Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • AMDs 2014er-SoCs Beema und Mullins mit verdoppelter Effizienz

    AMD kündigt zwei neue System-on-a-Chip-Modelle an, die dank einiger Optimierungen bis zur zweifachen Effizienz im Vergleich zu älteren Modellen erreichen sollen. Die SoCs hören auf die Codenamen Beema und Mullins und bieten neben der nächsten x86-Ausbaustufe "Puma+" aktuelle GCN-1.0-Grafik sowie einen dedizierten Platform Security Processor auf ARM-Cortex-A5-Basis.

    AMD verfolgt die APU- und Mobile-Segmente derzeit mit ganzer Kraft. Das beweisen die heute vorgestellten SoCs Mullins und Beema, welche die Vorjahres-Modelle Temash und Kabini beerben sollen, obwohl es letzterer gerade als gesockelte Version unter anderem als Athlon 5350 in den Desktop geschafft hat. Beide sind, wie AMD auf unsere Nachfrage hin bestätigte, in Sachen Silizium-Schaltungen identisch, werden jedoch unterschiedlich selektiert. Mullins besetzt dabei den Ultra-Low-Power- und Beema den Mainstream-APU-Bereich. Erstere beschränken sich dabei trotz bis zu vier Kerne und 128 GCN-Shader-Einheiten auf eine TDP von maximal 4,5 Watt während AMD den Beema-SoCs bis zu 15 Watt Leistungsaufnahme zugesteht. Beide sortieren sich damit deutlich unterhalb der aktuellen Technik-Speerspitze AMDs, den Kaveri-APUs, in das Aufgebot der Texaner ein.

    Beema & Mullins: Modellübersicht

          

    Alle neuen SoC und dazu eine Auswahl der Vorgänger sowie AMDs APU-Reihe haben wir in der folgenden Tabelle für Sie zusammengefasst.

    AMD A-SerieKern/AnzahlCPU-Takt (Base/Turbo)GrafikeinheitArchitektur/Shader-ALUsGPU-Takt (Base/Turbo)TDP/SDPSpeicher
    A10-7850KKaveri/2m-4t3,7/4,0 GHzR7-SeriesGCN 1.1/512654/720 MHz95W/k.A.DDR3-2400
    A10-7800Kaveri/2m-4t3,5/3,9 GHzR7-SeriesGCN 1.1/512654/720 MHz95W/k.A.DDR3-2400
    A10-7700KKaveri/2m-4t3,4/3,8 GHzR7-SeriesGCN 1.1/384654/720 MHz95W/k.A.DDR3-2400
    A10-6800KRichl/2m-4t4,1/4,4 GHzHD 8670DVLIW4/384k.A./844 MHz100W/k.A.DDR3-2133
    A10-6700Richl/2m-4t3,7/4,1 GHzHD 8670DVLIW4/384k.A./844 MHz65W/k.A.DDR3-2133
    A8-7600 (65W)Kaveri/2m-4t3,3/3,8 GHzR7-SeriesGCN 1.1/384654/720 MHz65W/k.A.DDR3-2133
    A8-7600 (45W)Kaveri/2m-4t3,1/3,3 GHzR7-SeriesGCN 1.1/384654/720 MHz45W/k.A.DDR3-2133
    A6-7400Kaveri/1m-2t3,7/4,0 GHzk.A.GCN 1.1/256512/680 MHz65W/k.A.DDR3-2133
    A6-6310Beema/4k.A./2,4 GHzR4-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./800 MHz15W/k.A.DDR3L-1866 (SC)
    A6-5200Kabini/42,0/k.A. GHzHD 8400GCN 1.1 (?)/128k.A./600 MHz25W/k.A.DDR3L-1600
    A6-1450Temash/41,0/1,4 GHzHD 8250GCN 1.1 (?)/128k.A./300 MHz8W/k.A.DDR3L-1066
    A4-6210Beema/4k.A./1,8 GHzR3-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./600 MHz15W/k.A.DDR3L-1600 (SC)
    A10 Micro-6700TMullins/4k.A./2,2 GHzR6-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./500 MHz4,5W/2,8WDDR3L-1333 (SC)
    A4 Micro-6400TMullins/4k.A./1,6 GHzR3-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./350 MHz4,5W/2,8WDDR3L-1333 (SC)
    AMD E-Serie       
    E2-6110Beema/4k.A./1,5 GHzR2-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./500 MHz15W/k.A.DDR3L-1600 (SC)
    E2-3800Kabini/41,3/k.A. GHzHD 8280GCN 1.1 (?)/128k.A./450 MHz15W/k.A.DDR3-1600
    E1-6010Beema/2k.A./1,35 GHzR2-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./350 MHz10W/k.A.DDR3L-1333 (SC)
    E1 Micro-6200TMullins/2k.A./1,4 GHzR2-SeriesGCN 1.1 (?)/128k.A./300 MHz3,95W/2,8WDDR3L-1066 (SC)
    E1-2100Kabini/21,0/k.A. GHzHD 8210GCN 1.1 (?)/128k.A./300 MHz9W/k.A.DDR3L-1333

