Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Radeon R9 Nano offiziell: Fiji XT, 4 GiB HBM, 175 Watt und 649 US-Dollar Preis - aber keine Tests

    Release, Preis und AMD-Benchmarks zur R9 Nano: Mit der Radeon R9 Nano stellt GPU-Entwickler AMD heute das dritte von vier Mitgliedern der Fiji-Familie vor. Der Mini-ITX-Karte fehlt zwar der Zusatz "Fury" ihrer Geschwister im Namen, doch sie verfügt über den vollen Fiji-XT-Ausbau der Fury X, über dieselben 4 Gigabyte HBM und über bis zu 1.000 MHz GPU-Takt. Bei einer typischen Leistungsaufnahme von 175 Watt quetscht AMD all das auf eine nur rund 15 Zentimeter kleine Platine.

    Nun ist offiziell, was die Leaks in der Gerüchteküche wie üblich schon vorab zu berichten wussten: AMD bringt mit der Radeon R9 Nano das zweite Radeon-Flaggschiff mit Fiji-GPU, aber ohne den Namenzusatz Fury, auf den Markt. Testmuster wurden uns und soweit wir wissen, der restlichen europäischen Presse vorab nicht zur Verfügung gestellt, sodass vorerst lediglich den Angaben AMDs Glauben geschenkt werden kann. Diese sehen die R9 Nano mit ihrer nur 6 Zoll (ca. 15,24 Zentimeter) kurzen Platine (plus zwei, drei Millimeter für die Kühlerverschalung) rund 30 Prozent vor der R9 290X - AMD bezieht sich bei dieser Angabe auf interne Tests in Far Cry 4 in Ultra-HD mit Ultra-Voreinstellung, SMAA, aber ohne AF auf einem i7-5960X. Apropos Platine: Die ebenfalls schon sehr kompakte R9 Fury X misst mit rund 19,7 Zentimetern (PCB: 19,2 cm) bereits ein gutes Viertel mehr und auch die Asus GTX 970 DirectCU Mini OC kommt mit 17 Zentimetern Platinenlänge dem Ende des ersten Gliedermaßstabsegments näher.

    00:42
    AMD Radeon R9 Nano - Teaser-Animation zum Launch


    Ihre Meinung zählt - daher haben wir eine Blitzumfrage im Forum gestartet an der teilzunehmen wir Sie hiermit bitten. Es tut auch nicht weh! :-)

    R9 Nano: Kühler, Anschlüsse und mehr

          

    AMD Radeon R9 Nano   FINAL   07AMD Radeon R9 Nano FINAL 07Quelle: AMD/PCGHDie Zielvorgabe für den Axiallüfter, der eine Kühlkonstruktion aus Vapor-Chamber, Heatpipes und Alu-Lamellen befächelt, beträgt 75 Grad Celsius - das soll, geht es nach AMD, in normal bis gut belüfteten Gehäusen kein Problem sein. Die Taktdrossel setze allerdings erst bei 85 °C ein. Da die Karte laut AMD typischerweise nur 175 Watt brauchen soll, gibt der Hersteller an, die Kühlung arbeite bei einem um 16 db(A) geringeren Schalldruck als die der R9 290X und sei damit, so wörtlich "Library Quiet", was AMD mit 42 db(A) beziffert.


    Anschlusseitig bietet die Karte für die Dateneingabe den bekannten PCI-Express-3-Stecker, der ebenfalls bis zu 75 Watt Strom liefert. Die restlichen 100 Watt inklusive Reserve kommen von einem einzelnen 8-Pin-PCIe-Stromstecker des Netzteils. Die fertig berechneten Daten werden über drei Display-Ports 1.2 und einem HDMI ausgegeben, die unterstützten Video-Codecs und Kopierschutzverfahren unterscheiden sich dabei nicht von denen der Fury X - wer HDMI 2.0 zum Beispiel für den 4K-TV am kompakten Wohnzimmer-Gaming-PC wünscht, muss also auf einen aktiven DP-HDMI-2.0-Adapter zurückgreifen oder über HDMI 1.4a mit maximal 30Hz vorlieb nehmen. Das DRM-Protokoll HDCP 2.2 wird nicht unterstützt. Das Dual-BIOS wird auf den Referenzkarten lediglich als Backup dienen.

    Featureseitig gibt es natürlich das komplette AMD-Ökosystem samt Mantle-Support, Freesync, VSR-Option bis Ultra-HD, Eyefinity und mehr. Die Fiji-GPU unterstützt Direct X 12 mit Feature-Level 12_0. Der Videoprozessor übernimmt das Decoding von H.265- sowie VP8-Inhalten, nur für's Encoding muss auf die CPU zurückgegriffen werden. Lieferbar soll die Karte ab dem 10. September sein, bis dahin wird es wohl auch erste reelle Einträge im PCGH-Preisvergleich zur R9 Nano geben.

