Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von xeonking PC-Selbstbauer(in)
        So schaut es aus, schaut man bei Kabellosen Kopfhörern,gibt es nur schrott. da lohnt sich das nachschauen einfach nicht. Klinke hat sich über ewigkeiten gehalten,und das nicht ohne grund. Es macht ja auch keinen Sinn nun alle vorhandenen Kopfhörer in die Tonne zu kloppen um sich dann kabellose für das Iphone zu holen. Das weg lassen der Klinke ist ein riesen rückschritt beim Iphone. Traurig ist das sowas schon von einigen Apple Usern locker mitgemacht wird.

        gruß
      • Von Laudian Moderator
        Zitat von Mursi
        In keinem marktüblichen Handy gibt es integrierte DACs/KHV in adäquater Qualität zu den Kopfhörern.
        Sry, aber das ist einfach nur Unsinn. Die DACs im iPhone sind vielleicht nicht mehr die göttlichen Dinger, die im iPhone 4 verbaut waren, aber mehr als nur brauchbar.

        Und wie gesagt, es gibt schlicht und einfach keine guten kabellosen InEars. Damit hat sich die Diskussion für mich halt erledigt, Kopfhöreranschluss ist dringend notwendig.
      • Von Mursi Schraubenverwechsler(in)
        Lustig, dass hier Kopfhörer für mehr als 300€ an einem billig DAC genutzt werden. Macht natürlich Sinn... In keinem marktüblichen Handy gibt es integrierte DACs/KHV in adäquater Qualität zu den Kopfhörern.
        Gerade für solche HiFi-Enthusiasten wäre es doch super, wenn die Hersteller von Kopfhörern einen qualitativ höherwertigeren DAC in den Kopfhörer einbauen (evtl. muss dann dieser halt vom Hersteller erst einmal entwickelt werden). Die Spannungsversorgung des DACs erfolgt dann gleichzeitig über USB Typ C/Lightning. Sony hat dies u.a. schon vor längerer Zeit mit den 1ADAC vorgemacht.

        Nutzen hier eigtl. User noch ihre IDE-Festplatten von damals? Gibts doch bestimmt auch Adapter für, oder? Wäre doch schade diese verstauben zu lassen, zumal diese früher eine Menge Geld gekostet haben
      • Von SYR Kabelverknoter(in)
        Zitat von Maqama
        Die Entscheidung, die Klinke wegzulassen, hat keinerlei Vorteil für die Kunden, sondern nur Nachteile.


        Sehe ich genauso! Die Gründe die Apple genannt hat (Taptic Engine braucht Platz, musste weg damit es Wasserdicht ist) sind vollkommen lächerlich.
        Für mich ist es ein dreister Versuch ihren Lightninganschluss zu vermarkten.

        Für mich ist Apple schon länger die reinste Lachnummer. Alleine die Tatsache, dass man über Kabel nicht Musik hören und gleichzeitig den Akku laden kann finde ich für ein 760+ Euro Smartphone lächerlich. Wenn es denn wenigstens Induktionsladefähig wäre.
        Naja, wird sicherlich nächstes Jahr als "innovation" eingeführt.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Ich schließe mich bei dem Thema Kopfhörerbuchse zu 100% dem Autor dieses Tests an

        iPhone 7 im Test: Die diamantschwarze Fusion – GIGA
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209256
iPhone 7
iPhone 7: Crowdfunding für neue Hülle mit Kopfhörerbuchse
Das neue iPhone 7 besitzt keine Kopfhörerbuchse mehr. Dieser Punkt sorgt nach wie vor für Kritik, vor allem bei Besitzern hochwertiger Kopfhörer mit Klinkenstecker, da auch der mitgelieferte Adapter eine schlechtere Qualität liefert als der integrierte Anschluss früherer iPhones. Eine neue Hülle für das iPhone 7 soll das nun ändern und über Indiegogo finanziert werden.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-7-Smartphone-259781/News/Crowdfunding-fuer-neue-Huelle-mit-Kopfhoererbuchse-1209256/
30.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/Fuze-Case-pcgh_b2teaser_169.png
iphone,crowdfunding,apple
news