    AMD Beema Mullins Briefing Deck  (19)AMD Beema Mullins Briefing Deck (19)Quelle: AMD

    Beema & Mullins: Besonders effizient

          

    Dank Optimierungen im Herstellungsprozess (man sagt noch immer nicht klar, wo die SoCs hergestellt werden) und dem Chiplayout will AMD insbesondere die Effizienz verbessert haben. Zum einen reduzierte man die Leckströme im CPU-Bereich des Chips um 19 Prozent gegenüber den Jaguar-Kernen sowie im GPU-Bereich um satte 38 Prozent. Wie die Fußnoten enthüllen, handelt es sich dabei um Mittelwerte aus der Wafer-Analyse der Chipfabrik, welche bei konstanten Bedingungen erreicht werden. Für die CPU sind das 1,2 Volt Standard-Spannung, während die GPU mit 1,0 Volt versorgt wird. Was dem ganzen allerdings einen eher theoretischen Touch verleiht, ist die Minus 5 Grad Celsius kalte Umgebungstemperatur, unter der die Tests stattfanden. Im typischen Einsatzmilieu der SoCs dürfte es trotz deren niedriger Leistungsaufnahme etwas wärmer zugehen, sodass wieder einmal die Praxis zeigen muss, wieviel mehr Akkulaufzeit durch die sparsameren Chips möglich wird.AMD Beema Mullins Briefing Deck  (8)AMD Beema Mullins Briefing Deck (8)Quelle: AMDAMD wirbt mit rund doppelter Performance pro Watt im Vergleich zum Mullins-Vorgänger Temash und rechnet dabei die real erreichten Benchmarkwerte gegen die jeweilige TDP auf - ein übliches Verfahren. Doch offenbar sieht das Verhältnis entweder nur bei den Ultra-Low-Power-Varianten der SoCs oder unter Volllast so rosig aus, denn später sprechen die Texaner beim Vergleich zwischen Kabini und Beema in Szenarien wie E-Reader, Web-Browsing oder Video-Playback nur noch von rund 20 Prozent geringerer Leistungsaufnahme.

    Die Benchmarks der AMD-Pressepräsentation haben wir hier für Sie noch einmal zusammengefasst, dreigeteilt nach System-, Grafik- und Compute-Performance.

    Beema & Mullins: AMD-Benchmark PCMark 8 Home (Systemleistung)

          
    PCMark 8 V2 Home (System) Arch./Cores TDP SDP Ergebnis (Punkte)
    Core i5-4200Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. k.A.
    A6-5200/HD 8400 Kabini/4 25W k.A. 2.004
    Pentium 3556U Haswell/2 15W k.A. 1.974
    A6-6310/R4 Graphics Beema/4 15W k.A. 1.923
    A4-6210/R3 Graphics Beema/4 15W k.A. 1.817
    A4-5000/HD 8330 Kabini/4 15W k.A. 1.777
    E2-6110/R2 Graphics Beema/4 15W k.A. 1.712
    Core i3-4010Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. 1.696
    A10 Micro-6700T/R4 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 1.591
    E2-3800/HD 8280 Kabini/4 15W k.A. 1.563
    A6-1450/HD 8250 Temash/4 8W 5,4W 1.487
    E1-6010/R2 Graphics Beema/2 10W k.A. 1.466
    A4 Micro-6400T/R2 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 1.386
    Pentium N3510 Bay Trail M/4 7,5W 4,5W 1.331
    E1-2100/HD 8230 Kabini/2 9W k.A. 1.307
    E1 Micro-6200T/R2 Graphics Mullins/2 3,95W 2,8W 1.294
    Celeron N2820 Bay Trail M/2 7,5W 4,5W 1.212
    Atom Z3770 Bay Trail T/4 k.A. 2W 1.211
    A4-1200/HD 8180 Temash/2 3,9W 3,5W 1.186
    Celeron N2805 Bay Trail M/2 4,3W 2,5W 937