    Zwei Radeon-R9-Flaggschiffe

          

    AMD Radeon R9 Nano   FINAL   10AMD Radeon R9 Nano FINAL 10Quelle: AMD/PCGH"Das zweite Radeon-Flaggschiff" deshalb, weil auf der Nano wie auf der Fury X der Vollausbau des Fiji-Chips zum Einsatz kommt. Das bedeutet 4.096 Shader-ALUs, 256 Textur- und 64 Rastereinheiten, versorgt von 512 GB/s schnellem und vier Gigabyte großem High-Bandwidth-Memory. Das zweite Flaggschiff aber auch, weil der Preis für die kleine Effizienzbombe mit ihren angegebenen 175 typischer Leistungsaufnahme in Spielen bei denselben 649 US-Dollar liegt, die AMD auch für die flüssiggekühlte und mindestens 50 MHz (~5%) flottere Fury X aufruft. AMD hebt hervor, dass man sich mit der R9 Nano speziell an Kunden wenden will, die besonders hohe Leistung auf besonders engem Raum wünschen und zum Beispiel einen Small-Form-Factor-PC mit hoher Spieleleistung aufbauen wollen.

    Für die R9 Nano habe man jedoch einen anderen Ansatz gewählt als für die Fury X, bei der es auf maximale Leistung ankam.

    03:12
    Radeon R9 Nano: Raijinteks Metis verdeutlicht die Mini-Ausmaße im Video

    Energieeffizienz und Performance

          

    AMD Radeon R9 Nano   FINAL   20AMD Radeon R9 Nano FINAL 20Quelle: AMD/PCGHFür besonders kleine Spiele-PCs sind mit der Asus GTX970-DCMOC-4GD5 DirectCU Mini OC und der Gigabyte GeForce GTX 970 Mini bisher zwei Geforce-GTX-970-Modelle verfügbar, die jeweils rund 330 Euro kosten. AMDs eigenen Angaben zufolge will man diese mit der 649 US-Dollar teuren R9 Nano in Ultra-HD um rund 30 Prozent schlagen.

    Bei einem von AMD angegebenen Maximaltakt von 1.000 MHz für die R9 Nano ergibt sich rechnerisch ein sehr hoher arithmetischer Durchsatz von 8,2 Billionen FP32-Rechnungen pro Sekunde (TFLOPS), die (nur) für wissenschaftliche Berechnungen interessante Double-Precision-Leistung liegt bei 1/16 davon.

    ModellR9 280XR9 290XR9 Fury XR9 NanoGTX 980 TiGTX 980GTX 970GTX 780 Ti
    CodenameTahiti XTLHawaii XTFiji XTFiji XTGM200-310GM204-400GM204-200GK110-425
    DX-12-Feature-Level11_112_012_012_012_112_112_111_0
    Chipgröße (reiner Die)352 mm²438 mm²596 mm²596 mm²601 mm²398 mm²398 mm²550 mm²
    Transistoren Grafikchip (Mio.)4.3136.2008.9008.9008.0005.2005.2007.100
    Shader-/SIMD-/Textureinheiten2.048/32/1282.816/44/1764.096/64/2564.096/64/2562.816/22/1762.048/16/1281.664/13/1042.880/15/240
    Raster-Endstufen (ROPs)3264646496646448
    GPU-Basistakt (Megahertz)950727 (inoffz.)unbekanntunbekannt1.0021.1261.050876
    GPU-Boost-Takt (Megahertz)1.0001.0001.0501.0001.0751.2161.178928
    Rechenleistung SP/DP (Mrd./s)3.891/9735.632/7048.602/5388.192/5126.054/1894.981/1563.920/1235.345/223
    Durchsatz Pixel/Texel (Mrd./s)30,4/121,664,0/176,067,2/268,864,0/256,094,6/189,277,8/155,761,3/122,537,1/222,7
    Takt Grafikspeicher (MHz)3.0002.5001.0001.0003.5063.5063.5063.506
    Speicheranbindung (Bit)3845124.0964.096384256224+32**384
    Speicherübertragung (GB/s)288320512512336,6224,4196+28,8**336
    Übliche Speichermenge (MiB)3.0724.0964.0964.0966.1444.0963.584+512**3.072
    PCI-Express-Stromanschlüsseje 1× 6-/8-pol.je 1× 6-/8-pol.2× 8-polig1× 8-poligje 1× 6-/8-pol.2× 6-polig2× 6-poligje 1× 6-/8-pol.
    Typische Leistungsaufnahme*250 Watt250 Watt275 Watt175 Watt250 Watt165 Watt145 Watt250 Watt


    *Angabe bei Standard-Boosttakt, abhängig vom automatischen GPU-Boost fallen die tatsächlichen, theoretischen Durchsatzwerte höher aus. **RAM-Segmentierung; siehe PCGH 04/2015 und hier.

