'n wird immer komplexer finde ich früher gab's Vcore und Fsb/multi und heute gibt's zick spannungseinstellung mit denen man das letzte Quäntchen an Leistung raus holen kann
PC-Selbstbauer(in)
04.06.2014 19:54 Uhr
Zitat: (Original von Laggy.NET;6495092)

Und du willst mir nun erzählen, dass es am Können liegt? Wer komponenten erwischt, die viel Takt mitmachen, der kann natürlich alles behaupten und andern fehlendes Können unterstellen.

keiner unterstellt keinem etwas
auserdem schrieb ich "können und wissen".
genauso gut kann ich ein argument im raum stehen lassen wie:
was bringt einem die beste "selektierte" CPU wenn man nicht weis wie und auch nich "kann" weil.... oder worum bzw. worauf es beim ocen ankommt.
Ne gute selektierte CPU macht bei einem der kaum Ahnung hat, also mal als Beispiel: 2~300MHZ unter Luft mehr, obwohl sie mindestens,
wenn man es kann und weis wie, locker das doppelte schafft bzw. rausholen kann.
Software-Overclocker(in)
04.06.2014 19:32 Uhr
Und du willst mir nun erzählen, dass es am Können liegt? Wer komponenten erwischt, die viel Takt mitmachen, der kann natürlich alles behaupten und andern fehlendes Können unterstellen.


genau das denke ich auch. intel hat fein selektiert liegt ja auch im interesse der firma, wäre ja bescheuert wenn man sein produkt nicht im besten licht dastehen lassen würde. das ganze event ist ja nichts anderes als werbung.

die 5.5 ghz unter luft sind sicher in zukunft noch zu toppen durch bessere steppings aber auch alles andere als alltagstauglich...sicher gehts hier nicht um das alltagstaugliche sondern um die maximale geschlechtslänge.

ich will den taktern auch keineswegs fehlendes bzw. mangelndes können unterstellen ( wie bereits in meinem ersten beitrag zu lesen war) aber das es primär um die ( strengstens vorselektierte ) cpugüte geht & erst danach das können des takters kommt.
man kann der weltbeste overclocker sein mit einer cpu die taktfreudig wien totes pferd ist, wird man keinen beeindrucken & jedes hintergrundwissen übers takten hilft dem gaul auch nicht aufs podium.

wenn jeder mit derselben cpu & restlichen komponenten unter weitestgehend gleichen bedingungen taktet & sich dann jemand von den anderen absetzen kann seh ich das wesentlich fairer. die serienstreuung ist im vergleich zu nem auto wesentlich höher der eine golf fährt nicht ma 100 kmh/ schneller als der andere

Verwandte Artikel

1371°
 - 
Um den Rückstand auf Intel in der Prozessorentwicklung aufzuholen, hat sich AMD nun mit Synopsys über mehr als eine Dekade verbündet. Das Unternehmen soll geistiges Eigentum zu modernen Fertigungsprozessen wie Finfet liefern, mit denen AMD energieeffizientere Prozessoren, aber auch Grafikkarten bauen kann. Zudem muss man die Techniken nicht selbst für Unsummen erforschen. mehr... [22 Kommentare]
641°
 - 
Der Athlon 64 kommt und Nintendo wird gegründet - das geschah am 23. September. Jeden Tag wirft PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers. mehr... [58 Kommentare]
439°
 - 
Wer USB 3.0 in seinem Computer hat und noch auf Windows 7 oder Windows XP setzt, der braucht die passenden USB-3.0-Host-Controller-Treiber für den Chip. In diesem Artikel finden Sie eine Download-Übersicht mit allen wichtigen Herstellern wie Intel, Texas Instruments, Etron, VIA, Fresco Logic, AS Media und NEC/Renesas. mehr... [34 Kommentare]