Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Damit hab ich persönlich überhaupt kein Problem. Von mir aus auch 220. Ich zocke so wenig, dass ich selbst das nicht merken würde.
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Es scheint das man bei angepasster konkurrenzfähiger Leistung auch mit 140 Watt TDP. diese erreichen muß.
      • Von Cleriker PCGH-Community-Veteran(in)
        Eben! AMD würde damit viel Geld und Manpower in etwas investieren dass Intel sehr erfolgreich und mit viel höherem Kapital zu verteidigen weiß. MMn sollte AMD das nicht versuchen.
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von DKK007
        Ich würde den HBM auch eher als reinen Cache für die IGPU verwenden, da dort die Bandbreite derzeit bremst. Und bei einer GPU taugt HBM ganz gut.

        Eventuell mit optionalem Zugriff für die CPU wegen HSA, der sollte dann aber etwas geringere Priorität haben.
        iGPUs könnten von HBM als On-Substrat-Speicher deutlich profitieren, aber zumindest im Desktopeinsatz ist HBM dafür noch viel zu teuer. Ob AMD das High-End-Ultra-Thin-Monopol von Intels Iris Pro angreift, müssen wir abwarten. Ich persönlich fände das markttechnisch riskant.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von Oromis16
        Könnte noch ein ES sein
        Der Takt der da angegeben ist sollte afaik eh nur der im ROM gespeichert sein, soll heißen: Das DIE hat zwar 8 Kerne, den angegebenen Standardtakt und SMT, im BIOS kann aber alles mögliche eingestellt gewesen sein.
        Im Benchmarkergebniss selbst steht ja das es sich nur um ein ES handelt.
        Für ein ES ist das nichtmal schlecht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204220
AMD Zen
AMD Zen: Erste Benchmarks aus Ashes of the Singularity
In der Benchmark-Datenbank von Ashes of the Singularity lassen sich einige Ergebnisse finden, die mit einem Zen-basierten Engineering Sample entstanden sind. Die Ergebnisse als solche sind nicht 1:1 verwertbar. Interessant ist vor allem die Information, dass es Engineering Samples zu Spielern geschafft haben.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Zen-Codename-261795/News/Benchmarks-Ashes-of-the-Singularity-1204220/
11.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/AMD-Summit-Ridge-Zen-05-pcgh_b2teaser_169.jpg
news