    Während der telefonischen Vorstellung der Karte gegenüber PC Games Hardware auf die zu erwartende Taktung in Spielen angesprochen, gab AMD unumwunden zu, dass die "up to" 1.000 MHz in einem kleinen Gehäuse nicht durchgehend zu halten wären. Während der Tests in Benchmarks wie Unigine Heaven aber auch in Top-Spielen sehe man Takte um 900 MHz. Je nach Spiel/Benchmark seien es manchmal auch nur 850 MHz, manchmal aber auch 950 MHz.

    Dieser Bereich, so AMDs Produktmanager für Desktopgrafik Devon Nekechuk, sei der effizienteste Bereich für die R9 Nano und würde daher explizit auch so angepeilt. Konkret bedeutet dies, die jeweiligen Kurven für minimal nötige Spannung und damit maximal möglichem Takt schneiden sich irgendwo in diesem Bereich - dort gibt es also die höchste Leistung pro Watt.

    AMD ermittelte die folgenden Werte für die R9 Nano im Vergleich zu einer GBT GTX 970 Mini auf einem Core i7-5960X, 4×4 GiByte DDR4-2666 unter Windows 10 x64 mit Catalyst 15.201 respektive Geforce 355.60 WHQL, weitere Angaben, etwa zur verwendeten Szene oder erweiterten Grafikoptionen oder Treibervoreinstellungen, wurden nicht gemacht.

    3DMark Firestrike (UHD, kein AA/AF)
    3.411 zu 2.593 (+31,5%)
    Battlefield 4 (UHD, High-Preset, FXAA, kein AF)
    ~57 zu ~42 Fps (~ +36%)
    Crysis 3 (UHD, kein AA/AF)
    ~58 zu 41 Fps (~ +41%)
    Far Cry 4 (UHD, Ultra-Preset, SMAA, kein AF)
    37,966 zu 27,345 Fps (+38,8%)
    GTA 5 (UHD, High-Preset, kein AA, 4:1 AF)
    60 zu ~52 Fps (~ +15%)
    Shadow of Mordor (UHD, High-Preset, kein AA/AF)
    ~50,5 zu ~33,5 Fps (~ +51%)
    Witcher 3 (UHD, High-Preset, kein AA/AF)
    ~36,5 zu ~33 Fps (~ +11%)

    ---
    Durchschnitt ~ +32 Prozent
    Einige Angaben sind lediglich grob gerundet aus dem Balkendiagramm abzulesen und daher entsprechend mit "~" kenntlich gemacht.

    AMD Radeon R9 Nano   FINAL   16AMD Radeon R9 Nano FINAL 16Quelle: AMD/PCGH

    Kartendesign, Verfügbarkeit und Partnermodelle

          

    Die R9 Nano wird zum Marktstart nur als Referenzdesign zu haben sein. AMD gab im Telefongespräch an, man wolle den Boardpartnern später das Design freigeben - was dabei herauskomme, wisse man noch nicht. Als Beispiele nannte man die Fury non-X, bei der AIBs teils eigene Boards entwickelten, teils das Referenzdesign mit einem Luftkühler bestückten. Einen Zeitrahmen dafür nannte AMD jedoch nicht.

    Theoretisch, so AMD, handle es sich bei der R9 Nano um eine komplette Fiji-XT-GPU (man sprach exakt von "fully configured Fiji"), welche über die OC-Optionen im Catalyst Control Center inklusive Erhöhung des Power-Target, also der erlaubten Leistungsaufnahme, sowie der Taktrate selbst bis in Fury-X-Regionen vorstoßen könne. Man habe sich zugunsten des kompakten, luftgekühlten Designs aber für die energieeffizienteste Variante (s.o.) entschieden.

    Wie schon weiter oben beschrieben, soll die Karte ab dem 10. September lieferbar sein, bis dahin wird es wohl auch erste reelle Einträge im PCGH-Preisvergleich zur R9 Nano und einen von unabhängiger Seite durchgeführten R9 Nano Test samt Leistungsvergleich geben.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    AMD Radeon Catalyst Treiber Download: Crimson 16.11.5 Hotfix
      • Von Olstyle Moderator
        W1zzard ist der Entwickler hinter Sapphire TrixX. Der ist bestimmt total gegen AMD .
        (Und er kommt aus dem Stuttgarter Raum, also ist TPU auch keine "US Seite".)
        btarunr wiederum (ist übrigens Inder, also wieder kein "US") schreibt gerne mal Editorials die etwas seltsam anmuten und sich nicht unbedingt mit der Meinung der restlichen TPU Redakteure decken.

