Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lasch24 Schraubenverwechsler(in)
        Wegen HSA könnte die APU selbst mit dedizierter Grafikeinheit mehr Sinn machen, zudem besteht die Chance, dass es Steamroller ausschließlich in Form des CPU-Teils in APUs geben wird und es gar nicht zu "reinen CPUs" kommen wird.
      • Von Sueff81 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von -Neo-
        Weiß zufällig jemand wieviel zeit verstrichen ist bis AMD damals nach dem APUs mit den 750K und 760K CPUs nachgezogen ist? Ich werf schon seit einiger Zeit praktisch beide Augen auf Kaveri und steamroller bin aber (bis jetzt) noch kein Freund dieser APUs würde mich aber total über die Steamroller architektur ohne iGPU in Verbindung mit ner R9 280X freuen

        Die 750k und 760k kamen jeweils etwa einen Monat nach ihren APU-Kollegen.
      • Von -Neo- Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Weiß zufällig jemand wieviel zeit verstrichen ist bis AMD damals nach dem APUs mit den 750K und 760K CPUs nachgezogen ist? Ich werf schon seit einiger Zeit praktisch beide Augen auf Kaveri und steamroller bin aber (bis jetzt) noch kein Freund dieser APUs würde mich aber total über die Steamroller architektur ohne iGPU in Verbindung mit ner R9 280X freuen
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von dynastes
        Schöne Sache

        Auch wenn ich der Meinung bin, dass AMD früher oder später dedizierten Speicher wird einsetzen MÜSSEN. Selbst OC-Speicher des Typs DDR4 wird das Potenzial immer stärkerer iGPUs immer limitieren, der Hauptspeicher eines PCs ist nunmal nur ein Notnagel, wenn es um das Speichern und Abrufen von für die Grafikberechnung relevanten Daten geht.
        Aber wie dem auch sei - ich hoffe, Kaveri schlägt ein und der CPU-Part legt deutlich zu. Auf Basis der Steamroller-Architektur könnten dann auch die Nachfolger von Athlon X4 750K und 760K zunehmend interessant werden.
        Glaube eher den dedizierten Speicher gibt es dann zum nachrüsten.
        So könnte AMD nocheinmal am extra Speicher verdienen.
        Die Frage die sich dann irgendwann stellen wird ist in wie weit noch "normale" CPUs und "kleine" Grafikkarten sich noch lohnen zu kaufen.
      • Von Sueff81 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ebastler
        4670K @ 4200MHz, iGPU @ 1200MHz, 16GB 1600MHz DDR3.
        1366*768, Low Settings, BF4: 20-35fps. Unspielbar.

        Danke für die Info. Wie war's denn bei den Intel iGPUs, die skalieren auch mit schnellerem RAM nicht so gut wie die APUs wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe. Oder meinst, da bremst der 1600er RAM doch noch ordentlich aus?
        Schätze nämlich einfach mal, dass der Kaveri-Bench mit mindestens 2133er RAM gemacht wurde, da das Richland Flaggschiff das ja schon unterstützt hatte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1097035
CPU
[Update mit Video] AMD A10-7850K: Erste Leistungswerte der mantlefähigen Kaveri-APU in Battlefield 4
Auf dem APU13 Techday hat AMD nach einer Keynote zur kommenden APU-Generation Kaveri auch einen Benchmark mit dem voraussichtlichen Topmodell A10-7850K durchgeführt, den man gegen Intels Core i7-4770K samt Nvidia Geforce GT 630 hat antreten lassen. Bei Full HD sowie mittleren Einstellungen schafft die APU 28 bis 40 Fps.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-A10-7850K-Kaveri-APU-Battlefield-4-gebencht-1097035/
12.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/AMD-Kaveri-back.JPG
amd,apu,gpu,radeon,kaveri,cpu
news