Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Alex555 Software-Overclocker(in)
        Zitat von SilentMan22
        Nur schade, dass die Iris Pro vorallem im mobilen Sektor deutlich schneller ist und AMD bei CPU's auch leicht hinterherhängt... Wenn Intel die Iris Pro auchmal auf den Desktop bringen würde, müsste sich AMD langsam mal was neues einfallen lassen. Dann am besten auchnoch ein günstiger i3 mit Iris Pro und besseren Treibern, die das Potential der Iris Pro auch richtig nutzen und AMD sollte sich vorerst lieber in der Ecke verkriechen. Trotzdem glaube ich noch an AMD, Kaveri wird einiges reisen mit Mantle.

        Die Iris Pro spielt in einer ganz anderen Preisliga als AMD APUs!
        Laut Geizhals startet das billigste Iris Pro Notebook ab knapp über 1000€!
        Ich vergleiche auch keine GTX 780TI mit einer R9 270
      • Von spacepat Schraubenverwechsler(in)
        diese AMD CPU Dinger sind doch eher ein Rückschritt, ok für einen Bürorechner okay, aber wenn man die reine CPU Leistung bedenkt in Spielen ist laut Benchmarks zB. ein Phenom 2 X4 schneller. Dann lieber für 50 Euro ein Phenom und für 50 Euro ne gebrauchte GTX460
      • Von Zero-11 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von SilentMan22
        Nur schade, dass die Iris Pro vorallem im mobilen Sektor deutlich schneller ist und AMD bei CPU's auch leicht hinterherhängt... Wenn Intel die Iris Pro auchmal auf den Desktop bringen würde, müsste sich AMD langsam mal was neues einfallen lassen. Dann am besten auchnoch ein günstiger i3 mit Iris Pro und besseren Treibern, die das Potential der Iris Pro auch richtig nutzen und AMD sollte sich vorerst lieber in der Ecke verkriechen. Trotzdem glaube ich noch an AMD, Kaveri wird einiges reisen mit Mantle.
        Intel x86 22nm Iris Pro DIE-Size: 264mm²; 832 GFLOPS
        AMD x86 32nm Richland DIE-Size: 246 mm²; 779 GFlops
        AMD x86 28nm PS4 DIE-Size: 348 mm²; 1.843 GFlops
        AMD x86 28nm Xbone DIE-Size: 363 mm²; 1.310 GFlops
      • Von SilentMan22 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von sinchilla


        intel kann da momentan nicht amd das wasser reichen & das ist auch gut so

        Nur schade, dass die Iris Pro vorallem im mobilen Sektor deutlich schneller ist und AMD bei CPU's auch leicht hinterherhängt... Wenn Intel die Iris Pro auchmal auf den Desktop bringen würde, müsste sich AMD langsam mal was neues einfallen lassen. Dann am besten auchnoch ein günstiger i3 mit Iris Pro und besseren Treibern, die das Potential der Iris Pro auch richtig nutzen und AMD sollte sich vorerst lieber in der Ecke verkriechen. Trotzdem glaube ich noch an AMD, Kaveri wird einiges reisen mit Mantle.
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von sinchilla
        wenn mein anspruch nicht so hoch wäre, wäre dies die perfekte apu ohne geld für eine dedizierte grafikkarte ausgeben zu müssen. aus preis/ leistungssicht echt ein knaller.

        die sollen mal crossfire so gestalten das dann die grafikeinheit des prozessors unterstützende tätigkeiten für ne dedizierte übernimmt. so quasi 20 % für die apu & der rest für die graka...

        intel kann da momentan nicht amd das wasser reichen & das ist auch gut so

        Deine Idee gibt es schon, nennt sich Anynchronous Crossfire und funktioniert kaum...
        Allerdings soll sich das mit Mantle ändern, aufgrund der Gestaltung der API soll dies dann problemlos möglich sein, allerdings wird Mantle für Richland nicht verfügbar sein.
        (Bisher ist nur GCN unterstützte Architektur)

        So oder so würde ich mir, wenn ich mir eine AMD-HighPerf-APU kaufen wollen würde, jetzt keinen Richland/ nur einen kleinen kaufen und im Januar einen Kaveri anschaffen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1099478
CPU
AMD A10-6790K lieferbar: 5 Euro günstiger als der A10-6800K
AMDs neuester APU-Sprössling in Form des A10-6790K auf Basis von Richland ist mittlerweile auf dem Endkundenmarkt angekommen. In unserem Preisvergleich ist er ab 114 Euro gelistet wird und ist für diesen Preis auch lieferbar. Der 100 MHz schnellere A10-6800K, der zugleich etwas schnelleren RAM adressieren kann, kostet indes gut 119 Euro.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-A10-6790K-lieferbar-5-Euro-billiger-als-A10-6800K-1099478/
29.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/A10-6790K_AMD-A_Series_2013_Chipshot_with_Logo__Richland___A10_EliteQuadCore-pcgh.jpg
amd,preisvergleich,cpu
news