        Ich finde es zwar auch nicht toll dass TPU keine Karte zum Release bekommt, man muss aber auch zugeben dass die Seiten in Klicks gar nicht soo groß ist. Die Tests von W1zzard werden zwar gerne von anderen Seiten zitiert, diese haben aber oft mehr Besucher als die eigentliche Quelle.
      • Von Pro_PainKiller Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ein neuer grosser AMD Skandal treibt zum Herbstanfang 'grosse schwarze Wolken' zum angeschlagenen AMD Konzert - ein weiterer 'Nano' Paperlauch, gleichbleibend schlechte Verfügbarkeit der HBM Fiji Karten & geringe Fertigungs-Ausbeute (schlechte Yield Rate) - keine AMD Radeon R9 Nano 175W Grafikkarten für Namhafte Tester, nur Sapphire & ASUS wurden mit Fury & Fury X' Launch bevorzugt behandelt! Zahlreiche ehemalige gute AMD GPU Boardpartner wie PowerColor, Club3D, MSI, VTX3D, HIS, Gigabyte und XFX gehen vollkommen "leer" aus und werden nicht mit AMD 'Fiji HBM' Karten versorgt. http://extreme.pcgameshar...

        "TechPowerUp.com is mostly NEGATIVE to AMD. Just look at GPU-Z which is mostly dominated by nvidia-only features and look that W1zzard doesn't even care to add Boost support for AMD cards. Those typos in AMD reviews don't help either. I fully support AMD in this decision. It is perfectly just."
      • Von mks1970
        Zitat von Quat

        Sorry, ich seh´ mich einfach nicht bei diesen Typen, die in die Kantine rennen, um dann mit den Zukoch über "der Salat wird längst geschnitten und nicht quer" fabulieren wollen!
        Hallooo??? Bist du auf Crack oder was? Natürlich wird der quer geschnitten.... Alter, ich bleib ja bei jedem Blödsinn ruhig aber wenn ich eine Sache auf der Welt hasse, dann Leute die den Salat nicht quer schneiden. Sorry, aber irgendwo muss an echt die Grenze ziehen.
      • Von padme Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Quat
        Nimm den Zeigefinger wieder runter!
        Ich überlege mir meine Worte, bevor ich sie schreibe. Das ist, hier und jetzt, des Respekts genug!

        @ padme, von dir hätte ich erwartet, dass du erkennst, wozu dieses Zinober dient.
        trotzdem sorry, ich hoffe das Löschen reicht!
        Ich glaube natürlich, dass du auch anders kannst, denn ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du in deinem Arbeitsumfeld oder bei Behördengängen den gleichen Schreibstil pflegst...

        Weist du, manchmal ist es nur ganz wichtig, dass man von einem Aussenstehenden auf das Problem hingewiesen wird, bevor man sich da in etwas zu sehr verrennt, mir ist das ja im Grunde egal welche Art von Syntax du pflegst, es handelt sich hier um ein Forum wo jeder anonym ist.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Nimm den Zeigefinger wieder runter!
        Ich überlege mir meine Worte, bevor ich sie schreibe. Das ist, hier und jetzt, des Respekts genug!

        @ padme, von dir hätte ich erwartet, dass du erkennst, wozu dieses Zinober dient.
        trotzdem sorry, ich hoffe das Löschen reicht!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169330
AMD Radeon R9 Nano 4G
Radeon R9 Nano offiziell: Fiji XT, 4 GiB HBM, 175 Watt und 649 US-Dollar Preis - aber keine Tests
Release, Preis und AMD-Benchmarks zur R9 Nano: Mit der Radeon R9 Nano stellt GPU-Entwickler AMD heute das dritte von vier Mitgliedern der Fiji-Familie vor. Der Mini-ITX-Karte fehlt zwar der Zusatz "Fury" ihrer Geschwister im Namen, doch sie verfügt über den vollen Fiji-XT-Ausbau der Fury X, über dieselben 4 Gigabyte HBM und über bis zu 1.000 MHz GPU-Takt. Bei einer typischen Leistungsaufnahme von 175 Watt quetscht AMD all das auf eine nur rund 15 Zentimeter kleine Platine.
http://www.pcgameshardware.de/AMD-Radeon-R9-Nano-4G-Grafikkarte-261066/Specials/R9-Nano-Release-Preis-Benchmark-1169330/
27.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/AMD_Radeon_R9_Nano_-_FINAL_-_04-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials