Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von turbosnake
        Allerdings wäre mir ein kabelloses verlustfreies System noch lieber


        Definitiv. Das wäre die beste Lösung.

        Zitat von turbosnake
        Seltsamerweise gibt es keinen Doppelblindtest der einen hörbaren Unterschied zwischen FLAC und MP3s bestätigt, sofern die MP3s mit einer ausreichend hohen Bitrate codiert sind.
        Dieser Unterschied muss also Einbildung sein, genauso wie Kabelklang etc.


        Ja, das kann durchaus sein.
        Ich selber bin da auch nicht so wirklich der Klang-Fetischist. Mir genügt das, was ich bei iTunes bzw. bei Apple Music bekomme und das sind 256kbit AAC Dateien. Ich bin halt viel unterwegs, und für's Auto, die Kopfhörer am iPhone oder den portablen Lautsprecher auf der Baustelle reicht diese Qualität eben vollkommen aus.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von cryon1c
        Und die breite Masse an geilen Kopfhörern, die man sich für 10-30 Jahre kauft (denn bei normaler benutzung kriegt man sie nicht kaputt!) - die haben so was nicht und werden es nicht haben.
        Es gibt einen Grund warum die Klinke überall ist, 3,5 sowie 6,3mm haben sich durchgesetzt und werden uns noch sehr lange begleiten, gerne noch weitere 50-60 Jahre.
        Alles kann sich ändern und sofern es eine bessere Lösungen gibt wird sie sich durchsetzen, sich ewig an alten Werten festklammern hat noch keinem geholfen.

        Zitat

        Wenn das mobile Gerät meine Kopfhörer nicht über die 3,5mm Klinke aufnehmen kann, wirds weder gekauft noch empfohlen, eher abgeraten. Die Säcke sollen mal lieber gute Chips reinbauen, z.B. von Texas Instruments (Wandler) sowie nen guten Amp reinpappen damit das bekloppte Smartphone auch 600Ohm befeuern kann und nicht nach 2-3h leergesaugt ist.
        Es gibt relativ kleine DACs, die dir über USB auch eine Klinke geben.
        Außerdem haben die wenigsten (mobilen ) KHs 600 Ohm, wobei der Wert alleine eh nichts aussagt.

        Zitat von Cook2211

        Nur weil du meinst, dass es Rotz ist heißt das nicht, dass es sich nicht durchsetzt.
        Audio über USB, bzw. USB als universelle Schnittstelle für alles bei mobilen Geräten, hat gute Chancen sich durchzusetzen. So realistisch sollte man sein.
        Alles kann, nichts muss.
        Allerdings wäre mir ein kabelloses verlustfreies System noch lieber.

        Zitat

        Wirkliche Enthusiasten hören sowieso nicht mit dem Smartphone. Die kaufen sich lieber einen hochwertigen Hi-Res Audioplayer (und ganz bestimmt keinen schnöden MP3 Player...)
        [...]
        Anfang der der 2000er Jahre begann die MP3 ihren Siegeszug. Ein verlustbehaftetes Audioformat, das Musik verkrüppelt. Natürlich ist die MP3 unter den Enthusiasten und audiophilen Klangliebhabern verpönt.
        Seltsamerweise gibt es keinen Doppelblindtest der einen hörbaren Unterschied zwischen FLAC und MP3s bestätigt, sofern die MP3s mit einer ausreichend hohen Bitrate codiert sind.
        Dieser Unterschied muss also Einbildung sein, genauso wie Kabelklang etc.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Einen neuen Z3 kauft sich aber nicht jeder, bzw. kann sich jeder kaufen, ein iPhone wird da schon eher mal gekauft, weil die Promis damit herumlaufen.
        Ich muss nur an die WM 2014 denken, als die Spieler aus dem Bus gestiegen sind. Jeder hatte sein iPhone in der Hand.
        Ich denke ja sogar, dass du als Promi bei Apple anrufst und fragst, ob du ein Telefon gratis bekommst, dafür hältst du es dann hier und da mal in die Kamera.
        Aber egal -- du weißt ja, wie das gemeint ist. Außerdem schon wieder zu weit vom Thema weg.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Nein, das macht nicht nur Apple. James Bond Filme sind "Sponsored by Sony". Ein Surface sieht man mittlerweile auch häufig in Film und Fernsehen. Und Dell lässt sich auch nicht lumpen.
        Nicht zu vergessen, dass Autos natürlich auch gerne werbewirksam eingesetzt werden. Zum Beispiel der damals brandneue BMW Z3 in Goldeneye, oder der neue Mini in "The Italian Job".
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Cook2211

        Anfang der der 2000er Jahre begann die MP3 ihren Siegeszug. Ein verlustbehaftetes Audioformat, das Musik verkrüppelt. Natürlich ist die MP3 unter den Enthusiasten und audiophilen Klangliebhabern verpönt. Trotzdem hat sie sich durchgesetzt und ist heute allgegenwärtig.
        Vor acht Jahren brachte eine Firma mit dem Namen eines Rappers einen Kopfhörer auf den Markt: Beats by Dre. Die Dinger haben sich mittlerweile millionenfach verkauft. Und zwar nicht etwa, weil sie so gut sind, sondern nur durch geschicktes Marketing und weil Promis und Sportler auf der ganzen Welt, die stylischen Beats in jede Kamera halten. Enthusiasten würden die Beats nicht anrühren. Erfolgreich auf dem Massenmarkt sind sie trotzdem.
        Na ja, Apple macht aber nichts anderes.
        Egal in welchem Hollywood Film einer mit einem Laptop arbeitet oder Telefoniert, praktisch immer sind es Apple Produkte, die dafür verwendet werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191904
iPhone 7
iPhone 7: Laut Gerüchten dünner als 6,5 Millimeter
Seit Monaten wird darüber spekuliert, dass Apple das neue iPhone 7 deutlich flacher machen möchte als die bisherigen Modelle. Laut neuen, inoffiziellen Informationen wird das iPhone 7 sogar nur zwischen 6 und 6,5 Millimeter dick sein. Das würde allerdings auch bedeuten, dass Apple wohl keine leistungsstärkeren Akkus in dem neuen Smartphone unterbringen kann.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-7-Smartphone-259781/News/Dicke-Akku-Geruechte-1191904/
11.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/weibo-pcgh_b2teaser_169.jpg
iphone,apple,smartphone
news