    Beema & Mullins: AMD-Benchmark 3DMark 11 Performance (Grafikleistung)

          
    3DMark 11 Performance (Grafik) Arch./Cores TDP SDP Ergebnis (Punkte)
    A6-6310/R4 Graphics Beema/4 15W k.A. 778
    A4-6210/R3 Graphics Beema/4 15W k.A. 703
    A6-5200/HD 8400 Kabini/4 25W k.A. 699
    E2-6110/R2 Graphics Beema/4 15W k.A. 614
    A4-5000/HD 8330 Kabini/4 15W k.A. 610
    Core i5-4200Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. k.A.
    A10 Micro-6700T/R4 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 582
    Core i3-4010Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. 571
    E2-3800/HD 8280 Kabini/4 15W k.A. 565
    Pentium 3556U Haswell/2 15W k.A. 518
    A6-1450/HD 8250 Temash/4 8W 5,4W 478
    A4 Micro-6400T/R2 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 452
    E1-6010/R2 Graphics Beema/2 10W k.A. 438
    E1-2100/HD 8230 Kabini/2 9W k.A. 380
    E1 Micro-6200T/R2 Graphics Mullins/2 3,95W 2,8W 371
    A4-1200/HD 8180 Temash/2 3,9W 3,5W 299
    Pentium N3510 Bay Trail M/4 7,5W 4,5W 233
    Celeron N2820 Bay Trail M/2 7,5W 4,5W 209
    Celeron N2805 Bay Trail M/2 4,3W 2,5W 199
    Atom Z3770 Bay Trail T/4 k.A. 2W 0

    Beema & Mullins: AMD-Benchmark Basemark CL (Compute-Leistung)

          
    Basemark CL (Compute) Arch./Cores TDP SDP Ergebnis (Punkte)
    Core i5-4200Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. k.A.
    Core i3-4010Y Haswell/2+HTT 11,5W k.A. 24
    A6-6310/R4 Graphics Beema/4 15W k.A. 22
    A4-5000/HD 8330 Kabini/4 15W k.A. 22
    A4-6210/R3 Graphics Beema/4 15W k.A. 21
    A6-5200/HD 8400 Kabini/4 25W k.A. 21
    E2-6110/R2 Graphics Beema/4 15W k.A. 19
    E2-3800/HD 8280 Kabini/4 15W k.A. 18
    A10 Micro-6700T/R4 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 15
    E1-6010/R2 Graphics Beema/2 10W k.A. 15
    A6-1450/HD 8250 Temash/4 8W 5,4W 15
    A4 Micro-6400T/R2 Graphics Mullins/4 4,5W 2,8W 13
    E1-2100/HD 8230 Kabini/2 9W k.A. 13
    E1 Micro-6200T/R2 Graphics Mullins/2 3,95W 2,8W 12
    A4-1200/HD 8180 Temash/2 3,9W 3,5W 10
    Celeron N2805 Bay Trail M/2 4,3W 2,5W 5
    Celeron N2820 Bay Trail M/2 7,5W 4,5W 5
    Pentium N3510 Bay Trail M/4 7,5W 4,5W 5
    Atom Z3770 Bay Trail T/4 k.A. 2W 4
    Pentium 3556U Haswell/2 15W k.A. 3

    AMD Beema Mullins Briefing Deck  (27)AMD Beema Mullins Briefing Deck (27)Quelle: AMD

    Beema & Mullins: Platform Security Processor

          

    Die dritte APU-Generation für den Stromspar-Einsatz bietet allerdings neben den verbesserten CPU-Kernen und den noch aktuellen Grafikeinheiten auch einige echte Neuerungen. Eine davon ist der Platform Security Processor, kurz PSP. Dabei handelt es sich um einen integrierten ARM-Kern (Cortex-A5, 32 Bit), der in einem eigenen Systembereich für die Sicherheit des SoCs sorgen soll. Über einen Satz Sicherheits-APIs, Biometrische Erkennungsmerkmale und Krypto-Beschleunigung soll das System mithilfe einer Vielzahl verschiedener Ansätze sicherer gemacht werden. Biometrische Muster machen das lästige Passwort, welches oft unsicher und für alle Services gleich ist, weitgehend obsolet. Die vom Restsystem größtenteils isolierte PSP-Hardware erschwert die üblichen Angriffsmuster Krimineller.

    Beema & Mullins: Innovatives Power-Management

          

    Letzter wichtiger Punkt der beiden SoC-Neulinge ist das Power-Management. Hier setzt AMD wie gehabt auf effiziente, kurzzeitige Frequenzerhöhung und macht sich dabei durchaus innovative Ideen zu Nutze. Als Beispiel sei hier die maximal gewünschte Oberflächentemperatur eines Tablet-PCs genannt. Diese sollte einen bestimmten Wert nicht überschreiten, da der User es ja in der Hand halten muss - im Beispiel sind das 40 Grad Celsius. Solange nun die gemessene Oberflächentemperatur noch unterhalb der gesetzten Schwelle liegt, darf das SoC durchaus auch schneller arbeiten (und damit wärmer werden), als wenn schon die maximale Außentemperatur erreicht wäre - hier schlägt die Stunde der im Vergleich zu Temash hohen Boost-Takte von Mullins (s. Tabelle), die so einige Aufgaben wesentlich flotter erledigen können, zumal viele Tablet-PC-Aufgaben eher kurzer Natur sind. AMD selbst nennst diesen Ansatz STAPM, was für Skin Temperature Aware Power Management steht und in Einzelfällen bis zu 63 Prozent höhere Performance gegenüber einem vergleichbaren Gerät ohne diese Technik ermöglichen soll.AMD Beema Mullins Briefing Deck  (34)AMD Beema Mullins Briefing Deck (34)Quelle: AMD

    Fazit: AMD-SoCs Beema & Mullins

          

    Mit Beema, insbesondere aber der Selektionsstufe Mullins, dürfte AMD im Tablet-Bereich den Intel-Angeboten das Leben ziemlich schwer machen. Beema muss sich in Einsteiger-Notebooks dagegen mit der deutlich potenteren Intel-Desktop-Architektur Haswell herumschlagen und dürfte dort hauptsächlich bei Open-CL-beschleunigten Anwendungen und wahrscheinlich im grafiklastigen Bereich punkten können.

    Nun müssen nur noch die Verfügbarkeit und die Preise stimmen - letzteres ist bei AMD ja selten das Problem. Und wann genau die SoCs für die OEM-Produktion verfügbar sein werden, dazu läuft noch eine Anfrage bei AMD - wir halten Sie auf dem laufenden.
    [Update 9:21 Uhr: Lenovo und Samsung haben offenbar bereits erste Produkte mit dem neuen AMD-SoC angekündigt - weitere sollen laut AMD-Auskunft folgen.]

    01:39
    Beema und Mullins: AMD stellt Mobile-APUs im Video vor
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    AMD Radeon Catalyst Treiber Download: Crimson 16.11.5 Hotfix
  • Stellenmarkt

    Es gibt 28 Kommentare zum Artikel
    Von Torsley
    keine ahnung. wiegesagt das Dell Venue 8 pro soll laut dem Video diablo3 super hinbekommen. da ist ja auch nur ne atom…
    Von CD LABS: Radon Project
    Die Performance eines i3s mit dessen "BruteForce"-Grafiklösung wird die Mullins-APU hier nicht erreichen können. Sind…
    Von Torsley
    ich suche selber nen x86 tablet mit dem man auch mal ne runde diablo3 zocken kann wenn schnell ne tastatur und ne maus…
    Von lucmat
    Ich hätte gern ein Convertible Notebook im Stile vom Sony Vaio Fit Multi Flip (http://www.sony…
    Von M4xw0lf
    Und das ist wirklich schade. Es könnte zwar vielleicht etwas schlanker sein, aber die Ausstattung und Leistung wiegt…
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        keine ahnung. wiegesagt das Dell Venue 8 pro soll laut dem Video diablo3 super hinbekommen. da ist ja auch nur ne atom cpu drinnen. wobei ich nicht weiß in wie weit die leistung mit den amd tablet verglichen werden kann.
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Torsley
        ich suche selber nen x86 tablet mit dem man auch mal ne runde diablo3 zocken kann wenn schnell ne tastatur und ne maus rangehängt wird. bin immer wieder am gucken. nur irgendwie sind die teile noch utopisch teuer für das was sie am ende leisten oder schaffen es dann halt nicht genug leistung zu haben. im moment liebäugle ich gerade mit dem Dell Venue 11 Pro. die 8 version soll laut youtube video d3 bei entsprechenden einstellungen gut flüssig hinbekommen. hätte aber halt lieber nen 10-12 zoll display damit man auch ein wenig sieht deswegen das 11 pro. aber wenn amd hier ne schönere alternative hätte wäre das super. schade das das amd tablet nicht zu kaufen ist.


        Die Performance eines i3s mit dessen "BruteForce"-Grafiklösung wird die Mullins-APU hier nicht erreichen können. Sind ja auch mehr dafür designed den ATOM-Markt zu erobern.
        Vielleicht schafft das von dir gewünschte ja die LowPower-Version von Kaveri-Mobile? Aber auf den muss man eh noch was warten
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        ich suche selber nen x86 tablet mit dem man auch mal ne runde diablo3 zocken kann wenn schnell ne tastatur und ne maus rangehängt wird. bin immer wieder am gucken. nur irgendwie sind die teile noch utopisch teuer für das was sie am ende leisten oder schaffen es dann halt nicht genug leistung zu haben. im moment liebäugle ich gerade mit dem Dell Venue 11 Pro. die 8 version soll laut youtube video d3 bei entsprechenden einstellungen gut flüssig hinbekommen. hätte aber halt lieber nen 10-12 zoll display damit man auch ein wenig sieht deswegen das 11 pro. aber wenn amd hier ne schönere alternative hätte wäre das super. schade das das amd tablet nicht zu kaufen ist.
      • Von lucmat Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich hätte gern ein Convertible Notebook im Stile vom Sony Vaio Fit Multi Flip (http://www.sony.de/electronics/vaio/vaio-fit-11a-13a-14a-15a) oder Vaio Duo mit einer A6-6310 APU. Wird es aber wie bei den Vorgänger APUs von AMD sicher wieder nicht geben. Immer nur Intels...

        Frage mich echt, warum AMD in dem Bereich nicht supported wird. Ich hätte WIRKLICH gerne ein Convertible mit AMD APU. Aber kein Tablet mit Tastatur Dock, sondern eben ein Gerät mit integrierter Tastatur. Will nämlich ein vollwertiges Gerät und nicht immer extra einen Dock mit rumschleppen müssen. Eben im Stil oben genannter.
      • Von M4xw0lf Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von PCGH_Marc
        Die aktuelle Version heißt Discovery 2, aber das kann man nicht kaufen.

        AMD-APU Mullins im Test: Das Performance-Tablet, wie es sein sollte - Golem.de

        Und das ist wirklich schade. Es könnte zwar vielleicht etwas schlanker sein, aber die Ausstattung und Leistung wiegt das auf.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118939
CPU
AMDs 2014er-SoCs Beema und Mullins mit verdoppelter Effizienz
AMD kündigt zwei neue System-on-a-Chip-Modelle an, die dank einiger Optimierungen bis zur zweifachen Effizienz im Vergleich zu älteren Modellen erreichen sollen. Die SoCs hören auf die Codenamen Beema und Mullins und bieten neben der nächsten x86-Ausbaustufe "Puma+" aktuelle GCN-1.0-Grafik sowie einen dedizierten Platform Security Processor auf ARM-Cortex-A5-Basis.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-SoCs-Beema-Mullins-1118939/
29.04.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/AMD_Beema_Mullins_Briefing_Deck___2_-pcgh_b2teaser_169.png
news